Achtung bei POP3, IMAP und SMTP

Für den Abruf Ihrer GMX E-Mails mit E-Mail-Programmen oder Apps, die nicht von GMX sind, benötigen Sie POP3, IMAP und SMTP. Aber aufgepasst: Kriminelle könnten sich über diese Protokolle Zugang zu Ihrem Postfach verschaffen!
Was ist überhaupt POP3, IMAP und SMTP?
Die drei Protokolle sorgen dafür, dass Sie mit E-Mail-Programmen oder GMX-fremden Mail Apps Nachrichten versenden und empfangen können. Sie können dank dieser Protokolle Ihre GMX E-Mails zum Beispiel mit Outlook, Thunderbird oder GMX-fremden Mail Apps lesen und versenden.

Wieso kann das gefährlich sein?
Kriminelle könnten sich über POP3, IMAP oder SMTP Zugang zu Ihrem GMX Postfach verschaffen und dieses beispielsweise zum Versand von Spam benutzen.
Außerdem hätten Kriminelle dann auch Zugriff auf Ihre privaten E-Mails und Informationen im GMX Postfach.

Wie können Sie darauf reagieren?
Um Sie genau vor dieser Problematik zu schützen, sind die Übertragungsprotokolle Ihres GMX Postfachs standardmäßig deaktiviert. Aktivieren Sie diese in Ihren E-Mail-Einstellungen wirklich nur, wenn Sie die Funktion tatsächlich brauchen – zu Ihrem eigenen Schutz. Zur Anleitung

Wenn Sie unterwegs oder beim Surfen durchs Netz ohne POP3, IMAP und SMTP über Ihre E-Mails informiert bleiben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere GMX Mail App, um E-Mails auf Ihren mobilen Geräten abzurufen und den GMX MailCheck, um auch am Computer sicher und komfortabel über neue E-Mails benachrichtigt zu werden.

168 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ähnliche Artikel

SSL-Verschlüsselung – was ist das?

Externe Inhalte in Spam-Mails kontrollieren

Die besten Tipps zu Sicherheit, Digitalem und E-Mail