Der FC Bayern München verliert das Halbfinale der Champions League gegen Real Madrid mit 0:4. Sergio Ramos und Cristiano Ronaldo erzielen jeweils einen Doppelpack. Damit stehen die Königlichen am 24. Mai im Endspiel in Lissabon. Gegner ist entweder Atletico Madrid oder der FC Chelsea.

LIVETICKER

22:38 Uhr: Wir können es immer noch nicht glauben, aber es ist wahr: Real Madrid gewinnt mit 4:0 beim FC Bayern München! Zweimal Ramos, zweimal Ronaldo - so lauten die Torschützen. Ein denkwürdiges Spiel, über das noch lange geredet werden wird.

92. Minute: Proenca, dieser Masochist, lässt noch zwei Minuten nachspielen. Alaba noch mal mit einem Freistoß - kein Problem für Casillas. Und jetzt ist das Spiel aus!

89. Minute: Und der nächste Versuch: Kroos mit dem Foulspiel an CR7 himself. 18 Meter Torentfernung. Und drin! Das 4:0 für Madrid! Das 4:0! Ronaldo schießt den Ball unter der Mauer durch.

87. Minute: Freistoß für Real, Ronaldo steht bereit: ab in die Mauer! Sah aber mal wieder schnieke aus, wie Ronaldo da breitbeinig stand. So toll breitbeinig stehen kann schließlich nicht jeder.

85. Minute: Schweinsteiger packt noch mal die Grätsche gegen Modric aus - keine Gelbe Karte.

84. Minute: Nahe der Allianz Arena scheint irgendwo ein Wirt Freibier auszuschenken. Das Stadion leert sich rapide.

83. Minute: Wie schlecht die Bayern heute sind, lässt sich auch am Ballbesitzwert ablesen. 64 Prozent für die Münchner! Unglaublich, so wenig hatten sie gefühlt seit drei Jahren nicht mehr.

81. Minute: Hier passiert kein Wunder mehr. Das ist auch keine sonderlich schlaue Erkenntnis. Aber erneut eine richtige.

80. Minute: Weiterer Wechsel bei den Madrilenen. Isco ersetzt Benzema.

78. Minute: Schöne Aktion von Kroos. Haken am Sechzehner und dann ein Schuss aus rund 18 Metern - knapp drüber.

75. Minute: Und jetzt geht auch noch Goalgetter Ramos. Er wird von Ancelotti geschützt, damit er auch im Finale spielen darf. Bei einer weiteren Gelben Karte wäre der Spanier bekanntermaßen gesperrt. Für ihn kommt Varane. Typ Kleiderschrank. So wie Ramos.

74. Minute: Uns hier in der Redaktion würde ein Kaffee langsam gut tun - das Spiel hat mit dem 3:0 unglaublich an Niveau eingebüßt.

72. Minute: Neuer ist noch einer der lauffreudigsten Münchner. Der Bayern-Keeper kommt mal wieder rechtzeitig raus und ist vor Ronaldo am Ball. Neuer kann man heute die geringsten Vorwürfe machen.

71. Minute: Doppelwechsel bei den Roten. Ribery macht Platz für Götze, Müller für Pizarro.

69. Minute: Ronaldo hat immer noch nicht genug. Der Portugiese steht bei einer Flanke von links förmlich in der Luft und köpft die Kugel knapp am Tor vorbei.

67. Minute: Wir hatten uns so auf ein geiles Spiel gefreut. Und dann sowas. So richtig ans Wunder glauben wir hier nicht mehr ...

64. Minute: Auf der anderen Seite erhöht Coentrao beinahe auf 4:0, Neuer rettet mit Fußabwehr. 3:0 ist aber auch schon schlimm genug.

60. Minute: Ribery zieht in den Strafraum, zieht ab: Doch Casillas hat den Flachschuss sicher.

57. Minute: Jetzt aber mal! Robben bekommt den Ball am Strafraum, legt sich die Kugel zu unser aller Überraschung auf den linken Fuß und zirkelt in Richtung lange Ecke. Casillas streckt sich vergebens - doch der Ball streift links am Tor vorbei.

