Regionale Nachrichten

Ob für Bayern, Sachsen-Anhalt, Brandenburg oder Hessen: Hier finden Sie alle Nachrichten aus Ihrem Bundesland.

Nach der Entschärfung einer Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg hat sich der Flugverkehr am Hamburger Flughafen weitgehend normalisiert.

Sachsen-Anhalts Holger Stahlknecht (CDU) will die Kosten für sämtliche bauliche Sicherheitsmaßnahmen beim Neubau der Synagoge in Dessau zu übernehmen.

Die umstrittenen Militär-Saluts mehrerer Fußballspieler aus Amateur-Vereinen sind nach Ansicht des türkischen Generalkonsuls Şener Cebeci falsch verstanden worden.

Beim Zusammenstoß eines Notarztwagens mit einem Auto sind in Bochum sechs Menschen verletzt worden, ein Kleinkind sogar schwer.

Bei einer Kurden-Demonstration gegen die türkische Militär-Offensive in Nordsyrien hat in Lüdenscheid ein türkischstämmiger Deutscher schwere Verletzungen erlitten.

In Waren an der Müritz gingen 1989 erstmals im Norden Demonstranten auf die Straßen.

Wegen heruntergestürzter Felsbrocken ist eine Kreisstraße in Bodenwerder an der Weser gesperrt worden.

Das Bundesarbeitsgericht hat die Regeln präzisiert, wann bei der Bezahlung von Zeitarbeitern vom Gleichstellungsgrundsatz mit den Stammbelegschaften abgewichen werden kann.

Der Vorstandschef des Zahlungsdienstleisters Wirecard sieht keine Beeinträchtigung des Tagesgeschäfts angesichts neuerlicher kritischer Berichte um Bilanzierungspraktiken. "Wir sehen keine Risiken für unser Geschäft", sagte Markus Braun am Mittwoch der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX.

Binnen weniger Stunden sterben zwei Mitarbeiter eines Logistikzentrums. Ist das Zufall oder gibt es einen Zusammenhang?

Eineinhalb Wochen vor der Landtagswahl in Thüringen hat der CDU-Landesverband die Abschaffung der Umlage aus dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) für Öko-Strom gefordert.

Ein seit Jahren laufendes Ermittlungsverfahren gegen einen Schweinezuchtbetrieb in Ostthüringen ist eingestellt worden.

Eine Fußgängerin ist bei einem Verkehrsunfall in Berlin-Lichterfelde schwer verletzt worden.

Wirtschaftsvertreter aus der Lausitz haben Nachbesserungen beim geplanten Gesetz zu Strukturhilfen gefordert.

Der Polizei ist in Nordhessen ein Schlag gegen die Drogenkriminalität gelungen.

Wegen umstrittener Tweets zum Anschlag von Halle hat sich der Rechtsausschuss des Bundestags offen gegen seinen Vorsitzenden Stephan Brandner (AfD) gestellt.

Auf dem Gudiberg in Garmisch-Partenkirchen geht es nach den Olympischen Winterspielen 2022 erstmals seit 2010 wieder um Weltcup-Punkte im Slalom.

Ermittler in Braunschweig fahnden nach einem Kontenbetrüger, der einen Schaden vom mehreren Hunderttausend Euro angerichtet haben soll.

Im sich verschärfenden Wettbewerb der Billig-Flugreisen schließt die irische Gesellschaft Ryanair ihre Basis mit zwei stationierten Flugzeugen in Hamburg zum 8. Januar 2020.

Die Bewerbung der Rhein-Ruhr-Region um die Universiade 2025 hängt an einer belastbaren Kostenkalkulation.

Ein 85-jähriger Autofahrer ist am Mittwoch im Rheingau-Taunus-Kreis gegen eine Bushaltestelle gefahren und ums Leben gekommen.

Viele Mitglieder der jüdischen Gemeinden in Rheinland-Pfalz sind nach dem Anschlag in Halle schockiert.

Kühlungsborn (dpa/mv) - Bei einem Zusammenstoß mit der historischen Dampfeisenbahn "Molli" in Kühlungsborn ist eine Autofahrerin verletzt worden.

