SPD - Sozialdemokratische Partei Deutschlands

Am 23. Mai 1863 gründete sich der Allgemeine Deutsche Arbeiterverein (ADAV) in Leipzig. Dieser Tag gilt auch als Geburtsstunde der deutschen Sozialdemokratie. Ziel des ADAV war die Vertretung der sozialen Interessen der Arbeitergesellschaft, als ihr Feindbild galt das liberale Bürgertum. Im Mai 1875 kam es zum Zusammenschluss zwischen dem ADAV und der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei (SDAP) in Gotha. Aus diesem Zusammenschluss entstand die Sozialistische Arbeiterpartei, die sich seit 1890 Sozialdemokratische Partei Deutschlands - SPD- nennt. Die SPD ist die einzige Partei, die in allen 16 deutschen Landesparlamenten wie auch im Bundestag vertreten ist. Bisher stellte die SPD aus ihren Reihe dreimal das Amt des Bundeskanzlers: Willy Brandt (1969-1974), Helmut Schmidt (1974-1982) und Gerhard Schröder (1998-2005). Parteivorsitzende ist derzeit Andrea Nahles.

Dresden

Sächsische Landesregierung zieht Halbzeit-Bilanz

Potsdam/Jerusalem

Woidke besucht Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem

Stralsund

IHK zu Rostock lädt zu Jahresempfang nach Stralsund

Düsseldorf

CDU und Grüne in NRW starten Sondierungen

Berlin

Senat berät über Geflüchtete und Verfassungsschutzbericht

Sondervermögen

Streit ums Sondervermögen Bundeswehr: Stehen die 100 Milliarden auf der Kippe?

von Fabian Busch
Berlin

Geisel: Expertenkommission nicht immer öffentlich tagen

Frankfurt/Main

Frankfurter SPD fordert umgehenden Rücktritt von OB Feldmann

Berlin

Rot-Grün-Rot bei Landeshaushalt 2022/2023 einig

Düsseldorf

CDU und Grüne starten Sondierungen zu möglicher Koalition

Berlin

Streit um Geschäftsordnung?

Erfurt

Ungenutzte Gelder aus Corona-Programmen 2022 frei

Cottbus

Kompetenzzentrum des Bundes zu Strukturwandel eingeweiht

Berlin

Richtfest für zwei Forschungsgebäude am Virchow-Klinikum

Wismar

MV-Werften: Absprung von "Global One"-Interessent

Wismar

Ungewissheit nach Absprung von "Global One"-Interessent

Berlin

Umstrittene Polizeiwache kostet bis zu 3,75 Millionen Euro

SPD-Regierungsmitglieder

Aus als Innenministerin? Faeser kontert Lambrecht - inklusive kleiner Spitze

Schwerin

Integrationsbeauftragte besucht Schweriner Taschenmanufaktur

Mainz

Lewentz warnt vor brisanter Frontstellung gegen den Staat

Wiesbaden

Faeser: "Ich bin mit voller Kraft Innenministerin"

Video Politik

Lambrecht nach massiver Kritik: "Ich muss mich überhaupt nicht rechtfertigen"

Stuttgart

Suche nach Ausweichquartier: Neues Schloss ist Alternative

Kritik Anne Will

Vorwurf von CDU-Mann: "Befürchte, Scholz will nicht, dass die Ukraine gewinnt“

von Christian Vock
Krieg in der Ukraine

Erneut Zivile Opfer durch russische Angriffe – die Nacht im Überblick