Lesezeichen hinzufügen bei Firefox, Safari & Co.

Lesezeichen auf Computer und Smartphone sind praktisch: Speichern Sie damit Links zu bestimmten Webseiten, müssen Sie diese nicht mehr im Internet suchen. Wir zeigen, wie Sie Lesezeichen in Ihrem Browser setzen.
Im analogen Leben legen Sie ein Lesezeichen in Ihr Buch, oder Sie markieren wichtige Seiten mit einem Post-it. So können Sie jederzeit schnell auf die zuletzt gelesene bzw. gewünschte Seite zugreifen und müssen nicht im ganzen Buch herumblättern. Eine ganz ähnliche Funktion haben die digitalen Lesezeichen.

Was sind digitale Lesezeichen?

Ein Lesezeichen – je nach Betriebssystem auch Favorit (Microsoft Edge) genannt – hilft Ihnen dabei, eine Webseite im Internet mühelos wiederzufinden:

Sie speichern den Link zu der betreffenden Seite einfach als Lesezeichen auf Ihrem Computer, Tablet oder Smartphone – so haben Sie jederzeit schnell Zugriff darauf und müssen die Seite nicht erneut im Internet suchen. Und das bringt uns jetzt zu der Frage:

Wann setzt man Lesezeichen bzw. Favoriten?

Lesezeichen sind sinnvoll, wenn Sie bestimmte Webseiten regelmäßig oder zumindest häufig aufrufen. Es können aber auch Seiten mit einer wichtigen Information sein, die Sie sich vielleicht auch nur zeitweise gerne merken möchten − und die Sie ohne Lesezeichen nicht so einfach wiederfinden würden.

Wie füge ich Lesezeichen auf dem Rechner hinzu?

Im Folgenden zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie Lesezeichen auf Ihrem Windows-Computer hinzufügen (hier exemplarisch für die beiden Browser Firefox und Edge):

In Firefox auf dem Windows-PC

  1. Klicken Sie auf der geöffneten Webseite rechts neben der Adresszeile https://... auf das Stern-Symbol. Es öffnet sich das Fenster Lesezeichen bearbeiten.
  2. Vergeben Sie ggf. einen Namen für das Lesezeichen (oder nutzen Sie den bereits hinterlegten im Namensfeld).
  3. Wählen Sie dann den Speicherort, wo das Lesezeichen abgelegt werden soll: Für den Schnellzugriff direkt unterhalb der Adresszeile in der Lesezeichen-Symbolleiste? Oder etwas aufgeräumter im Lesezeichenmenü? Oder in einem eigenen Ordner? Sie haben die Wahl!
  4. Klicken Sie abschließend auf "Speichern". Der Stern färbt sich blau.
  5. Haben Sie Ihre Lesezeichen im Lesezeichenmenü abgespeichert, finden Sie sie durch einen Klick auf das Anwendungsmenü (Fläche mit den drei horizontalen Strichen) und anschließend auf Lesezeichen.

In Edge auf dem Windows-PC

Im Edge-Browser verhält es sich ähnlich:
 
  1. Klicken Sie neben der Adresszeile auf den Stern mit dem Pluszeichen und damit auf die Aktion "Diese Seite den Favoriten hinzufügen".
  2. Vergeben Sie anschließend bei Bedarf einen Namen für das Lesezeichen oder nutzen Sie den automatisch generierten.
  3. Wählen Sie einen Ordner als Ablage. Dazu stehen Ihnen drei Optionen bereit: "Favoritenleiste", "Weitere Favoriten" oder "Anderen Ordner auswählen".
  4. Bestätigen Sie mit "Fertig".
  5. Je nachdem für welchen Speicherort Sie sich entschieden haben, können Sie dann entweder direkt per Schnellzugriff über die Favoritenleiste auf Ihre Lesezeichen zugreifen oder aber durch Klick auf den Favoriten-Stern mit dem Menüzeichen-"Schweif".

Lesezeichen auf dem Smartphone setzen

Auch auf Ihrem Smartphone können Sie Lesezeichen setzen. Hier beschreiben wir exemplarisch, wie es auf einem Android-Gerät mit Chrome-Browser geht und auf einem Apple-Device mit Safari.

Auf einem Android-Gerät in Chrome

  1. Tippen Sie auf der geöffneten Webseite rechts neben der Adressleiste auf das Dreipunkte-Menü und dann auf das Sternsymbol.
  2. Möchten Sie anschließend auf Ihre Lesezeichen zugreifen, navigieren Sie wieder über das Dreipunkte-Menü zum Punkt "Lesezeichen".

