CSU - Christlich-Soziale Union in Bayern

CSU

Die Christlich-Soziale Union in Bayern e.V. (CSU) wurde 1945 in München und Würzburg gegründet. Am 12. September 1945 wird im Münchner Rathaus der Name "Bayerische Christlich-Soziale Union" beschlossen. Josef Müller wird im Dezember 1945 zum ersten "vorläufigen Vorsitzenden des vorbereitenden Landesausschusses" gewählt, sein Amt wird auf der ersten Landesversammlung am 17. Mai 1946 bestätigt. Kurz darauf wird Fritz Schäfer am 28. Mai 1945 zum ersten bayerischen Ministerpräsidenten gewählt, er steht unter der Kontrolle der US-amerikanischen Militärregierung. Die CSU holt bei den ersten Landtagswahlen im Dezember 1946 52,3 Prozent der Wählerstimmen. Bayerischer Ministerpräsident wird Hans Erhard. Im Januar 1947 folgte dann die Gründung der Jungen Union Bayern, deren Vorsitzender Fritz Höhenberger wird. Die christlich-konservative politische Partei tritt ausschließlich in Bayern zu Wahlen an.

München

Transparenz und Verbote: Strengeres Abgeordnetengesetz

München

Auch Bayerns Landtag bleibt am EM-Spieltag ohne Regenbogen

Wirecard

Bilanz zum Ausschuss: Wie konnte der Betrug jahrelang unentdeckt bleiben?

Berlin

SPD sieht Kern des Wirecard-Skandals bei Bilanzprüfern

München

Corona-Deltavariante greift auch in Bayern Raum

Berlin

Dobrindt: Koalition mit SPD nach Wahl nicht ausschließen

München

Grundschüler müssen am Platz keine Masken mehr tragen

München

Söder bedauert UEFA-Regenbogenfarben-Entscheid

Live-Blog EM 2021

Stadion nicht in Regenbogenfarben: UEFA macht wohl keine Ausnahme für München

von Jörg Hausmann
Bundestagswahl 2021

Planlos und unsozial: Grüne und SPD kritisieren Wahlprogramm der Union scharf

Live-Ticker Corona-Pandemie

Merkel: Fortschritte in Corona-Pandemie noch immer fragil

von Ludwig Horn
Osnabrück

Kuban zu CSU-Forderung nach Mütterrente: Wenig Möglichkeit

München

Kabinett erörtert Corona-Lage

Bundestagswahl

Wahlprogramm der Union: Söder will grüne Politik machen - ohne die Grünen

Pandemie

Merkel warnt: Inzidenz "noch drei Mal so hoch wie vor zwölf Monaten"

Kiel

SPD-Landeschefin: Programm der Union spaltet Gesellschaft

Berlin

Söder: München wäre jederzeit bereit für weitere EM-Spiele

Kolumne Morning Briefing

Das Wahlprogramm der Union: Nicht aufregend, aber stimmig

von Gabor Steingart
Berlin

Hans: Unions-Wahlprogramm für die "schweigende Mitte"

Augsburg

Augsburg will Krawalle aufarbeiten

Berlin

Laschet und Söder betonen Geschlossenheit bei Wahlprogramm

Berlin

Präsidiensitzung von Union endet nach nur knapp zwei Stunden

Wahlprogramm

Demonstrativ geschlossen: Laschet und Söder gegen Steuererhöhungen

Berlin

Laschet und Söder gegen Steuererhöhungen

München

Fußballfest in München zwischen Freude und Corona-Verstößen