Wissen

Wissen - Reportagen, Hintergründe, Videos, Bildergalerien und Fakten zu den Themen Wissenschaft, Mensch, Technik, Weltraum & Tiere

Fast wäre ein wissenschaftlich wertvoller Dinoschwanz zum ordinären Schmuckstück geworden. Forscher schritten rechtzeitig ein.

Seit 7. Dezember 2016 erzählt Fotojournalist Daniel Biskup mit seinem neuen Buch "Russland - Perestroika bis Putin" die bewegte Geschichte einer Nation. Viele Aufnahmen des Bildbandes widmen sich dem Alltag der Menschen zu Sowjetzeiten.

Gefeierte Astronauten-Legende und Spitzenpolitiker: John Glenn hat in seinem Leben viele Erfolge gefeiert. Als erster Amerikaner umkreiste er 1962 die Erde. 1998 wurde er zum ältesten Amerikaner im All. Jetzt ist Glenn im Alter von 95 Jahren gestorben.

Der Kollaps von Grönlands Eispanzer würde die Meere um sieben Meter anschwellen lassen. Substanzen im Gestein unterm Eis nähren die Befürchtung: Das Grönlandeis könnte komplett verschwinden.

Passende Suchen
  • Fernstudium
  • Gartenpflege
  • Gehirnjogging
  • Sprachen lernen
  • Rote Liste

Iiiiih … ist der etwa abgelaufen?! Wer kennt es nicht: Wer morgens nach dem Zähneputzen einen großen Schluck Orangensaft trinkt, dem verzieht es schnell mal das Gesicht. Aber warum schmeckt das fruchtige Getränk dann so ungenießbar?

Ein Känguru hat einen Hund im Schwitzkasten. Ein Mann eilt dem Vierbeiner zu Hilfe und schlägt das Känguru in die Flucht. Ein Experte erklärt nun, wie es zu dieser Situation kommen konnte - und warum der Mann großes Glück hatte.

Die Weltnaturschutzorganisation IUCN hat die Giraffe auf ihre Rote Liste der vom Aussterben gefährdeten Arten gesetzt.

Paris kämpft mit der schlimmsten Winter-Luftverschmutzung seit rund zehn Jahren. In der Hauptstadt und umliegenden Vororten durften am Donnerstag nur Autos mit geraden Nummern auf den Kennzeichen fahren, teilte die Stadt Paris mit.

Am 7. Dezember 1941 attackierten japanische Luftstreitkräfte die US-Pazifikflotte in Pearl Harbor auf Hawaii. Auch 75 Jahre später sind die Schrecken des Infernos keineswegs vergessen.

Ein Eichhörnchen ist in München in einem Gullydeckel stecken geblieben - weil es zu breite Hüften hatte. Die Tierrettung wurde von einer Passantin zur Hilfe gerufen, wie es am Mittwoch über den Vorfall vom Freitag hieß.

Wer der North Sentinel Island im Indischen Ozean zu nahe kommt, riskiert womöglich sein Leben. Die Bewohner begrüßen Besucher seit Jahrhunderten meist mit Bogen und tödlichen Pfeilen. Niemand weiß genau, was auf der Insel vor sich geht.

Das Tier war in einem Zaun steckengeblieben und konnte sich offenbar nicht mehr selbst befreien.

Der erkrankte Astronaut Buzz Aldrin - zweiter Mensch auf dem Mond - wird von einem Doktor namens David Bowie behandelt.

Ein filigranes Gestänge, Zahnräder und Kabel: Einem echten Buschbaby ähnelt Roboter "Salto" kein bisschen. Und doch war das wuschelige Äffchen Vorbild der Konstruktion.

Laut den örtlichen Behörden gab es keine Sach- oder Personenschäden.

Die Zahl gefundener Wildvögel steigt, immer mehr Regionen sind betroffen: Ein hochansteckender Vogelgrippe-Erreger breitet sich in Europa, Afrika und Asien aus. In Deutschland ist ein zuvor nie gekanntes Ausmaß erreicht.

Ein Känguru nimmt einen Hund in den Schwitzkasten, dann versetzt der Hundebesitzer dem Känguru einen Kinnhaken - ein Video davon hat in Australien eine Welle der Empörung ausgelöst.

Zwei Anwohner hatten das Jungtier in einem Regenkanal gefunden, nachdem es durch Rufen auf sich aufmerksam gemacht hatte.

Der Klimawandel macht sich nach Daten von Forschern in der Tierwelt des Wattenmeeres bereits deutlich bemerkbar.

Verfärbte Stämme, welke Blätter, kaum Triebe: Ein aus Asien stammender Pilz befällt auch in Deutschland reihenweise Eschen. Förster können ihn nicht aufhalten, sehen aber einen winzigen Lichtblick.

Auf der Suche nach dem optimalen Lebensraum erobern immer mehr Wildtiere die Städte. Dort gibt es Futter, Plätze zum Schlafen und weitaus mehr Sicherheit als auf dem Land.

Mit 63 Jahren Verspätung hat eine britische Rentnerin ein Buch in eine Schulbibliothek in Norfolk zurückgebracht.

Der britische Astrophysiker Stephen Hawking (74) wird in Rom in einem Krankenhaus behandelt. Sein Zustand sei aber nicht bedrohlich, berichteten übereinstimmend britische und italienische Medien.

Ein US-Satellit hat hoch über der Antarktis ein faszinierendes Leuchtphänomen beobachtet. Auch in unseren Breiten tritt es immer wieder auf.