Auf einem iPhone, iPad oder iPod Touch in Safari

Bei Apple-Geräten ist Safari als Browser voreingestellt. Dieser bietet ebenfalls die Möglichkeit, beliebte Seiten als Lesezeichen zu speichern:
 
  1. Tippen Sie in Ihrer favorisierten Seite auf das Teilen-Symbol und im geöffneten Menü unten auf "Lesezeichen".
  2. Safari speichert den Link und die Webseite.
Tipp: Alternativ zur Speicherung in Lesezeichen können Sie Ihre Seite auch in der sogenannten Leseliste speichern. Dort können Sie sogar offline darauf zugreifen. Wählen Sie dazu in den allgemeinen Einstellungen > Safari und aktivieren Sie im Bereich Leseliste die Option "Automatisch offline sichern".
Ihre Leseliste bzw. Ihre gespeicherten Lesezeichen erreichen Sie dann jeweils am unteren Bildschirmrand über das Buchsymbol und dann über die Brille (zur Leseliste).

Lesezeichen importieren

Möchten Sie am PC den Browser wechseln, müssen Sie nicht alle Lesezeichen händisch neu anlegen. Importieren Sie sie lieber!

Bei Firefox geht dies wie folgt:

  1. Klicken Sie auf das Menü mit den waagrechten Balken > Lesezeichen > Lesezeichen verwalten.
  2. Wählen Sie im Reiter "Importieren und Sichern" den Unterpunkt "Daten von einem anderen Browser importieren" aus.
  3. Im sich öffnenden Fenster wählen Sie Ihren alten Browser durch Häkchen setzen aus.
  4. Mit dem Klick auf "Weiter" werden die Lesezeichen aus Ihrem alten Browser zu Firefox importiert.

Favoriten bei Edge importieren Sie folgendermaßen:

  1. Klicken Sie auf den Stern mit dem Menüschweif (1) und anschließend auf das Dreipunkte-Menü (2):
    So importieren Sie Lesezeichen beim Browser Edge.
    So importieren Sie Lesezeichen beim Browser Edge.
  2. Im nun geöffneten Menü klicken Sie auf Favoriten importieren (3).
  3. Auf der erscheinenden Fläche "Benutzerdaten importieren" wird Ihnen Ihr alter Browser und die Daten angezeigt, die importiert werden können.
  4. Wählen Sie "Favoriten" oder "Lesezeichen" (bzw. lassen Sie das Häkchen gesetzt).
  5. Durch Klick auf "Importieren" werden Ihre Lesezeichen in Edge importiert.

Tipp: Lesezeichen als HTML verschicken

Wenn Sie einen PC neu einrichten, können Sie sich die Lesezeichen auch ganz einfach als HTML-Datei zuschicken. Bei Firefox geht dies wie folgt:
 
  1. Öffnen Sie dazu einfach am Rechner den Lesezeichen-Manager und klicken Sie auf den Menüpunkt Lesezeichen verwalten.
  2. Klicken Sie auf den Punkt "Importieren und Sichern" und anschließend auf Lesezeichen nach HTML exportieren.
  3. Wählen Sie dann alle Lesezeichen bzw. nur die gewünschten aus, die als HTML exportiert werden sollen.
  4. Wählen Sie den gewünschten Speicherort aus und klicken Sie auf "Speichern".
  5. Versenden Sie die HTML-Datei und importieren Sie sie dort wieder über Lesezeichen verwalten.

Bei Browser Google Chrome exportieren:

  1. Klicken Sie rechts oben auf das Dreipunkte-Menü.
  2. Klicken Sie auf Lesezeichen > Lesezeichen-Manager.
  3. Klicken Sie erneut auf das Drei-Punkt-Menü > Lesezeichen exportieren.
  4. Speichern Sie die HTML-Datei am gewünschten Ablageort ab.
Wenn Sie den Artikel hilfreich fanden, teilen Sie ihn gerne auch per E-Mail.


Und wenn Ihnen GMX gefällt, geben Sie uns auch gerne positives Feedback auf der Bewertungsplattform Trustpilot!

Themen

Internet

45 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ähnliche Artikel

Inkognito surfen – wie privat ist es?

Was ist ein Browser – einfach erklärt

Browser-Updates manuell durchführen