Das GMX Internet-ABC

Im Internet spricht man eine eigene Sprache. Wir erklären wir Ihnen mit unserem Internet-Lexikon die wichtigsten Grundbegriffe. Und das Beste ist: Sie können das Nachschlagewerk sogar als PDF herunterladen oder ausdrucken!

A

  • App: Kurzform des englischen Wortes "Application". Damit ist ein Anwendungsprogramm gemeint, welches spezifisch auf das jeweilige Betriebssystem ausgelegt ist. Eine App, die auf das Betriebssystem Android zugreift, kann daher z. B. nicht auf einem iPhone verwendet werden und umgekehrt. Eine Web-App wiederum bezeichnet eine Webseite, die für Smartphones und Tablets angepasst worden ist – quasi als eine mobile Version der Seite.
  • Add-on: Eine Funktionserweiterung für ein Programm. Mithilfe eines Add-ons können Sie bspw. Ihrem Browser individuell Funktionen hinzufügen.

B

  • Browser: Ein Computerprogramm, welches speziell zur Wiedergabe und Abbilden von Inhalten aus dem Internet (Text, Bilder, Videos) entwickelt wurde. Jeder Browser (ob bspw. Chrome, Firefox oder Edge) zeigt dieselben Inhalte in einer anderen Darstellung an.
  • Brute-Force-Attacke: Hacker nutzen diese, um schwache Passwörter zu knacken. Das gelingt mithilfe von Algorithmen, die systematisch Zahlen- und Buchstabenkombinationen austesten.

C

  • Cache:Dieses digitale Kurzzeitgedächtnis eines Browsers ermöglicht das Zwischenspeichern von größeren Daten (bspw. Bilder) beim Besuchen einer Webseite. Somit können die Webseiten schneller geladen werden.
  • ChatGPT ist ein Prototyp eines Chatbots des amerikanischen Unternehmens OpenAI. Mithilfe von künstlicher Intelligenz ist es dem Bot möglich, jede Frage in Textform zu beantworten. Er wird für wissenschaftliche Fragen verwendet, aber auch für einfache Dinge wie das Schreiben eines Valentinsgrußes.
  • Cloud: In einer Cloud lassen sich jegliche Inhalte digital auf einem Server sichern. Somit haben Sie von jedem Gerät auf der ganzen Welt Zugriff auf Ihre Daten und Ihnen liegt bei Verlust von bspw. Ihrem Smartphone immer ein Backup vor.
  • Cookies sind kleine Datenpakete, die bei dem Aufruf einer Webseite automatisch auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Sie beinhalten Informationen, die Rückschlüsse auf Ihr Nutzungsverhalten möglich machen (z. B. besuchte Unterseiten, Verweildauer oder Ihre gewählten Spracheinstellungen). Diese Informationen kann die Webseite bei erneutem Besuch wiederverwenden, um bspw. personalisierte Werbung zu schalten oder den letzten Warenkorb anzuzeigen.

D

  • Darknet: Das Darknet ist ein verschlüsselter Bereich des Internets, dessen Betreibende und Besuchende anonym sind. Es hat keinen offiziellen Zugang, sondern benötigt spezielle Darknet-Suchmaschinen oder eine exakte URL.
  • Domain bezeichnet den eindeutigen Namen einer Webseite und ist somit ein Bestandteil der URL. So handelt es sich im Beispiel "https://www.gmx.net" bei dem fettgedruckten Teil um die Domain. Bei einer E-Mail dagegen liegt sie hinter dem @-Zeichen – also "@gmx.de".
  • Doxing bezeichnet die unbefugte Weitergabe oder das Veröffentlichen von persönlichen Daten einer Person im Internet.

E

  • Emojis sind Piktogramme oder Symbole, die in der digitalen Kommunikation zum Einsatz kommen (auch Smileys). Sie geben dem schriftlichen Austausch eine emotionale Tiefe und können in vielen Messenger-Diensten aus spezifischen Tastenkombinationen gebildet werden.

F

  • Firewall bezeichnet eine Schutztechnologie und dient der Sicherheit eines Computers. Mit dem Überprüfen des ein- und ausgehenden Datenverkehrs wehrt sie unbefugte Zugriffe ab, sodass schädliche Dateien erst gar nicht in das Computersystem gelangen.

G

  • GIF ist ein bestimmtes Grafikformat, bei dem eine kurze Bildsequenz tonlos animiert wird. GIFs dienen zur Unterhaltung und sind daher oftmals mit einem lustigen Spruch untermalt. Sie werden gerne über die sozialen Medien und über Messenger-Dienste verbreitet. Die Abkürzung steht für "Graphics Interchange Format".
  • GPS ist die Abkürzung von "Global Positioning System". Mithilfe von Satelliten wird eine bestimmte Position übertragen – bspw. den eigenen Standort im Auto, auf dessen Grundlage das Navi funktioniert.

