Cristiano Ronaldo - CR7

Cristiano Ronaldo ‐ Steckbrief

Name Cristiano Ronaldo
Beruf Fußballspieler, Gastronom
Geburtstag
Sternzeichen Wassermann
Geburtsort Madeira (Portugal)
Staatsangehörigkeit Portugal
Größe 186 cm
Gewicht 84 kg
Familienstand ledig
Geschlecht männlich
(Ex-) PartnerIrina Shayk

Cristiano Ronaldo ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Cristiano Ronaldo ist Kapitän der portugiesischen Nationalmannschaft und kickt ansonsten beim legendären spanischen Verein "Real Madrid", der für ihn eine Rekordablösesumme zahlte.

Der Steckbrief eines Ausnahmetalents: Der Portugiese Cristiano Ronaldo dos Santos Aveiro ist einer der besten und teuersten Fußballspieler der Welt.

Die Mutter von Cristiano Ronaldo war Köchin, sein Vater Gärtner. Ronaldos Vater benannte seinen Sohn nach dem amerikanischen Präsidenten Ronald Reagan, der sein Lieblingsschauspieler war. Da er auch als Zeugwart in einem Fußballverein arbeitete, kam Cristiano Ronaldo schon früh mit dem Sport in Berührung. Bald wurden auch andere Vereine auf das Nachwuchstalent aufmerksam und konkurrierten darum, ihn für sich zu verpflichten.

Fertig ausgebildet, wurde der Junge Fußballspieler bei "Sporting Lissabon". 2003 stieß er als erster Portugiese zum Kultverein "Manchester United". Er blieb dieser Mannschaft bis zum Jahr 2009 treu und feierte mit ihr große Erfolge, durch die er sich endgültig einen Namen als neuer Stern am Fußballhimmel machte. So wurde Cristiano Ronaldo 2008 zu "Europas Fußballer des Jahres" und zum "Weltfußballer des Jahres" gewählt. 2009 kam das Buch "Cristiano Ronaldo - Der neue Fußballgott" heraus. Im selben Jahr kaufte der spanische Verein "Real Madrid" den Fußballspieler für 80 Millionen Pfund (rund 94 Millionen Euro) "Manchester United" ab und stellte damit einen neuen Rekord auf.

Der Ausnahmespieler wird zwar häufig für sein unkontrolliertes Temperament kritisiert, ist aber ansonsten dafür bekannt, sich in der Öffentlichkeit und im Umgang mit der Presse zurückzuhalten. So wurde er 2010 Vater eines Sohnes, schaffte es aber, die Identität der Mutter geheim zu halten. Da sein Vater an den Folgen seines hohen Alkoholkonsums starb, trinkt Cristiano Ronaldo - eigenen Angaben zufolge - keinen Alkohol. Seit einiger Zeit ist der gut aussehende Fußballspieler das Gesicht der Marke Armani. Seine Schwester Liliana hat in Portugal unter dem Namen "Ronalda" eine erfolgreiche Karriere als Sängerin eingeschlagen.

2016 wird er mit der portugiesischen Nationalmannschaft Europameister. Ein Jahr später gewinnt Ronaldo zum zweiten Mal nach 2012 mit Real Madrid die Spanische Meisterschaft und zum dritten Mal seinen insgesamt vierten Champions-League-Titel.

Der Portugiese ist vierfacher Vater. Drei seiner Kinder wurden von Leihmüttern ausgetragen, das vierte Kind hat der Fußballer zusammen mit seiner Freundin Georgina.

Cristiano Ronaldo ‐ alle News

Die Fans haben neun Monate auf die Rückkehr der jeweils fünfmaligen Weltfußballer Cristiano Ronaldo und Lionel Messi in ihre Nationalteams gewartet. Nach den Spielen überwiegt die Enttäuschung: keine Tore, keine Siege. Und Messi kassierte zusätzlich eine historische Niederlage.

"CR7" ist heute eine weltweit bekannte Marke - denn Cristiano Ronaldo ist nicht nur auf dem Fußballfeld ein Star, sondern auch in der Geschäftswelt. Sein jüngstes Projekt: Er will Menschen mit Haarausfall helfen.

Fußball-Superstar Cristiano Ronaldo droht wegen seiner provokanten Jubelpose im Champions-League-Achtelfinale gegen Atlético Madrid eine Strafe.

Juventus Turin hat in Genua die erste Niederlage in dieser Spielzeit kassiert - auch, weil Coach Allegri auf zahlreiche Topstars verzichtete.

Es ist absolut eindeutig, wem Cristiano Ronaldos provokanter Jubel im Match gegen Atlético Madrid gilt: dem gegnerischen Trainer Diego Simeone. Der nimmt es  gelassen.

Cristiano Ronaldo kann vom sechsten Gewinn der Champions League träumen. Atlético Madrid besiegte der portugiesische Nationalspieler von Juventus Turin im Alleingang.