56. Minute: Alaba flankt von links, keiner da. Lahm flankt von rechts, Pepe da!

53. Minute: Das Spiel plätschert jetzt ein wenig vor sich hin. Real hat hier alles unter Kontrolle.

50. Minute: Die Bayern kreieren weiterhin keinen Druck. Real hat keinerlei Probleme, die Angriffe der Münchner zu verteidigen.

46. Minute: Weiter geht's! Martinez ist jetzt für Mandzukic im Spiel. Hmmmm, klingt nicht so, als ob Guardiola noch ans Weiterkommen glaubt. Das sieht eher nach Schadensbegrenzung aus.

21:46 Uhr: Sehen wir es positiv: So schlimm wie in Barcelona 2009 ist es nicht. Damals lagen die Münchner unter Trainer Jürgen Klinsmann bereits zur Halbzeit mit 0:4 beim FC Barcelona zurück. Doch dann drängt sich die Frage auf, ob Klinsmann nicht vielleicht doch nur ein bedingt schlechterer Trainer als Guardiola ist? Und was sagt das über Guardiola aus? Wir sind verwirrt ...

21:40 Uhr: Wir schauen auf die Ersatzbank der Bayern und grübeln, wer da die Wende besorgen kann. Pizarro, Götze - schön und gut. Aber jetzt braucht's eher Leute wie Chuck Norris oder Hans Sarpei.

21:38 Uhr: Das ist echt ein Wahnsinn, den wir hier erleben! Und das ist noch untertrieben! Bayern liegt mit 0:3 gegen Real Madrid zurück. Die Bayern! Der Triple-Verteidiger! Unglaublich ...

45. Minute + 2: Ronaldo macht wieder auf Cowboy, setzt einen Freistoß aber in die Wolken. Danach kommt Neuer bei einem langen Ball auf den Portugiesen rechtzeitig aus dem Kasten und klärt die Gefahr. 3:0 reicht aber auch. Das sagt sich auch Proenca und pfeift zur Halbzeitpause.

45. Minute + 1: Und auch Mandzukic sagt einem Real-Spieler, in diesem Fall ist es di Maria, mit seinen Körperteilen Servus. Der Kroate mit dem Ellenbogeneinsatz gegen den Argentinier.

44. Minute: Ribery mit einer Watsch'n gegen Carvajal - die hat Proenca nicht gesehen, weshalb der Bayern-Star noch mitmachen darf.

43. Minute: Pepe bekommt den Ball gegen das Gesicht und bleibt liegen. Der Portugiese kann aber nach kurzer Pause weitermachen.

42. Minute: Jetzt mal die Münchner! Lahm mit der Flanke von rechts, aber Mandzukic bekommt keinen Druck hinter den Ball. Danach landet der Ball bei Boateng am Sechzehner. Schuss des Innenverteidiger, Pepe fälscht ab - aber nur Ecke. Und die bringt nichts ein ...

39. Minute: Alonso mit dem Foul. Gelb für den Spanier. Und das ist bitter. Alonso wird im Finale fehlen. So wie höchstwahrscheinlich auch die zehn Spieler in den roten Trikots plus Manuel Neuer.

36. Minute: Ramos grätscht Lahm mit vollem Risiko den Ball vom Fuß. Und Ramos würde bei einer weiteren Gelben Karte das Finale verpassen. Aber Ramos wäre nicht Ramos, wenn er nicht trotzdem so reingeht!

34. Minute: Ich fall vom Stuhl. Das gibt es doch nicht! Ronaldo mit dem 3:0! Benzema im Mittelfeld mit dem Ball auf Bale, der legt am Sechzehner quer auf Ronaldo, der aus elf Metern nur noch Neuer überwinden muss - und das macht einer wie Ronaldo dann auch problemlos.

30. Minute: Auch die Stimmung in der Arena ist bei weitem nicht mehr so gut wie Beginn. Schockstarre wohin man blickt - bzw. hört.

27. Minute: Nee, so geht das jetzt auch nicht! Die Bayern bereits jetzt sehr offensiv, und auf einmal steht Ronaldo ab der Mittellinie alleine gegen Dante. Der Portugiese schüttelt den Brasilianer ab, schießt dann aber doch knapp am deutschen Tor vorbei. Ronaldo ist halt nicht Ramos. Der ist übrigens Spanier. Nur der Vollständigkeit halber.

25. Minute: Nach vorne ist das bislang hier noch sehr wenig von den Münchnern - Ribery jetzt mal mit einem Schuss ... Aber auch hier muss Casillas nicht eingreifen.

