Wirtschaft

Wirtschaft – Nachrichten, Hintergründe und Analysen rund um die Themen Finanzen, Euro, Wirtschaftspolitik, aus Top-Unternehmen und Börse

Nachdem die ersten Amazon-Geschäfte ohne Kassen offenbar gut funktioneren, plant der Online-Händler angeblich einen schnellen Ausbau. Zum Jahr 2021 sind demnach mehrere tausend "AmazonGo"-Geschäfte in Planung.

Europas Verbraucher müssen sich bald an weitere neue Geldscheine gewöhnen. Zunächst dürfen sie den überarbeiteten 100- und 200-Euro-Schein aber nur anschauen.

Geht es jetzt einigen Autoherstellern an den Kragen? Die EU-Kommission hat VW, Daimler und BMW ins Visier genommen. Sie sollen gegen EU-Kartellvorschriften verstoßen.

Im bisher größten Schritt seiner Zollkampagne belegt Donald Trump China-Importe im Wert von 200 Milliarden Dollar mit Extrazöllen. Peking kündigt Gegenmaßnahmen an. Europäische ...

Passende Suchen
  • Neue 100- und 200-Euro-Scheine
  • Girokonto mit Guthabenzinsen
  • Fusion von Siemens & Alstom
  • Kryptowährungen Ranking
  • 30 DAX Aktien

Europas Verbraucher müssen sich an neue 100- und 200-Euro-Scheine gewöhnen: Die Scheine vervollständigen die zweite Euro-Banknoten-Generation. Bevor man die Noten in Händen halten kann, muss man sich noch etwas gedulden.

Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag befürchtet nach den ausländerfeindlichen Vorfällen in Chemnitz einen Schaden für den Standort Deutschland. Der Verein ist nicht der einzige, der Alarm schlägt.

Aus der Schauspielerin Gwyneth Paltrow ist eine Unternehmerin geworden. Sie verkauft Vaginaleier und Duftwässerchen. Und gibt Wellness-Tipps, vor denen Ärzte warnen.

Ein gutes Jahr nach dem "Diesel-Gipfel" mit der Bundesregierung beginnt der Autobauer Daimler mit den angekündigten Software-Updates für seine Fahrzeuge. Hunderttausende Fahrzeuge sind davon betroffen.

Der Mord der Woche im "Tatort", die neuesten Folgen der "Big Bang Theory", die tägliche Dosis "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", die 100. Wiederholung von "Pretty Woman" oder die Ausstrahlungstermine der Fußball-Bundesliga: Hier finden Sie auf einen Blick alle Sendetermine ihrer Lieblingsserien und Live-Shows, dazu alle Top-Filme und Sport-Events.

Vor zehn Jahren ging die US-Investmentbank Lehman Brothers pleite. Auch hierzulande musste der Finanzsektor mit Milliardenhilfen stabilisiert werden. Nun klärt Finanzminister Olaf Scholz darüber auf, wie teuer die Bankenrettung allein für den Bund wurde.

Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) kündigt ein Konzept zu Nachbesserungen an älteren Diesel-Fahrzeugen an. Von Nachrüstungen an den Motoren ist nach wie vor nicht die Rede. 

Der letzte Streik bei Ryanair liegt erst einen Tag zurück, das kündigen die Gewerkschaften schon den nächsten an - für den Beginn der Herbstferien. Zur Frage, wie drastisch die Auswirkungen für die Passagiere sein werden, gibt es unterschiedliche Aussagen. 

Es könnten einige Dutzend werden oder auch viele Tausend. Jedenfalls bedeutet ein weiterer Prozess zusätzlichen Ärger für Volkswagen. Verbraucherschützer ziehen in Deutschland stellvertretend für Dieselfahrer vor Gericht - und betreten damit juristisches Neuland.

Die Dürre in diesem Sommer bringt viele Bauernhöfe in Schieflage. Mit Sorge schauen die Landwirte auf die nun einsetzende Ernte der Speisekartoffeln. Vor diesem Hintergrund eröffnet Europas größte Branchenmesse ihre Tore.

