Jupp Heynckes

Niko Kovac wird ab der kommenden Saison neuer Trainer des FC Bayern München. Das hat der Verein auf seinen Social-Media-Kanälen bestätigt.

Also doch: Niko Kovac soll neuer Bayern-Trainer werden. Für die Bayern wäre das eine recht bequeme Sicherheitslösung. Aber reicht die aus für die großen Ziele der Münchener? Es bleiben Zweifel.

Die möglichen Halbfinal-Gegner der Bayern könnten unterschiedlicher kaum sein. Die Roma hat zwar nur Außenseiterchancen, aber eine überragende Mentalität. Real hat CR7, mit ihm aber auch ein Problem. Und der FC Liverpool wartet mit dem besten Sturm auf dem Feld und Jürgen Klopp an der Seitenlinie auf.

Die Meisterschaft ist längst klar, in der Königsklasse schwinden die Reihen der ganz großen Gegner: Die Bayern steuern offenbar entschlossen dem Dreifachtriumph entgegen. Es spricht einiges für den ganz großen Wurf - es lauert aber auch noch mindestens ein Stolperstein.

Niko Kovac wird offenbar neuer Trainer des FC Bayern. Das berichten die "Bild" und "Sport Bild" in ihren Online-Ausgaben.

Viel wird in diesen Tagen diskutiert über mögliche Vertragsverlängerungen für Arjen Robben und Franck Ribéry. Die beiden Altmeister der Münchner, die am Mittwoch-Abend im Champions League-Viertelfinale gegen den FC Sevilla in der Startelf standen, zieren sich noch die offenbar leistungsbezogenen Verträge zu unterschreiben. Auch wenn bei Franck Ribéry laut Kicker im Grundsatz Einigung erzielt werden konnte, wird dieses Thema den FC Bayern wohl noch etwas beschäftigen.

Der FC Bayern steht im Halbfinale der Champions League. Den Münchnern reichte gegen den FC Sevilla nach dem 2:1-Erfolg im Hinspiel ein 0:0 fürs Weiterkommen.

Der deutsche Fußball-Meister FC Bayern München wird ohne David Alaba um den Einzug ins Halbfinale der Champions League kämpfen. 

Trainer Jupp Heynckes rechnet damit, dass Kapitän Manuel Neuer noch in dieser Saison ein Comeback im Tor des FC Bayern München feiern wird. 

Der FC Bayern kann für das Viertelfinal-Rückspiel der Champions League gegen den FC Sevilla wieder mit David Alaba planen. 

Erst zum zweiten Mal in dieser Champions-League-Saison dürften Rib & Rob im Rückspiel gegen Sevilla gemeinsam in der Münchner Startelf auflaufen. Die Zeiten haben sich geändert - besonders für Robben.

Der FC Bayern München hat die sechste Meisterschaft in Folge eingefahren. Deswegen stellt sich nur noch eine Frage: Was tun, damit das endlich endet? Sieben Lehren gegen die möglicherweise drohende siebte Meisterschaft der Münchner in Folge. Oder ist alles doch nur halb so schlimm?

Jupp Heynckes freut sich vor allem mit den Spielern des FC Bayern, die zum ersten Mal Meister werden. 

Der FC Bayern plant für das Wochenende für das Spiel beim FC Augsburg keine große Meisterparty. 

Die Trainersuche treibt den FC Bayern München um, der angebliche Kandidatenkreis passt aber eigentlich gar nicht zum Münchner Anspruch. Oliver Kahn hat nun Zinedine Zidane ins Spiel gebracht. Kommt doch die große, überraschende Trainer-Lösung?

Die Verträge von Franck Ribéry und Arjen Robben laufen mit Ende der Saison aus. Wie geht es mit den beiden Stars des FC Bayern weiter? Trainer Jupp Heynckes macht deutlich, dass er dafür nicht mehr zuständig sein wird.

Der FC Bayern München hat beste Chancen auf sein elftes Halbfinale in der Champions League. Beim 2:1 (1:1) am Dienstagabend im Viertelfinal-Hinspiel beim FC Sevilla profitierte der deutsche Fußball-Rekordmeister bei seinen beiden Treffern allerdings von der Mithilfe des mehrmaligen Europa-League-Siegers.

Das Halbfinale ist nach dem Sieg in Sevilla fast fix. Aber gegen  Topclubs wie Ronaldos Real müssen die Bayern mehr bringen. Trainer Heynckes fordert für einen Triumph wie 2013 ...

Auf dem Weg ins Halbfinale der Champions League kann sich der FC Bayern eigentlich nur noch selbst schlagen. Mit einem 2:1-Auswärtssieg reisen die Münchner heim. Eine klare Forderung vom Trainer ist auch im Gepäck.

Franck Ribéry wird beim Sieg des FC Bayern in Sevilla zur prägenden Figur - hat auf der anderen Seite aber wieder einmal Glück, dass er seiner Mannschaft durch eine Rüpelei nicht großen Schaden zufügt.

Der deutsche Fußball-Rekordmeister Bayern München hat sich mit einem 2:1 beim FC Sevilla eine glänzende Ausgangsposition zum Erreichen des Halbfinals in der Champions League ...

Glückslos? Von wegen! Der FC Sevilla ist eine Mannschaft, die gerade im Europapokal stets über sich hinauswächst und die Bayern heute in einem echten Hexenkessel empfängt.

Die Gerüchteküche wollte nicht zur Ruhe kommen: Macht Jupp Heynckes doch weiter bei den Bayern? Nun spricht er selbst Klartext - und erklärt, dass seine Pläne von Anfang an klar waren.

In der Tabelle kommen sich Bayern München und Borussia Dortmund nicht mehr in die Quere. Auf dem Trainermarkt offenbar schon. Beide Clubs beschäftigen sich mit den gleichen ...

So sah Plan des Bayern-Trainers seit seiner Übernahme von Ancelotti aus.