23. Minute: Bayern braucht jetzt mindestens vier Tore! Vier! Gegen Bremen erzielten die Münchner zuletzt fünf. Aber Madrid ist nicht Bremen. Das ist keine neue Erkenntnis, aber eine richtige ...

20. Minute: Wahnsinn! Das gibt's doch nicht! Das 2:0 für Real! Und wieder ist es Ramos. Di Maria mit der Flanke von der halblinken Seite auf den langen Pfosten, Pepe verlängert, keiner ist bei Ramos und der köpft zum 2:0 ein.

19. Minute: Die Bayern reagieren mit Wut. Erst holzt Dante Ronaldo um, danach Kroos mit dem Foul.

16. Minute: Sch****!!! Das 1:0 für Madrid. Modric mit einer Ecke an den Fünfer, keine kümmert sich um Ramos und der Spanier springt mit mächtig Pfeffer in den Ball - und dieser zappelt danach im Netz. Wir wiederholen uns: Sch****!

15. Minute: Proenca kämpft gegen die effenbergsche Verschwörungstheorie und ermahnt Ronaldo, weil dieser einen zweiten Ball aufs Spielfeld wirft.

14.. Minute: So richtig knorke ist das hier noch nicht, was die Bayern abliefern. Viel Ballbesitz, aber noch keine zwingenden Aktionen. Erinnert mich an irgendwas ...

11. Minute: Juhu, wir haben den ersten Ansatz einer Verschwörungstheorie. Die kommt von "Sky"-Experte Effenberg. Der hat leichte Bedenken, da sowohl Schiedsrichter als auch Ronaldo (sowie Pepe und Coentrao) Portugiesen sind.

9. Minute: Danach macht Neuer mal wieder einen Neuer, wie man es von ihm aus längst vergangenen Tagen kennt. Bei einem langen Ball kommt der Keeper heraus, köpft den Ball direkt auf Bale, der die Direktannahme aber auf die Tribüne drischt.

8. Minute: Robben macht den Robben und zieht im Strafraum nach innen. Dann macht Robben aber dummerweise den Pepe und schubst Coentrao um. Freistoß für die Königlichen.

7. Minute: Ribery mit einem verunglückten Flankenwechsel. Heute MUSS vom Franzosen einfach mehr kommen als im Hinspiel.

5. Minute: Madrid will sich hier nicht wie im Hinspiel in der eigenen Hälfte einschnüren lassen und attackiert die Roten früh in deren Hälfte. Dass Madrid hier mitspielen möchte, passt uns ja nicht so gut. Hoffentlich war das gerade eine Ausnahme.

3. Minute: Doch die Bayern machen direkt mal klar, wer hier Herr im Haus ist. Viel Ballbesitz und auch schon die erste Flanke von Lahm. Real wartet auf Konter - und das können die ja ganz gut, wie wir spätestens seit dem Hinspiel wissen.

1. Minute: Gleich mal der erste Angriff der Gäste. Di Maria wird über links geschickt, Neuer hat den Flachpass in die Mitte aber sich.

1. Minute: Anpfiff!!! Auf ein geiles Spiel, liebe User!

20:47 Uhr: Danach ist es extrem still. Der verstorbene ehemalige Barcelona-Trainer wird mit einer Schweigeminute geehrt.

20:46 Uhr: Die Münchner Fans singen sich heiß - Wahnsinnsstimmung im Stadion!

20:45 Uhr: Noch einmal werden die Aufstellungen gezeigt. Bayern im 4-2-3-1 und Real im 4-3-3.

20:43 Uhr: Die Spieler betreten das Feld, die Champions-League-Hymne erklingt. Gänsehaut!

20:41 Uhr: Beeindruckende Choreographie der Bayern-Fans. Das Vereinslogo und der legendäre Kahn-Spruch "Immer weiter" sind zu erkennen.

20:38 Uhr: Die letzten Minuten vor dem Anpfiff. Die Bayern schwören sich auf die kommenden 90 Minuten im Kreis ein. Die Bayern sind heiß, wir sind heiß - es kann losgehen!