Klimakatastrophe: Vor zehn Jahren sorgte Al Gores Dokumentarfilm "Eine unbequeme Wahrheit" für Furore. Wo stehen wir heute, zehn Jahre später, wirklich?

Wenige Minuten nach dem Start kam eine unbemannte Sojus-Rakete mit Versorgungsgütern für die Internationale Raumstation ISS vom Kurs ab und stürzte in Richtung Erde.

2,5 Tonnen Nachschub sollte ein Raumfrachter zur ISS bringen. Doch kurz nach dem Start gibt es Probleme. Die ISS-Raumfahrer müssen auf ihre Weihnachtspost verzichten.

Die Menschheit muss endlich Technik zur Abwehr von Asteroiden entwickeln, sagt Ex-Apollo-Astronaut Rusty Schweickart. Sonst könnte eines Tages eine globale Katastrophe drohen.

Der Dezemberhimmel bietet die Sternschnuppenströme der Geminiden und der Ursiden, eine helle Venus und leuchtende Wintersternbilder. Die Silvesternacht wird um eine Sekunde verlängert.

Der Tierpark Hellabrunn in München freut sich über Nachwuchs im Eisbären-Gehege. In sozialen Netzwerken teilte der Zoo einige Impressionen von dem Jungtier mit seiner Mutter in der Brutbox.

Im Kopenhagener Zoo ist ein kleines Nilpferd geboren worden. Dem kräftigen Fratz steht ein Tierarztbesuch bevor, doch er schlägt sich ganz tapfer. Aber aufgepasst, man darf sich von der friedfertigen Fassade der Flusspferde nicht täuschen lassen.

Loftus Hall ist einer der schaurigsten Plätze Irlands – der Teufel persönlich soll das Haus besucht haben. Noch heute spukt dort angeblich ein Geist. Der treibt sogar auf einem Foto sein Unwesen.

Testen Sie Ihr Wissen über die bayrische Mundart.

Plattdeutsch im Quiz: Wie gut verstehen Sie den Norden?

Eigentlich wollte die Polizei einen Puma filmen. Sie installierte Wildkameras, um das Tier zu finden. Doch was die Beamten tatsächlich vor die Linse bekamen, war eine faustdicke Überraschung.

Die Vogelgrippe hat auch Folgen für den bekannten Hamburger Tierpark Hagenbeck. Mehrere Gänse müssen gekeult werden. Wie das Virus in den Zoo gelangte, ist noch ein Rätsel.

Erst im September hatte die britische Notenbank stolz ihre neuen Fünf-Pfund-Noten in den Umlauf gebracht - und schon gibt es Ärger. Der Kunststoff Polymer, aus dem die neuen Scheine bestehen, enthält wohl tierische Fette.

Dieser Fund ist wahrlich nichts für Menschen mit schwachen Nerven.

In wissenschaftlichen Versuchen berichteten Teilnehmer von konkreten Erinnerungen. Nur: Nichts davon war wirklich passiert, ihr Gedächtnis spielte ihnen einen Streich. Wie kann das sein?

Die neue riesige Schutzhülle für den Katastrophenreaktor von Tschernobyl hat ihre endgültige Position erreicht. Dies sei ein zentraler Moment in den internationalen Bemühungen an der Unglücksstelle der Atomkatastrophe von 1986. Die Installation des Schutzmantels hatte am 14. November begonnen.

George ist ein kleines Wombat-Junges und hat das Herz seines Pflegers im Sturm erobert. Der ganze Tierpark in Australien ist dem putzigen Beuteltier verfallen.

Diese Kuh hat einen schlechten Tag erwischt: Unvermittelt greift sie einen Passanten in einem pakistanischen Wohngebiet an. Der Mann ist verwundert, schwere Verletzungen hat er jedoch nicht davongetragen.

Die Dinos sind ausgestorben. Aber viele Arten aus der Urzeit sind noch heute auf unserem Planeten anzutreffen. Manche sind sogar älter als die Dinosaurier selbst.

Die Melasse-Katastrophe von Boston im Jahr 1919 tötete 21 Menschen und verletzte Dutzende Einwohner. Eine Welle der braunen Zuckermasse fegte über die Straßen hinweg.

Der Hausmeister eines Aachener Museums hat im Keller des Gebäudes zufällig eine jahrtausendealte Vogelmumie aus Ägypten entdeckt. Bei der Falkenmumie soll es sich um ein typisches Produkt der ägyptischen Spätzeit um 800 v. Chr. handeln.

Drei Eisbären tollen im Schnee, allerdings nicht in ihrem natürlichen Lebensraum, sondern im Zoo von San Diego. Mit kaum einer Überlebenschance in der Wildnis, haben die Tiere ihren Weg hierher gefunden.

Die Azoren-Insel Santa Maria dürfte es eigentlich gar nicht geben, sie sollte längst im Meer versunken sein - doch das Eiland hebt sich unaufhaltsam. Jetzt haben Forscher eine Erklärung.

2020 wollen Russen und Europäer einen Rover zum Mars schicken, um dort nach Spuren von Leben zu suchen. Noch fehlt der Esa jedoch Geld. Sie braucht hundert Millionen Euro mehr als erwartet.

Das tierische Trio hat rechtzeitig ein Weihnachtlied einstudiert.

Düsteres Wasser, eine tödliche Giftmischung und Meerestiere, die zu Salzsäulen erstarren: All dies befindet sich in einem See auf dem Grund des Golfs von Mexiko.