CDU - Christlich Demokratische Union Deutschlands

Peter Altmaier möchte, dass alle Arbeitnehmer eine Atemschutzmaske bekommen, sofern sie eine wollen. In den USA gibt zudem einen Negativ-Rekord: Binnen 24 Stunden sind mehr als 1.000 Patienten an COVID-19 gestorben. Alle News zum Coronavirus im Live-Ticker.

Die Osterferien haben am Samstag in Nordrhein-Westfalen mit leeren Straßen begonnen. Landesweit meldete der WDR um kurz nach 10.00 Uhr morgens gerade einen Kilometer Stau.

Die Corona-Krise verändert auch den bei vielen Menschen beliebten Gang auf den Wochenmarkt.

Es könnte so herrlich sein. Wochenende, Sonne, Osterferien. Doch das Leben in NRW wird vom Coronavirus dominiert.

Weil sie immer mehr werden und Schäden in der Natur anrichten, will Agrarminister Peter Hauk (CDU) ein härteres Vorgehen gegen Biber im Land prüfen.

Zur Einhaltung der Corona-Regeln hat der saarländische Innenminister Klaus Bouillon (CDU) eine verstärkte Polizeipräsenz angekündigt.

Zum Wochenende legt die Kieler Regierung im Anti-Corona-Kampf noch einmal nach. Nun müssen im Norden auch Verkaufswagen dichtmachen, Wochenmärkte dürfen bleiben.

Innenminister Caffier hat seinen Bußgeldkatalog für Verstöße gegen die Corona-Verbote vorgelegt. Die Strafen reichen bis zu 25 000 Euro.

Neuer Polizeipräsident in Brandenburg soll ein Berliner werden: Innenminister Michael Stübgen (CDU) werde dem Kabinett nach Ostern Oliver Stepien als neuen Behördenleiter vorschlagen, teilte das Ministerium am Freitag mit.

Wenn Christen kurz vor Ostern der Kreuzigung Jesu gedenken, herrscht im Südwesten eine gesetzlich vorgeschriebene Feiertagsstille.

Trotz steigender Corona-Infektionszahlen lehnt Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) eine Mundschutzpflicht ab. "Wer Mundschutz tragen will, kann das tun", sagte er am Freitag in einer Sondersendung der NRW-Lokalradios.

Zum Start in die hessischen Osterferien unter ungewöhnlichen Bedingungen hat Kultusminister Alexander Lorz (CDU) die Eltern zur Gelassenheit aufgerufen.

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) hat den Abenteurer Rüdiger Nehberg als Menschrechtsaktivist gewürdigt.

Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) hat am Freitag im Saarland drei von der Bundeswehr betriebene Covid-19-Testzentren besucht.

Alle Fraktionen im Sächsischen Landtag sind sich einig: Um die Folgen der Corona-Krise abzumildern, braucht das Land viel mehr Geld, als es derzeit in den Kassen hat.

Wer gegen Corona-Auflagen verstößt, dem drohen jetzt auch in Schleswig-Holstein Geldstrafen: Das Land führt ab sofort einen Bußgeldkatalog ein und folgt damit dem Beispiel anderer Bundesländer.

Mit einer Soforthilfe in Höhe von bis zu 12,5 Millionen Euro als Zuschuss unterstützt die Landesregierung in der Corona-Krise gemeinnützige Sportvereine und -verbände in Schleswig-Holstein.

Der Düsseldorfer Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) will die Idee einer Umweltspur auf der A46 nun doch "nicht weiter verfolgen", wie er in einem Brief an NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst (CDU) geschrieben hat.

Die Zahlen erschrecken: In einem Pflegeheim in Zwönitz sind 90 Bewohner und Mitarbeiter mit dem Coronavirus infiziert. Sachsenweit gibt es 16 Heime mit Infektionen.

Die Polizei darf bei konkreten Anlässen auf Daten von Gesundheitsämtern über mit dem Coronavirus infizierte Personen zugreifen.

Schutzmasken für Klinik- und Pflegepersonal sind in der Corona-Krise ein teures und nicht immer einfach zu beschaffendes Gut.

Zu Beginn der Osterferien wird es warm. Trotz - oder wegen - der Corona-Krise zieht es die Menschen ins Freie.

Mit zwei Milliarden Euro Corona-Hilfe will das Wirtschaftsministerium mittelgroßen Unternehmen im Südwesten unter die Arme greifen.

Am 3. April 2020 wäre Helmut Kohl 90 Jahre alt geworden. In seiner 16 Jahre währenden Amtszeit als Bundeskanzler erzielte Kohl mit der deutschen Wiedervereinigung und der Einführung des Euro historische Verdienste. Aber auch Kohls Karriere ist nicht frei von Schatten.

Am 3. April wäre der "Kanzler der Einheit" 90 Jahre alt geworden: Helmut Kohl. Der CDU-Politiker, der 2017 verstarb, hat Großes für Deutschland geleistet. Er gestaltete die deutsche Wiedervereinigung mit und war an der Einführung des Euro beteiligt, sorgte mit der Parteispendenaffäre aber auch für negative Schlagzeilen.