Deutscher Bundestag

Abschied und Neuanfang: Während die SPD-Mitglieder aufgerufen sind, ihre neue Doppelspitze zu wählen, zieht sich Andrea Nahles komplett aus der Politik zurück. Sie legt auch ihr Bundestagsmandat nieder.

Die Unionsfraktion im Bundestag hat eine Schweigeminute für die Opfer in Halle eingelegt.

Niedersachsens CDU hat die Bundestagsabgeordnete Silvia Breher wegen des Wechsels von Ursula von der Leyen nach Brüssel als stellvertretende Bundesvorsitzende der Partei nominiert.

Die ehemalige SPD-Vorsitzende legt ihr Mandat nieder. Noch nicht entschieden ist, wer für die Rheinland-Pfälzerin im Bundestag nachrückt.

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer hat zum Klimapaket ein "substanziell angelegtes Vermittlungsverfahren" zwischen Bundestag und Bundesrat gefordert.

AfD-Chef Alexander Gauland hat dem SPD-Politiker Michael Roth eine "ungeheuerliche Entgleisung" vorgeworfen.

Günstige Preise locken Schweizer Einkaufstouristen in den Südwesten. Für den Zoll bedeutet die Abfertigung einen großen bürokratischen Aufwand.

Nach dem Terroranschlag von Halle mahnt die Linke im Bundestag rasche Konsequenzen an.

Vertreter anderer Parteien geben der AfD eine Mitschuld am Anschlag von Halle. Bayerns Ministerpräsident Söder sieht sie in der Nähe der NPD. AfD-Chef Meuthen will das nicht auf seiner Partei sitzen lassen.

Ex-Bundespräsident Joachim Gauck hat 30 Jahre nach der Wende in der DDR vor Demagogen und Gefahren für die Demokratie gewarnt.

Einen Tag nach dem Angriff auf die Synagoge in Halle/Saale hat der Bundestag ein Zeichen gegen Rechts gesetzt.

Am Freitag wird Dietmar Woidke zum Bundesratspräsidenten gewählt. Der Brandenburger Regierungschef startet offiziell am 1. November.

In Mecklenburg-Vorpommern gibt es seit vier Jahren eine Stiftung, die ehrenamtlich Tätige unterstützt. Nun plant auch der Bund eine solche Einrichtung.

Im Debakel um die Pkw-Maut gerät Andreas Scheuer mehr und mehr unter Druck. Obwohl er "maximal mögliche Transparenz" versprochen hat, muss er jetzt einräumen, weitere Treffen mit Vertretern der Mautfirmen verschwiegen zu haben. Die Grünen fordern den Rücktritt des Verkehrsministers. 

Das Klimapaket nimmt die erste Hürde: Das Bundeskabinett hat das umstrittene Gesetzesvorhaben nun verabschiedet. Deutschland will damit seine Klimaziele für das Jahr 2030 erreichen. Der Bundestag muss noch zustimmen.

Wenn nichts mehr geht, über die Bahn reden geht immer. Was bei Partys funktioniert, klappt offenbar auch bei Talkshows. Diesen Eindruck hatte man zumindest bei der jüngsten Ausgabe von "Hart, aber fair", denn wie bei Partys kam auch am Montagabend bei Frank Plasberg inhaltlich wenig heraus. Immerhin sorgte ein Gast mit einem einzigen Satz für die Bestätigung aller Vorurteile über die Bahn.

Mit einer Abstimmung im Bundestag über ein Tempolimit auf Autobahnen wollen die Grünen den Abgeordneten der großen Koalition einem Medienbericht zufolge ein persönliches Bekenntnis in dieser Frage abringen.

Tage vor dem Berliner Weihnachtsmarkt-Anschlag von 2016 nahm der Attentäter ein Video auf, in dem er sich zum IS bekannte. Nun kommt heraus: Es gibt ein weiteres Video, in dem er mit Terror drohte.

Gegen die Entscheidung des Berliner Landgerichts zu Beschimpfungen in den sozialen Medien will die Bundestagsabgeordnete der Grünen, Renate Künast, vorgehen. Sie hält die Äußerungen "keineswegs für hinnehmbar".

Es ging um den Populismus von Boris Johnson (England) und Donald Trump (USA). Man zog – wie zu erwarten – in großer Einigkeit gegen Lügen und Vereinfachung vom Leder. Eine merkwürdige These allerdings kam nahezu unbemerkt durch Frank Plasbergs Sendung.

Der DFB-Bundestag hat den bisherigen Präsidenten des SC Freiburg gewählt.

Der DFB hat einen neuen Chef. Wie erwartet wurde Fritz Keller einstimmig um Präsidenten gekürt. Der 62-Jährige soll den Fußball-Verband nach vielen Skandalen in eine bessere Zukunft führen. Reinhard Rauball spricht von einer "Herkulesaufgabe" für den Winzer.

Skurrile Szene im Bundestag: Kanzlerin Angela Merkel signiert eine Quietscheente für Julia Klöckner. Das Autogramm ist aber nicht für die Ernährungsministerin selbst, sondern für jemanden aus ihrer rheinland-pfälzischen Heimat, wie Klöckner erklärt.

Der frühere SPD-Vorsitzende und Außenminister Sigmar Gabriel legt sein Bundestagsmandat vorzeitig Anfang November nieder.

Fragestunde im Bundestag am 25. September: Mehrere Abgeordnete wollen von Verkehrsminister Andreas Scheuer Einzelheiten zum Maut-Debakel erfahren. Konkret geht es um die Frage, ob Scheuer voreilig Verträge unterschrieben habe. Der Minister verneint, die Opposition wirft ihm nun Lüge vor.