H

  • HTML: Die "Hypertext Markup Language" ist das Format, in dem Webseiten standardmäßig geschrieben werden. Browser "lesen" die HTML-Datei und können eine Webseite somit grafisch darstellen.
  • Homepage: Diese spezielle HTML-Seite dient als Start- und Ausgangsseite einer Webseite. Über diese sind alle dazugehörigen Seiten via Hyperlinks erreichbar.
  • Hoax: Falschmeldungen, die über alle möglichen Medien verbreitet werden – auch via E-Mail oder Messenger.
  • HTTPS: Die Kommunikationsverschlüsselung "Hypertext Transfer Protocol Secure" sorgt für eine sichere Verbindung zwischen dem Webserver und Browser. Übertragene Daten werden durch SSL- bzw. TSL-Verschlüsselungen zusätzlich gesichert, was vor allem bei sensiblen Informationen (z. B. beim Online-Banking) wichtig ist.

I

  • IP-Adresse: Die "Internet Protokoll-Adresse" ist eine Zahlenabfolge (z. B. 24.68.135.791), über die jedes internetfähige Gerät verfügt. Wie ein digitaler Fingerabdruck macht sie jedes Gerät im Internet eindeutig identifizierbar.
  • IMAP und POP3 sind beides Arten von E-Mail-Protokollen. Sie werden benötigt, sobald externe E-Mail-Programme wie bspw. Outlook oder Thunderbird in Benutzung sind.

J

  • JPEG/JPG ist ein Format zum Abspeichern von Bilddateien. Hat eine Datei die Endung ".jpg", dann handelt es sich um das JPEG/JPG-Format.

K

  • Kryptowährungen sind digitale, bargeldlose Zahlungsmittel. Sie stehen in keiner Abhängigkeit und unter keiner Aufsicht von Banken oder staatlichen Behörden. Bitcoin zählt dabei zu den bekanntesten Währungen.

L

  • LAN: Die Abkürzung LAN steht für "Local Area Network". Mithilfe von LAN können Geräte mit dem Internet verbunden werden. Im Gegensatz zu WLAN wird ein Kabel benötigt, um das Gerät mit dem Router zu verknüpfen.
  • Lesezeichen ermöglichen das Markieren, Speichern und Wiederfinden von Webseiten im Browser. Die Lesezeichenleiste unter der Adresszeile führt alle abgespeicherten Verlinkungen auf.

M

  • Malware ist ein Sammelbegriff für jegliche Schadsoftware wie Viren, Würmer und Trojaner. Cyberkriminelle verbreiten diese in den meisten Fällen zum Abgreifen von sensiblen Daten. Sie schleusen sich in ein Gerät ein, indem sie die Malware bspw. als Anhang einer Spam-Mail versenden.
  • Memes sind ein weit verbreitetes Phänomen der Netzkultur. Hierbei handelt es sich meist um Fotomontagen oder aus dem Kontext gerissene Fotos bzw. Screenshots. Ein Meme ist humoristisch und macht sich somit über eine Tatsache lustig oder übt Kritik aus.
  • Money Muling ist eine Betrugsmasche, bei der ahnungslose Opfer über das Internet zum Waschen von Schwarzgeld eingesetzt werden. Betroffene begehen als sogenannter "Money Mule" eine Straftat.

N

  • Newsletter sind regelmäßige Rundschreiben eines Unternehmens, die per E-Mail an die Kundschaft geschickt werden.

P

  • Pharming: Greifen Kriminelle Daten von Internetnutzenden direkt beim Surfen im Browser ab, wird von Pharming gesprochen.
  • Phishing: Unter diesem Begriff versteht man kriminelle Täuschungsversuche. Durch das Versenden von echt aussehenden E-Mails sollen Login-Daten oder andere sensible Informationen "abgefischt" werden. Damit die Masche glaubwürdig wirkt, werden auch gefälschte Webseiten verwendet. Auf diesen werden Sie dazu aufgefordert, ein Dokument herunterzuladen oder Ihre Anmeldedaten einzugeben.
  • Podcasts sind digitale Medienproduktionen, in denen entweder spezifische oder allgemeine aktuelle Themen besprochen werden. In den meisten Fällen werden sie als Audio-Datei zur Verfügung gestellt, teils gibt es aber auch eine zusätzliche Video-Datei.

Q

  • Quellcode ist der lesbare Text einer Programmiersprache. Die Tastenkombination [Strg] + U kann diesen bspw. auf einer Webseite sichtbar machen.
  • QR-Code steht für "Quick Response-Code". Auf ihm sind Informationen bestehend aus Buchstaben und Zahlen gespeichert, bspw. ein Link. Scannt ein mobiles Endgerät mithilfe einer Kamera diesen Code, so können diese Informationen (wie eine Webseite) schnell abgerufen werden.
  • Quishing: Ein Phishing-Angriff über einen QR-Code wird als "Quishing" bezeichnet.