Dem ein oder anderen Verbraucher dürfte es schon aufgefallen sein: Der Preis für Salatgurken ist in letzter Zeit dramatisch in die Höhe geschossen. Das sin die Gründe für den Preisanstieg.

Verdi will Fortschritte für Piloten und Flugbegleiter bei Ryanair erzielen. Nun werden 150 von 400 Flügen gestrichen.

Erstmals wollen Gewerkschaften gemeinsam Fortschritte für Piloten und Flugbegleiter bei Ryanair erzielen. Nun muss der Billigflieger zahlreiche Verbindungen streichen. Die Gewerkschaften drohen schon mit neuen Ausständen.

Die CDU zeigt sich im Kampf für saubere Stadtluft offen für Hardware-Nachrüstungen älterer Diesel - doch das CSU-geführte Bundesverkehrsministerium bleibt bei seinen Gegenargumenten.

Die beiden großen deutschen Warenhausketten Karstadt und Kaufhof schließen sich zusammen. Die Verträge über die Fusion seien bereits unterzeichnet, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Konzernkreisen.

Einen Monat nach der ersten Streikwelle kommt es erneut zu einem 24-Stunden-Streik unter den Ryanair-Piloten. Auch die Flugbegleiter des Billigfliegers fordern mehr Geld und bessere Arbeitsbedingungen. 

Vor dem Oberlandesgericht Braunschweig beginnt am Montag ein Musterverfahren gegen Volkswagen. Nach dem Betrug fordern Aktionäre Schadenersatz in Milliardenhöhe. Musterklägerin ist die Sparkassen-Fondstochter Deka Investment.

Die Verspätungen im Fernverkehr der Deutschen Bahn nehmen immer weiter zu. In einem internen Brief zeichnet Konzernchef Richard Lutz ein düsteres Bild. Dabei appelliert er vor allem an alle Führungskräfte.

Der reichste Mann Chinas nimmt seinen Hut und verlässt die Spitze der Handelsplattform Alibaba. Der frühere Englischlehrer will sich jetzt philanthropischen Themen widmen.

Nach der Kritik an der Werbekampagne mit Colin Kaepernick, legt Nike jetzt nach.

Der unerwartete Abgang des Aldi-Nord-Chefs erlaubt ungewohnt tiefe Einblicke in das Innenleben des Discountriesen. Der Trennung ging offenbar ein Streit um das milliardenschwere Modernisierungsprogramm des Billiganbieters voraus.

Der geplante Zusammenschluss der Warenhausriesen Karstadt und Kaufhof hat eine wichtige Hürde genommen. Die Banken haben der Fusion zugestimmt. Mitarbeiter müssen sich jetzt aber womöglich auf einen drastischen Stellenabbau einstellen.

Weltweiter Rückruf bei Toyota: Der Autobauer ruft mehr als eine Million Wagen in die Werkstatt zurück. Es sind drei Modelle betroffen.

Kryptowährungen wie der Bitcoin sind am Donnerstag den zweiten Tag in Folge deutlich gefallen. 

Die Kurse vieler Kryptowährungen sind am Mittwoch binnen kurzer Zeit stark gefallen.

Nach dem iPhone-Riesen Apple hat auch Amazon einen dreizehnstelligen Börsenwert erreicht. Der Online-Gigant, früher häufig in den roten Zahlen, zählt inzwischen zu den Lieblingen der Wall Street. Davon profitiert als Großaktionär auch Amazon-Chef Jeff Bezos stark.

Die Einzelhandelskette Kaufland entfernt Hunderte Produkte des Unilever-Konzerns aus den Regalen. Weil das Unternehmen die Preise von Marken wie Lagnese, Knorr oder Axe kurzfristig stark erhöht hat, will Kaufland diese erstmal nicht weiter verkaufen.  

In Griechenland streiken die Seeleute - zum Ärger Tausender Urlauber, die auf Fährverbindungen angewiesen sind.  

Wegen einer verbotenen Abschalteinrichtung soll BMW ein Bußgeld von zehn Millionen Euro zahlen. Bei dem Einsatz der verbotenen Technik handele es sich aber um ein Versehen.