20:32 Uhr: Ballack tippt auf ein 3:0, Beckenbauer auf ein 4:2 für die Bayern. Beides würde für das Erreichen des Finals reichen. Noch mal zur Erinnerung für alle: Das Hinspiel gewann Real dank eines Treffers von Karim Benzema mit 1:0.

20:31 Uhr: In 15 Minuten geht es los. Unser gut gemeinter Rat: Chips aus dem Schrank holen, Bierchen aufmachen und sich auf ein mit Sicherheit geiles Spiel freuen!

20:28 Uhr: "Selbstverständlich glauben wir ans Weiterkommen", sagt Matthias Sammer. Dass Müller hinter Mandzukic spielen wird, werde seinem Team gut tun, glaubt der Sportdirektor.

20:22 Uhr: Erik Meijer glaubt bei "Sky" an ein "geiles Spiel". Wir stimmen dem ehemaligen Bundesliga-Stürmer nicht immer zu, aber in diesem Fall machen wir eine Ausnahme.

20:17 Uhr: "Wir werden zwei Mannschaften sehen, die beide großes Offensivpotential besitzen. Es wird sicher einige Tore geben", mutmaßt Real-Legende Emilio Butragueno bei "Sky".

20:13 Uhr: Nationalspieler Max Kruse wünscht den Bayern via Twitter viel Erfolg: "Thomas Müller hat's gesagt, wir sind alle Deutsche! Auf ins Finale". Da geben wir dem Herrn Kruse uneingeschränkt Recht.

20:09 Uhr: Ähnlich ist die Situation für Real-Trainer Carlo Ancelotti. Linksverteidiger Marcelo ist eine sehr gute Option für die Defensive, Isco und Morata für die Offensive.

19:59 Uhr: Mit Javi Martinez, Rafinha, Claudio Pizarro und Mario Götze hat Bayern-Trainer Pep Guardiola noch den einen oder anderen Fußballer auf der Bank, der durchaus gegen den Ball treten kann. Insbesondere Pizarro und Götze könnten gegen Ende des Spiels Gold wert sein, sollten die Münchner noch einen Treffer benötigen.

19:55 Uhr: "Ich hätte es genauso gemacht. Müller ist vorne ein Unruheherd, unberechenbar", sagt "Sky"-Experte Stefan Effenberg zur Aufstellung. "Mit Pizarro und Götze haben die Bayern hintenraus noch ein paar Waffen."

19:48 Uhr: Keine Überraschungen in der Anfangself Reals. Die Königlichen spielen wie folgt: Casillas - Carvajal, Pepe, Ramos, Coentrao - Modric, Alonso, di Maria - Bale, Benzema, Ronaldo.

19:43 Uhr: So sieht also die erste Elf der Bayern aus: Neuer - Lahm, Boateng, Dante, Alaba - Schweinsteiger, Kroos - Robben, Müller, Ribery - Mandzukic.

19:35 Uhr: Die Aufstellung ist da! Götze bleibt auf der Bank, Mandzukic spielt in der Spitze. Kroos darf neben Schweinsteiger ran, Müller kommt im offensiven Mittelfeld zum Einsatz.

19:25 Uhr: Noch immer sind die Aufstellungen nicht raus. Lange kann es nicht mehr dauern. Wir informieren Sie natürlich umgehend, wer spielen wird.

19:19 Uhr: Bundestrainer Joachim Löw wird heute im Stadion sein und sich die Partie live anschauen. Kein Wunder, der SC Freiburg hat schließlich spielfrei.

19:15 Uhr: Nachdem über den Tag hinweg eine Regenwahrscheinlichkeit von rund 60 Prozent prognostiziert wurde, haben sich die Wolken über der Allianz Arena verzogen und die Sonne strahlt zumindest ein wenig. Wir sehen ja grundsätzlich alles positiv und werten das als gutes Omen.

19:09 Uhr: "Die Bayern sind nicht so gut, wie sie einmal waren", sagt Franz Beckenbauer, der bei "Sky" natürlich nicht fehlen darf. Da hat der "Kaiser" durchaus Recht. Aber heute gilt's für die Münchner. Und wenn's drauf ankommt, waren die Bayern in den vergangenen Jahren immer da!

19:07 Uhr: Michael Ballack ist Gast in der Talk-Runde mit Sebastian Hellmann. Irgendwie kein gutes Omen. Ballack und das Gewinnen großer Titel - das passt irgendwie nicht ganz zusammen.