R

  • Romance Scamming bezeichnet eine Betrugsmasche auf Dating-Plattformen. Cyberkriminelle erschleichen sich das Vertrauen ihrer Opfer, um sie auszunutzen oder um sie aus erfundenen Gründen um Geld zu bitten.
  • Router dienen zur Herstellung eines Internetzugangs. Sie ermöglichen eine Verbindung zwischen dem öffentlichen Internet und dem Heimnetzwerk, sodass per LAN- oder WLAN-Verbindung das Internet genutzt werden kann.
  • RSS-Feed: Eine "Real Simple Syndication" (zu Deutsch: "sehr einfache Verbreitung") ist ein Web-Feed, der Sie automatisch über Änderungen oder auch neue Inhalte einer Webseite auf dem Laufenden hält. Er lässt sich als Add-on für den Browser installieren.

S

  • Spam sind unerwünschte E-Mails, die unter anderem unverlangte Werbung oder Viren beinhalten können. In den meisten Fällen landen diese dank des Spam-Filters direkt in dem dafür vorgesehenen Spam-Ordner.
  • Screenshot bedeutet übersetzt Bildschirmfoto. Hierbei handelt es sich um eine digitale Aufnahme des aktuell dargestellten Bildschirminhalts. Er lässt sich sowohl am PC als auch am Smartphone durchführen.
  • Social Media bezeichnet soziale Netzwerke und dient zum Erstellen und Verbreiten von Inhalten. User können sich mit einem eigenen Profil miteinander vernetzen und mit den Inhalten anderer interagieren.
  • Streaming ermöglicht das Konsumieren von Audio- und Filmdateien ohne Download oder analoge Datenträger wie CDs oder DVDs. Sogenannte Streaming-Dienste benötigen zum Übertragen lediglich eine stabile Internetverbindung.

T

  • Taskleiste bezeichnet die Leiste, die sich in der Regel am unteren Rand des Bildschirms befindet. Hier haben Sie einen schnellen Zugriff auf Ihre Programme und können sie zentral starten und konfigurieren.
  • Trojaner: Der Begriff ist abgeleitet vom Trojanischen Pferd. Es handelt sich um Programme, die ähnlich wie Viren unerwünschte Aktionen auf Ihrem Gerät ausführen. Allerdings harmlos getarnt als bspw. ein Antiviren-Programm. Wird hierbei Lösegeld erpresst, spricht man von Ransomware
  • Twitch ist eine internationale Streaming-Plattform. Hier können vorrangig Live-Übertragungen von Videospielen angeschaut oder auch selbst gestartet werden.

U

  • URL: Die "Uniform Resource Locator" ist notwendig, um eine Webseite aufrufen zu können. Sie ist deren individuelle Internet-Adresse.

V

  • Viren sind Schadsoftware und können erheblichen Schaden auf jedem Gerät verursachen. Sie befallen Dateien und Programme, um sich zu vermehren. Im Gegensatz zu Computer-Würmern, vermehren sie sich nicht selbstständig, sondern werden durch eine Aktion Ihrerseits ausgelöst.

W

  • WLAN steht für "Wireless Local Area Network". Für einen Internetzugang wird im Gegensatz zur LAN-Verbindung kein Kabel mehr benötigt, stattdessen wird über Funk kommuniziert.
  • Weblinks oder Hyperlinks sind Querverweise zwischen Webseiten oder Dokumenten, die per Klick eine automatische Weiterleitung ermöglichen. Die Bestandteile sind eine spezifische URL und ein Linktext.

Y

  • Youtube ist eine Plattform, auf der Videos und Livestreams angeschaut, kommentiert und geteilt werden können.

Z

  • ZIP ist ein Format, mit dem sich Dateigrößen von Bildern oder Dokumenten ohne Qualitätsverlust verkleinern lassen. So können Sie vereinfacht weitergeleitet werden, müssen allerdings im Anschluss wieder "entzippt" werden.

Download als PDF-Datei

Um jederzeit Begriffe nachschlagen zu können, finden Sie hier unser Internet-Lexikon als PDF-Datei zum Download! Auch super zum Ausdrucken geeignet.

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit:

Gibt es noch weitere Begriffe oder Themen, bei denen (Er)klärungsbedarf besteht? Falls ja, dann lassen Sie es uns doch gerne in Form eines Kommentars wissen! Wir freuen uns darauf!
Wenn Sie den Artikel hilfreich fanden, teilen Sie ihn gerne auch per E-Mail.


Und wenn Ihnen GMX gefällt, geben Sie uns auch gerne positives Feedback auf der Bewertungsplattform Trustpilot!

Themen

Internet

568 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ähnliche Artikel

Hass & Hetze im Internet: was tun?

Digitaler Nachlass: Infos & Tipps

Cryptojacking: Wenn Ihnen Rechenleistung geklaut wird