Discounter-Erben, Software-Riesen und Auto-Milliardäre: Die Redaktion des Wirtschaftsmagazins "Bilanz" hat eine Liste der reichsten Deutschen erstellt. Unter den Top Ten sind einige alte Bekannte.

Dawanda hat seine Plattform dichtgemacht: Seit Freitag werden die Nutzer des Online-Marktplatzes auf die Site des bisherigen Konkurrenten Etsy umgeleitet.

Der Deal ist perfekt - und die ersten wichtigen Entscheidungen getroffen.

PayPal-Konkurrent Cringle ist pleite: Das Berliner Unternehmen muss Insolvenz anmelden. Die Geschäfte gehen aber weiter.

Überraschende Einigung: Die USA und Mexiko haben ihren vorerst Nafta-Streit beigelegt. In der Übereinkunft beschlossen US-Präsident Donald Trump und sein mexikanischer Amtskollege Enrique Peña Nieto ein neues Abkommen, welches auch einen neuen Namen tragen soll. Noch ist unklar, ob sich Kanada auch gesprächsbereit zeigt.

Noch vor einer Woche schien der Zusammenschluss von Kaufhof und Karstadt in greifbare Nähe gerückt. Doch nun gerät die Fusion wieder in Gefahr. Es geht um Immobilienkredite in Milliardenhöhe.

In Deutschland sind im vergangenen Jahr 116.000 zusätzliche reguläre Jobs entstanden. 

Manche Bauern sind in ihrer Existenz bedroht, weil geplante Ernten ausfallen. Der Bund springt mit Soforthilfen in Millionenhöhe ein. Ist das berechtigt?

Bahn-Kunden müssen sich auf höhere Ticketpreise einstellen. Das Unternehmen beteuert aber, der Anstieg bleibe "moderat". 

Der Handelsstreit zwischen den beiden größten Volkswirtschaften der Welt geht in eine neue Runde. Die USA erheben nochmals höhere Abgaben auf Einfuhren aus China. Die Reaktion aus Peking folgt prompt.

Bund und Länder werden Deutschlands Bauern mit Nothilfen unterstützen: Agrarministerin Julia Klöckner sagt den Landwirten mindestens 150 Millionen Euro vom Bund zu. Dazu kommen Hilfen aus den Ländern. Der Bauernverband hatte zuvor eine drastische Bilanz des Dürresommers gezogen.

Fast 30 Jahre nach dem Fall der Mauer sind die Verhältnisse im vereinten Deutschland nicht überall gleich.

Immer mehr Geflüchtete fassen auf dem deutschen Arbeitsmarkt Fuß. Vor allem für junge Asylbewerber sieht BA-Chef Detlef Scheele gute Job-Aussichten. Der wichtigste Erfolgsfaktor bleibe für alle die Sprache.

Nach fast zehn Jahren Finanzspritzen aus Brüssel muss Griechenland ab Montag wieder weitgehend allein zurechtkommen: Der Rettungsschirm läuft aus. Deutschland gehörte zu den größten Geldgebern - es trägt zwar noch Risiken, hat aber auch vom ESM profitiert.

Heute tritt Griechenland aus dem Schutz des Euro-Rettungsschirms ESM aus. In den vergangenen acht Jahren hat das Land zwar dem Spardiktat der Kreditgeber gehorcht, doch ist die Krise nun wirklich vorbei?

Nach acht Jahren läuft das letzte Finanz-Hilfsprogramm für Griechenland aus: Es muss sich von nun an selbst finanzieren. Ob das gut geht, ist unklar. In der EU ist man optimistisch. Im Land selbst nicht unbedingt.

Der Deutsche Bauernverband fordert eine drastische Preiserhöhung für Schweinefleisch. Verbraucher sollten eigentlich doppelt so viel dafür zahlen.

Die Aktie des Chemiekonzerns Bayer hat massiv an Wert verloren. Kurz nach Handelsstart stürzte der Dax-Konzern um mehr als zehn Prozent ab. Grund dafür ist ein Urteil gegen den von Bayer übernommenen US-Saatguthersteller Monsanto. Das Unternehmen muss Schadenersatz in dreistelliger Millionenhöhe zahlen.