Arjen Robben

Das FC Bayern hat zum siebten Mal in Serie den Titel gewonnen. Das 5:1 gegen Frankfurt war der entscheidende Schritt. Für den BVB bleibt trotz des 2:0 in Gladbach nur Platz zwei. Leverkusen sichert sich den vierten Champions-League-Platz.

Bayern München hat im Herzschlagfinale der Bundesliga die Nerven bewahrt und schwebt völlig losgelöst im siebten Meisterhimmel. Der Rekordchampion setzte sich beim Showdown um die Schale verdient 5:1 (1:0) gegen ein schwaches Eintracht Frankfurt durch und sicherte sich damit zum 29. Mal den Titel - zum siebten Mal in Serie und erstmals in der Allianz Arena. 

Auch nach der Saison 2018/2019 verlassen wieder einige Spieler die Bundesliga. Wie geht es für sie weiter? Die prominentesten Abgänge zum Durchklicken.

Bayerns Flügelspieler waren auch gegen Bremen an entscheidenden Szenen beteiligt. Sind sie bereit für den nächsten Schritt?

Acht Jahre hat er für den FC Bayern München gespielt, als er ein letztes Mal vor die Presse tritt, übermannen ihn seine Gefühle: Der Brasilianer Rafinha verabschiedet sich tränenreich vom Rekordmeister.

Arjen Robben kann noch nicht einmal seiner Frau reinen Wein einschenken, was seine Zukunft angeht. Fest steht nur, dass der Tempodribbler nach zehn erfolgreichen Jahren in München sportlich wie privat ein neues Kapitel aufschlägt.

Der "Kaiser" rügt ein "erfolgsverwöhntes" Bayern-Emsemble, dem der Titelrivale den Roten Teppich zur nächsten Meisterschaft ausrollt. Gegen Hannover bebt das Stadion, als zwei Große den Rasen betreten.

Franck Ribéry und der FC Bayern: Eine Liebesgeschichte, die nach zwölf Jahren endet. Der Franzose verlässt den Rekordmeister definitiv im Sommer - so viel ist nun klar. Wie es weitergeht, weiß der Bundesliga-Profi aber noch nicht.

Der FC Bayern setzt Borussia Dortmund im Bundesliga-Titelkampf vor dem Abendspiel in Bremen durch den Sieg gegen Hannover weiter unter Druck. Im Abstiegskampf kassierten 96, Nürnberg und Stuttgart Niederlagen. Freiburg, Augsburg können derweil aufatmen.

Der FC Bayern bastelt an seinem Kader für die kommende Saison. Drei neue Spieler haben die Münchner sich bereits gekauft, weitere Stars sollen folgen. Nach einer "Übergangssaison" will der deutsche Rekordmeister ab dem nächsten Jahr wieder um die Champions League spielen.

Arjen Robben hegt Zweifel, ob er in seiner Abschiedsspielzeit beim FC Bayern München noch einmal zum Einsatz kommt.

Der Bayern-Star Arjen Robben geht nach eigenem Bekunden nicht davon aus, dass er beim Bundesliga-Spitzenspiel gegen Dortmund eingesetzt werden kann.

Erneuter Rückschlag für Arjen Robben: Der Bayern-Profi hat während seiner Comeback-Vorbereitung verletzt. Nun stoppt den Holländer die Wade. Also fällt Robben weiter aus - aber wie lange?

Der FC Bayern setzt für die Zeit nach Robben und Ribéry langfristig auf Serge Gnabry. Der Nationalspieler erhält einen neuen Vertrag bis 2023, Sportdirektor Salihamidzic lobt den Flügelflitzer als "wichtigen Bestandteil des FC Bayern der Zukunft".

Im Sommer 2019 wird sich beim FC Bayern München personell einiges bewegen. Arjen Robbens Abschied steht fest, jener von Franck Ribéry ist wahrscheinlich. Mit Kingsley Coman und Alphonso Davies stehen potenzielle Nachfolger in den Startlöchern. Sie werden aber nicht reichen. Wen die Bayern jagen oder jagen könnten.

Sieben Profis fehlten am Dienstag im Training des FC Bayern. Fünf von ihnen fielen krankheitsbedingt aus. Wann sie zurückkehren, ist unklar. Bei den Langzeit-Verletzten schielt einer auf sein Comeback.

Taktik statt Spektakel. Der FC Bayern nimmt dem Hurra-Fußball des FC Liverpool den Schwung. Der erste deutsche Sieg an der Anfield Road gelingt nicht, doch nach der Nullnummer stehen die Chancen auf ein Weiterkommen in der Champions League durchaus günstig.

Mit welcher Aufstellung spielt der FC Bayern beim FC Liverpool im Champions-League-Achtelfinale? So könnte die Münchner Startelf aussehen.

Arjen Robben war in seiner Karriere häufig verletzt. So wie jetzt. Von möglichen 327 Bundesligaspielen für den FC Bayern München hat der Niederländer deshalb seit seinem Debüt 2009 lediglich 198 bestritten. Im Sommer 2019 verlässt Robben den Rekordmeister. Derzeit ist offen, ob er nochmal zum Einsatz kommt.

Christoph Metzelder, Bodo Illgner und Arjen Robben: Sie alle spielten bei Real Madrid, nur erinnert sich kaum einer mehr daran.

Manuel Neuer und Thiago haben am Sonntag wieder am Training des FC Bayern teilgenommen. Auch Arjen Robben und Franck Ribéry, die zuletzt ausfielen, waren beim Mannschaftstraining dabei. 

Der FC Bayern wird im Bundesliga-Auswärtsspiel bei Bayer Leverkusen voraussichtlich weiter auf Franck Ribéry und Arjen Robben verzichten. 

Sandro Wagner verlässt offenbar den FC Bayern. Ihn zieht es wohl ins Reich der Mitte.

Der Bayern-Profi befindet sich offenbar auf dem Weg zum Comeback.

Bayern-Profi Arjen Robben feiert am 23. Januar seinen 35. Geburtstag. Damit ist er einer von 18 Spielern in der Geschichte, die für den FCB in der Bundesliga zum Einsatz kamen, als sie 35 Jahre oder älter waren. Eine Position ist prädestiniert für Fußball-Opas.