SPD - Sozialdemokratische Partei Deutschlands

Am 23. Mai 1863 gründete sich der Allgemeine Deutsche Arbeiterverein (ADAV) in Leipzig. Dieser Tag gilt auch als Geburtsstunde der deutschen Sozialdemokratie. Ziel des ADAV war die Vertretung der sozialen Interessen der Arbeitergesellschaft, als ihr Feindbild galt das liberale Bürgertum. Im Mai 1875 kam es zum Zusammenschluss zwischen dem ADAV und der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei (SDAP) in Gotha. Aus diesem Zusammenschluss entstand die Sozialistische Arbeiterpartei, die sich seit 1890 Sozialdemokratische Partei Deutschlands - SPD- nennt. Die SPD ist die einzige Partei, die in allen 16 deutschen Landesparlamenten wie auch im Bundestag vertreten ist. Bisher stellte die SPD aus ihren Reihe dreimal das Amt des Bundeskanzlers: Willy Brandt (1969-1974), Helmut Schmidt (1974-1982) und Gerhard Schröder (1998-2005). Parteivorsitzende ist derzeit Andrea Nahles.

Strasburg

Stadtvertreter: Bürgerentscheid zu Bürgermeisterin-Abwahl

Pasewalk/Vilnius

Kommandeur: Bundeswehr braucht in Litauen modernere Technik

Mainz/Berlin

Dreyer: Industrie bei "Preisdeckel" wettbewerbsfähig halten

Berlin

Bundestagswahl mit Pannen: Union sieht "Verzögerungstaktik"

Hannover

Niedersachsen: SPD knapp vor CDU - FDP muss bangen

Schwerin

Innenminister hofft auf digitalen Kulturwandel in Verwaltung

Erfurt

Tiefensee: Wir stehen vor wirtschaftlicher Talsohle

Schwerin

Schwesig für Energiepreis-Abwehrschirm und Gaspreisbremse

Saarbrücken

Rehlinger begrüßt Aus für Gasumlage: "Kein Pappenstiel"

Energiekrise

Scholz' "Doppelwumms": Koalition kippt umstrittene Gasumlage - Preisbremse kommt

387 Kommentare
Berlin/Bad Frankenhausen

Millionen-Förderung für Kyffhäuser-Denkmal in Thüringen

Hannover

Weil: Energiepreis-"Abwehrschirm" macht Bund handlungsfähig

Hamburg

Sanierung des MARKK so gut wie sicher: 123 Millionen Euro

Berlin

Giffey: "Abwehrschirm" gegen hohe Energiepreise wird helfen

Magdeburg

Willingmann begrüßt neues Hilfspaket

Lamspringe/Ludwigsau

Neue Stromleitung bringt Windenergie nach Hessen

Kiel

Landes-CDU und SPD begrüßen Pläne gegen Energiepreiskrise

Potsdam

SPD in Energiekrise unter Druck - Woidke: Wir müssen handeln

Ribnitz-Damgarten/Bergen

Bürgerinitiativen kritisieren Tourismusprojekte

Lamspringe

Neue Stromleitung bringt Windenergie nach Südniedersachsen

Cottbus

Giffey sieht große Chance in Zusammenarbeit mit Brandenburg

Hamburg

Dressel hofft auf Klarheit bei Stadionsanierung

Potsdam

752 neue Lehrer bis 2024 - Multiprofessionelle Teams

Interview Landtagswahl Niedersachsen

CDU-Spitzenkandidat Althusmann: "Habeck hat zwei entscheidende Fehler begangen"

von Denis Huber
Berlin

Zeichen auf Wahlkampf: Giffey muss um ihr Amt fürchten