19:04 Uhr: "Sky" beginnt mit der Übertragung. Und hat gleich einen netten Fakt parat: Es ist das 400. Europokal-Spiel der Münchner, nur 140 Mal hätten die bisherigen Ergebnisse für ein Weiterkommen gereicht. Joa, jetzt wissen Sie es auch.

18:59 Uhr: Sowohl der Bayern- als auch der Real-Bus befinden sich auf dem Weg zum Stadion. In weniger als zwei Stunden pfeift Schiedsrichter Proenca die Partie endlich an!

18:48 Uhr: In Madrid sprechen die Fans natürlich erneut von "La Decima" - dem zehnten Sieg in der Champions League bzw. des Europapokals der Landesmeister. Seit 2002 hecheln die Königlichen diesem Triumph hinterher. Damals gewann Real mit 2:1 gegen Bayer Leverkusen.

18:40 Uhr: 27 Partien haben die Königlichen bereits in deutschen Stadien absolviert, davon 19 verloren! Neben sechs Unentschieden gab es noch zwei Siege.

18:35 Uhr: Und noch einmal ein kleiner Statistik-Exkurs. Real Madrid hat nur fünf der vorherigen 23 Europapokal-Auswärtsspiele verloren – vier davon allerdings in Deutschland. Einzig auf Schalke mühte sich ein blamables Real zu einem äußerst glücklichen 6:1-Sieg. Hüstel, Räusper ...

18:23 Uhr: Bayern vor der Brust, die nächste Saison bereits im Sinn. Nach Angaben der "Sun" will Real für die kommende Spielzeit weiter aufrüsten. Objekt der Begierde: Luis Suarez vom FC Liverpool. Der Uruguayer kostet angeblich 85 Millionen Euro Ablöse. Damit wäre der Stürmer immerhin etwas günstiger als Bale (100 Millionen Euro) und Ronaldo (94 Millionen Euro). Das nur nebenbei. Ab sofort kümmern wir uns wieder ums Spiel. Versprochen.

18:07 Uhr: Im Hinspiel hatte Ronaldo gerade einmal 16 Ballkontakte, bereitete aber immerhin den Siegtreffer mit einem schönen Pass auf Coentrao mit vor. Am Wochenende zeigte Ronaldo dann auch wieder seine ganze Klasse beim Torabschluss und traf beim 4:0-Sieg gegen Osasuna doppelt. Es waren seine Tore 55 und 56 in den vergangenen 46 Pflichtspielen - was für ein Wert!

18:01 Uhr: Der Bayern-Fanklub "Club Nr.12" plant eine Mega-Choreographie für das Match gegen Real. "Unser Ziel lautet: Die beste Ganzstadionchoreografie, die es in Deutschland bisher gab", schreiben die FCB-Fans via Twitter. Wir sind gespannt.

17:56 Uhr: Nach Angaben des FC Bayern sollen Fernsehbilder der Partie in jedes Land der Welt flimmern. Einzige Ausnahme: Nordkorea ...

17:42 Uhr: Noch eine kleine Meldung für alle Freunde der Statistik: Sechsmal musste der FC Bayern in einem Heimspiel eine 0:1-Niederlage aus dem Hinspiel wettmachen, fünfmal gelang dies. Nur gegen den AC Mailand verlor der FCB 1990 nach Verlängerung mit 1:2. Insgesamt doch ein gutes Omen, oder nicht?

17:34 Uhr: "Wenn Bayern München das abruft, was sie können, können sie Real Madrid schlagen. Ich traue den Bayern das absolut zu", sagt Christoph Metzelder in einem Exklusiv-Interview mit "Sky Sport News HD": "Real Madrid wird sich auf das Verteidigen verlassen. Ich bin mir nicht sicher, ob sie das nochmal so gut können. Ich habe es im Viertelfinal-Rückspiel in Dortmund gesehen, da war es überhaupt nicht gut."

17:26 Uhr: "Wir werden sehr ähnlich agieren wie im ersten Spiel", sagt Cristiano Ronaldo im Interview mit "SPOX". Das bedeutet dann wohl wieder Ballbesitzwerte von maximal 30 Prozent und pfeilschnelle Konter. Hat im Hinspiel ja auch ganz gut geklappt.

