Chuck Norris

Chuck Norris ‐ Steckbrief

Name Chuck Norris
Beruf Schauspieler, Kampfsportler
Geburtstag
Sternzeichen Fische
Geburtsort Ryan / Oklahoma (USA)
Staatsangehörigkeit Vereinigte Staaten von Amerika
Größe 178 cm
Gewicht 75 kg
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Augenfarbe grün
Links www.chucknorris.com

Chuck Norris ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

"Chuck Norris isst keinen Honig. Er kaut Bienen". Dieser "Chuck-Norris-Fact" bringt das Leben des Schauspielers und Karate-Weltmeisters auf den Punkt.

Chuck Norris wurde als Carlos Ray Norris Jr. in eine Familie mit irischen und Cherokee-Wurzeln geboren. Nachdem sein alkoholkranker Vater die Familie früh verließ, zog er mit seiner Mutter und seinen zwei Geschwistern nach Kalifornien, wo er seinen High-School-Abschluss machte. 1958 trat er in die "United States Air Force" ein und fungierte als Militärpolizist in Korea. Aus dieser Zeit stammte sein Spitzname, unter dem Chuck Norris später berühmt wurde.

Nach vier Jahren kehrte Chuck Norris in seine amerikanische Heimat zurück und gründete mehrere Karateschulen, an denen er die asiatischen Kampfkünste, die er in Korea gelernt hatte, an prominente Schüler weitervermittelte. Chuck Norris wurde 1968 sogar Karate-Weltmeister im Mittelgewicht und im Folgejahr vom "Black Belt"-Magazin zum "Fighter of the Year" ernannt. Er war der erste westliche Mann, der den 8. Dan des schwarzen Gürtels in Taekwondo erhielt.

Durch den Schauspieler Steve McQueen ermutigt, stieg Chuck Norris ins Filmgeschäft ein. Sein erster Film wurde "Rollkommando" (1969). Doch bald konnte er sich viele Aktion-Streifen wie "Die Todeskralle schlägt zurück" (1972), die "Missing in Action"-Reihe (1984, '85 und '88), "Cusack, der Schweigsame" (1985), die TV-Serie "Walker, Texas Ranger" (1993-2001) sowie dessen Kinoadaption 2005 in seinen Steckbrief schreiben. Meist spielte er den patriotischen Einzelgänger, der gegen amerikanische Feindbilder kämpfte. Der Schauspieler bekam sogar im wahren Leben den Texas-Ranger Stern der Elite-Einheit verliehen.

Der Vater von fünf Kindern gehört zu den Christlichen Rechten und hält die Evolutionstheorie für falsch. Er ist zudem Anhänger der Republikanischen Partei, den Präsidentschaftskandidaten Mike Huckabee unterstützte er mit einem Werbespot, der die "Chuck-Norris-Witze" thematisiert - eine Reihe von Sprüchen, die seine Taffheit demonstrieren. Chuck Norris setzte sich aktiv gegen Gewalt und Drogenhandel an Schulen ein und veröffentlichte mehrere Bücher über sein Leben und seine Überzeugungen.

Chuck Norris ‐ alle News

Galerie 80. Geburtstag

"Er zählt bis unendlich - zweimal": Das sind die besten Chuck-Norris-Sprüche

TV, Film & Streaming

"Konny goes Wild!": "Joey, mein Sohn aus unehelicher Herkunft!"

Stars & Prominente

Dieter Bohlen im Promi-Hype: Bei diesen Stars wird er selbst zum Fan

Video Panorama

5.000 Sportler als Chuck Norris verkleidet: Fans treffen ihr Idol bei Fünf-Kilometer-Lauf

Glosse Bundesliga

Lehren des 29. Spieltags: Was tun, damit die Übermacht des FC Bayern München endlich endet?

von Christian Aichner
Video TV, Film & Streaming

Chuck Norris hört auf!

Stars & Prominente

Chuck Norris und Gena Norris verklagen Pharmafirmen

Kritik TV, Film & Streaming

Neue ZDF-Serie "Das Pubertier": "Wie machen das die von der Leyens?"

von Christian Vock
TV, Film & Streaming

"Uncovered" von Thilo Mischke: Tourismus extrem – Urlaub beim Diktator

von Christian Vock
Digitales Leben

Game-Charts: Spaß an magischen Welten und Städtebau

Digitales Leben

Beliebte iOS-Games: Chuck Norris kämpft sich in die Charts

Stars & Prominente

Die T-Frage: Wie US-Promis zu Donald Trump stehen

Stars & Prominente

Haley Joel Osment hat sich total entschnuckelt!

Champions League

Champions League: Pepe erntet nach Schauspieleinlagen Hohn und Spott auf Twitter

von Christian Aichner
Unterhaltung

Promi-Schachfiguren: Von 007 bis Marilyn Monroe

Fußball

Champions League 2014: FC Bayern München erlebt Debakel gegen Real Madrid

von Tim Frische
Digitales Leben

Das Phantomtor von Leverkusens Kießling und die Twitter-Reaktionen

Digitales Leben

Fröhliches Ostereier-Suchen

von Martin Höflmaier