Deutscher Bundestag

Die AfD-Bundestagsabgeordnete Beatrix von Storch will sich nicht um den Landesvorsitz der Partei in Berlin bewerben.

Jakob Blasel ist einer der Köpfe der Fridays-for-Future-Bewegung in Deutschland. Im Interview mit unserer Redaktion erklärt der 19-Jährige, warum Klimaaktivisten die Bundesregierung verklagen, wie aus seiner Sicht das Land umgebaut werden sollte und warum er trotz allem auf Siemens setzt.

Es knirscht heftig im Getriebe zwischen Bund und Ländern.

Nach der Kritik am Fahrplan für den Kohleausstieg fordert die SPD im Bundestag, dass Bundesregierung und Kohlekommission sich erneut zusammensetzen.

Friedrich Merz hat genaue Vorstellungen, wie die CDU wieder erfolgreich werden kann. Im Exklusivinterview verrät er, wie er verirrte AfD- und Grünen-Wähler zurückholen will und wie er Deutschlands Rolle in der Welt sieht.

Bodo Ramelow (Linke) gilt als Gewinner der Landtagswahl in Thüringen. Doch ihm fehlt eine Mehrheit im Parlament.

Mainz (dpa/lrs) - Die früheren rheinland-pfälzischen AfD-Landtagsabgeordneten Gabriele Bublies-Leifert und Jens Ahnemüller wollen künftig als Fraktionsgruppe im Mainzer Plenum auftreten.

In der Debatte über eine Reform des Wahlrechts hat sich CSU-Chef Markus Söder dagegen ausgesprochen, die Zahl der direkt gewählten Abgeordneten im Bundestag zu verringern.

CDU-Bundesvize Silvia Breher aus dem Kreis Cloppenburg hat schnellere Genehmigungsverfahren für den Um- und Ausbau von landwirtschaftlichen Gebäuden für mehr Tierwohl verlangt.

Ist Deutschland gut auf den demografischen Wandel mit immer mehr älteren Menschen eingestellt?

Blockade aufgegeben? CDU-Spitze hält nun Verringerung der Zahl der bislang 299 Wahlkreise für einen gangbaren Weg. CSU legt Veto ein.

Der Bundestag platzt aus allen Nähten. 709 Abgeordnete sitzen mittlerweile im deutschen Parlament. Die CDU-Spitze will sich das Wahlrecht vorknöpfen.

Die CDU-Spitze hält eine Verringerung der Zahl der bislang 299 Bundestagswahlkreise für einen gangbaren Weg, um die aktuelle Blockade bei der Wahlrechtsreform zu durchbrechen.

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Karamba Diaby soll am Samstag mit dem Integrationspreis der Europäischen Gesellschaft für Politik, Kultur, Soziales "Diaphania" in Heilbronn ausgezeichnet werden.

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Karamba Diaby soll am Samstag mit dem Integrationspreis der Europäischen Gesellschaft für Politik, Kultur, Soziales "Diaphania" in Heilbronn ausgezeichnet werden.

Die Opposition im Bundestag hat die Klimapolitik der Bundesregierung und den neuen Plan für den Kohleausstieg kritisiert.

Dagmar Wöhrl (65), ehemalige Miss Germany und frühere Bundestagsabgeordnete, hält die gesetzlichen Hürden für wohltätige Lotterien in Deutschland für zu hoch.

In Internetforen kursieren grausame Videos missbrauchter Kinder. Erwachsene Männer sprechen in Chaträumen kleine Mädchen an. Bisher hat die Polizei kaum Chancen, an die Täter ranzukommen. Das soll sich durch eine Reform ändern.

Verkehrsminister Scheuer will die Straßenverkehrsordnung ändern. Den Parlamentariern von CDU/CSU und SPD geht der Vorschlag nicht weit genug - sie bringen ein Tempo-30-Limit für Städte ins Spiel.

Dass Anis Amri früher oder später versuchen würde, einen Terroranschlag zu verüben, hielt das LKA Nordrhein-Westfalen für wahrscheinlich. Das BKA nicht.

Die AfD hat im Bundestag ihren fünften Kandidaten für das Amt eines Vizepräsidenten aufgeboten - und ist auch mit ihm im ersten Anlauf gescheitert.

Der Bundestag hat sich gegen eine radikale Neuregelung der Organspende entschieden. Zur Zufriedenheit der großen Kirchen in NRW.

Der baden-württembergische AfD-Bundestagsabgeordnete Thomas Seitz kämpft weiter gegen seine Entlassung aus dem Beamtenverhältnis.

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) hat die vom Bundestag beschlossene Reform der Organspende gewürdigt.

Brandenburgs Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher (Grüne) hat die Entscheidung des Bundestages zu mehr Aufklärung zu Organspenden begrüßt.