Inter-Star Mauro Icardi und seine Frau und Beraterin Wanda Nara sind derzeit wohl die meistgehassten Menschen Mailands. Der Machtkampf zwischen dem Verein und dem Paar gleicht einer Seifenoper - und findet mit dem Angriff auf Nara einen traurigen Höhepunkt.

Nach dem desaströsen Champions-League-Aus liegt Real Madrid in Trümmern. Die "Königlichen" verspielten gegen Ajax Amsterdam ihre letzte Chance auf einen Titel in dieser Saison. Der Umbruch nach dem Abgang von Weltstar Cristiano Ronaldo und Trainer Zinédine Zidane stockt gewaltig.

Nach dem Auswärtssieg im Hinspiel schien der Viertelfinal-Einzug für Real Madrid eigentlich Formsache. Doch auch gegen Ajax Amsterdam fand der Champions-League-Sieger keinen Weg aus seiner Krise - und verspielte die wohl letzte realistische Titelchance der Saison.

Juventus Turin verpasst ohne Sami Khedira im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League bei Atlético Madrid eine gute Ausgangsposition. Mehrmals im Mittelpunkt steht der deutsche Schiedsrichter.

FC Schalke 04 trifft im Champions-League-Achtelfinale auf Manchester City. Zeitgleich empfängt Atletico Madrid den italienischen Serienmeister Juventus Turin.

Cristiano Ronaldo ist für seine Schusskraft bekannt. Teamkollege Sami Khedira von Juventus Turin hat die Urgewalt im rechten Fuß des Portugiesen un am eigenen Leib erfahren.

Bei einem Gerichtstermin in Madrid hat José Mourinho eine einjährige Haftstrafe akzeptiert. Absitzen muss der Startrainer seine Strafe allerdings nicht.

Juventus Turin wollte diese Saison endlich das Triple gewinnen - Meisterschaft, Pokal und die Champions League in einer Saison. Dafür war Weltstar Cristiano Ronaldo verpflichtet worden. Doch der Traum ist am Mittwochabend geplatzt. Früher, als vielleicht erwartet und das in einem Wettbewerb, den Juve in den vergangenen vier Jahren gewann.

Fußball-Superstar Cristiano Ronaldo ist wegen Steuerhinterziehung von einem Gericht in Madrid schuldig gesprochen worden. Der 33-Jährige akzeptierte bei der Anhörung am Dienstag einen bereits im Vorfeld ausgehandelten Deal mit der Staatsanwaltschaft und muss fast 19 Millionen Euro an Steuernachzahlungen und Geldstrafen leisten.

Cristiano Ronaldo hat während seiner Zeit bei Real Madrid Steuern in Millionenhöhe hinterzogen. Ein Gericht in der spanischen Hauptstadt verurteilt den 33-Jährigen nicht nur zur Nachzahlung des Geldes.

Fußballstar Cristiano Ronaldo hat in Madrid nun seine erste Klinik für Haartransplantationen eröffnet. Warum CR7 ausgerechnet in eine solche Klinik investiert hat und ob er selbst schon was machen lassen hat, erfahren Sie hier.

Im Oktober 2018 reichte eine Amerikanerin Zivilklage gegen Cristiano Ronaldo ein. Der Vorwurf: Vergewaltigung. Nun gibt es eine neue Entwicklung in dem Fall – die US-Polizei verlangt eine DNA-Probe des Fußballstars.

Ronaldo verhindert erste Niederlage von Juventus Turin

Jahrhundertfußballer Lionel Messi muss sich harte Kritik gefallen lassen - von einem anderen Jahrhundertfußballer. Niemand Geringerer als Pelé zieht die Klasse Messis in Frage. Sogar Franz Beckenbauer sei ein stärkerer Spieler gewesen.

Am Montagabend endete in Paris eine historische Serie. Bei der Verleihung des Ballon d'Or, bei dem ausgewählte Sportjournalisten die besten Fußballerinnen und Fußballer des Jahres küren gingen Cristiano Ronaldo und Lionel Messi leer aus. Erneut räumte Real-Madrid-Star Luka Modric ab.

Juventus Turin walzt in der italienischen Serie A alle Gegner nieder: 14 Begegnungen, 13 Siege. Mit dem Auswärtserfolg in Florenz wächst der Vorsprung der Turiner auf Carlo Ancelottis Neapel auf elf Punkte an. Die Presse titelt martialisch.

Dodi Lukebakio war vor seinem Dreierpack gegen den FC Bayern wohl nur Experten ein Begriff. Nun kennt den 21-Jährigen ganz Fußball-Deutschland. Sein Trainer Friedhelm Funkel hat eine besondere Idee, wie der Belgier mit der plötzlichen Bekanntheit umgehen sollte.