Der Fahrplan für das milliardenschwere Digitalisierungsprogramm der Landesregierung ist komplett.

Zwei Kinder sind in Duisburg von der Polizei beim Stehlen von Spielzeug erwischt worden - und haben die Beamten dadurch auf die Spur ihres kriminellen Vaters gelockt.

Die Bürger in einigen Regionen Brandenburgs müssen mit steigenden Abgaben rechnen.

Beim Versuch, Elektrofahrräder in Brand zu setzen, ist ein 36-Jähriger in Berlin-Schöneberg geschnappt worden.

Der frühere Pfleger eines jungen Mannes ist in Stuttgart zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und fünf Monaten verurteilt worden, weil sein Patient wegen eines leeren Akkus am Beatmungsgerät erstickt war.

FDP-Politiker Torsten Herbst sieht sächsische Flughäfen durch höhere Steuern auf Tickets besonders belastet.

Ein Motorradfahrer ist an den Folgen eines Auffahrunfalls auf der Autobahn 72 im Vogtlandkreis gestorben.

Bisher starten die ersten Länder schon im Juni in die Sommerferien, Bayern und Baden-Württemberg dagegen erst Ende Juli oder Anfang August.

Nach der Abschaffung der Kitagebühren in Niedersachsen sollen die Kommunen einen Härtefallfonds zum Ausgleich von Einnahmeausfällen bekommen.

Die Forstwirtschaft in Niedersachsen steht vor einem Generationswechsel.

Die Polizei hat in Döbeln drei Mitglieder einer selbsternannten Bürgerwehr aus dem Verkehr gezogen.

Ein Fahrradfahrer ist am Dienstag in Leipzig von einem rechtsabbiegenden Betonmischer überrollt worden. Der 44-Jährige kam mit schwersten Verletzungen ins Krankenhaus.

Eine 82-Jährige ist nach einem Wohnhausbrand in Fürstenwalde (Oder-Spree) gestorben.

Ein Mann hat seine Mutter in Plauen mit einem Gummihammer lebensbedrohlich verletzt.

Sachsen schiebt weiter Asylbewerber aus Tunesien ab.

Der Landesbezirk Sachsen-Anhalt der Gewerkschaft der Polizei (GdP) fordert die schnelle Einrichtung einer Unterkunft für die 4. Einsatzhundertschaft der Landesbereitschaftspolizei.

Bei einem Verkehrsunfall mit einem Linienbus sind in Darmstadt zwei Menschen verletzt worden.

Der Anteil Berliner Schulabgänger ohne Abschluss ist erneut gestiegen.

Die Gefahr von Armut im Alter wächst in Rheinland-Pfalz.

Der Bund fördert die Entwicklung des Matthäikirchhofs in Leipzig mit 2,25 Millionen Euro.

Nach dem Terroranschlag auf die Synagoge in Halle mit zwei Toten und zwei Schwerverletzten bietet das Landesverwaltungsamt in der Saalestadt jetzt Hilfe für Betroffene an. "Mit den Opfern in der jüdischen Gemeinde haben wir bereits Kontakt aufgenommen und unsere Hilfe angeboten", erklärte Ragner Wenzel, zuständiger Abteilungsleiter im Landesverwaltungsamt, am Mittwoch.

Initiatoren und Unterstützer des Bienen-Volksbegehrens haben enttäuscht auf die Reaktion des Landesbauernverbands zu den Artenschutz-Plänen der Landesregierung reagiert.

Eine Videokampagne für mehr Respekt gegenüber Feuerwehr, Rettungsdiensten und Polizei ist ihren Entwicklern zufolge auf positive Resonanz gestoßen.

Schwerin (dpa/mv) - Eine wachsende Zahl von Jobs in Mecklenburg-Vorpommern wird nur befristet vergeben.

Eine Gruppe Hamburger Unternehmer hat die Entscheidung des Erzbistums Hamburgs zur Schließung von sechs Schulen scharf kritisiert.

Ein Zug ist im Oldenburger Land an einem unbeschrankten Bahnübergang mit einer Kehrmaschine kollidiert.

Rund 45 000 Menschen im Kreis Sömmerda sollen künftig mit Talsperrenwasser aus dem Thüringer Wald versorgt werden.