17:17 Uhr: Für die Bayern geht es neben dem sportlichen Erfolg auch um den einen anderen Euro. Ein Finaleinzug würde den Münchnern weitere 6,5 Millionen Euro bescheren, die Titelverteidigung sogar 10, 5 Millionen Euro.

17:06 Uhr: "Wir sind nicht so dumm zu glauben, wir hätten schon gewonnen. Das wird eine sehr harte Auseinandersetzung", orakelt Real-Trainer Carlo Ancelotti. Die gute Nachricht sei, "dass die gesamte Mannschaft in einem guten physischen und mentalen Zustand ist".

16:56 Uhr: Die "Bild" sieht in Bayern-Torwart Manuel Neuer eine wichtige Personalie für das Rückspiel - sicherlich zu Recht. Neuer soll wieder zur "Wand Gottes" werden. Ganz klar: Hält Neuer den Kasten sauber, steigen die Chancen auf das Erreichen des Endspiels enorm.

16:45 Uhr: Die Münchner hoffen auf eine deutliche Leistungssteigerung von Franck Ribery, der im Hinspiel komplett untertauchte. In der Bundesliga-Partie gegen Werder Bremen zeigte sich der Franzose schon wieder deutlich formverbessert.

16:41 Uhr: Sowohl Bayern als auch Real spielen praktisch in Bestbesetzung. Madrids Gareth Bale hat seine Grippe auskuriert und ist einsatzbereit. Auch Cristiano Ronaldo dürfte nach seiner Oberschenkelverletzung wieder nah an seiner Topform sein.

16:24 Uhr: Auch wenn die Madrilenen in den vergangenen Jahren so gut wie nichts in München gerissen haben, spricht die Statistik durchaus für Real. Warum? Das sehen Sie hier ...

16:12 Uhr: Beenden die Bayern heute die Karriere eines ganz, ganz Großen? Sollten die Münchner die Königlichen aus der Champions League schießen, könnte es das letzte Spiel von Iker Casillas im Trikot Reals gewesen sein. Da Trainer Carlo Ancelotti nur in den Pokalspielen auf "San Iker" setzt, wäre für den 32-Jährigen die Saison wohl heute Abend beendet. Und es gibt einige Stimmen im Umfeld Reals, die glauben, dass der fünfmalige Welttorhüter Madrid am Ende der Saison verlassen wird.

15:58 Uhr: Die Vorfreude steigt nicht nur bei uns in der Redaktion, sondern natürlich bei sämtlichen Fußball-Fans bundesweit. Unter dem Hashtag "#Packmas" laufen bei Twitter im Minuten-Rhythmus Tweets zum Spiel ein. Der Tenor kurz zusammengefasst: Die Bayern packen das! Hätten Sie jetzt nicht gedacht, oder?

15:49 Uhr: Wir kennen zwar die Wettquote auf eine Gelbe Karte für Ramos nicht (man kann ja heutzutage auf jeden Mist wetten), aber die dürfte relativ niedrig sein. Der Innenverteidiger bringt es im Trikot Real Madrids auf insgesamt 19 Platzverweise. 19!

15:43 Uhr: Lediglich ein Bayern-Spieler ist von einer Gelb- und damit Finalsperre bedroht. Bekommt Mario Mandzukic heute von Schiedsrichter Proenca den Gelben Karton unter die Nase gehalten, fehlt der Kroate im Finale von Lissabon. Aufseiten Madrids müssen Sergio Ramos, Xabi Alonso und Asier Illarramendi aufpassen.

15:30 Uhr: In gut fünf Stunden geht es los! Der FC Bayern München muss in der heimischen Allianz Arena ein 0:1 aus dem Hinspiel wettmachen. Doch allzu stürmisch darf der FCB nicht agieren: Denn bei einem Gegentreffer müssten die Münchner mindestens drei Tore erzielen, um das Finale von Lissabon am 24. Mai zu erreichen.

Die Aufstellungen beider Teams:

FC Bayern München: Neuer - Lahm, Boateng, Dante, Alaba - Schweinsteiger, Kroos - Robben, Müller, Ribery - Mandzukic.

Real Madrid: Casillas - Carvajal, Pepe, Ramos, Coentrao - Modric, Alonso, di Maria - Bale, Benzema, Ronaldo.

Schiedsrichter: Pedro Proenca (Portugal).