Janine Wissler

Janine Wissler ‐ Steckbrief

Name Janine Wissler
Beruf Politikerin
Geburtstag
Sternzeichen Stier
Geburtsort Langen (Hessen)
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Familienstand ledig
Geschlecht weiblich
Haarfarbe braun

Janine Wissler ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Janine Wissler ist eine deutsche Politikerin der Partei Die Linke. Im Februar 2021 wurde sie zusammen mit Susanne Hennig-Wellsow zur Parteivorsitzenden gewählt.

Geboren wurde Janine Wissler am 23. Mai 1981 im hessischen Langen als Janine Wißler. Nach dem Abitur studierte sie von 2001 bis 2012 Politikwissenschaft an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main und erlangte dort ihr Diplom.

Noch während des Studiums arbeitete Wissler zwischen 2005 und 2008 im Wahlkreisbüro des Bundestagsabgeordneten Werner Dreibus, sie selbst war bereits seit 2004 Mitglied der linksgerichteten Partei WASG.

Nach der Verschmelzung der WASG und der PDS zur Partei Die Linke im Jahr 2007 wurde Wissler sowohl Teil des Bundesvorstands als auch des hessischen Landesvorstands.

Nach ihrem Einzug in den hessischen Landtag im Jahr 2008 wurde sie zunächst stellvertretende Vorsitzende der Linksfraktion, später alleinige Vorsitzende.

Auf Bundesebene wurde Janine Wissler im Mai 2014 ebenfalls stellvertretende Vorsitzende der Linken. Anfang September des Jahres 2020 gab die Politikerin, die Mitglied von attac und ver.di ist, ihre Kandidatur für den Bundesvorsitz bekannt - ebenso wie ihre Kollegin, die thüringische Landeschefin Susanne Hennig-Wellsow. Am 27. Februar 2021 wurden die beiden bei einem Online-Parteitag zur neuen Doppelspitze der Linken gewählt und lösten damit die bisherigen Parteivorsitzenden Katja Kipping und Bernd Riexinger ab.

Wenige Monate zuvor war Wissler unfreiwillig Teil des hessischen Polizeiskandals rund um an Politiker gerichtete rechtsextremistische Morddrohungen geworden. Sie erhielt Drohmails, die mit dem Kürzel "NSU 2.0" gekennzeichnet waren.

Auf ihrer Webseite erklärt Wissler unter der Überschrift "Über mich", es sei "nicht hinnehmbar, dass in einer der reichsten Volkswirtschaften der Welt jedes sechste Kind in Armut lebt und Menschen so wenig verdienen, dass sie nicht von ihrer Arbeit leben können". Reichtum müsse deshalb "gerecht verteilt werden".

Außerdem fordert sie Bildung für alle Menschen und gleiche Rechte und Chancen unabhängig der Hautfarbe, Herkunft, des Geschlechts oder der Religion.

Janine Wissler ‐ alle News

Bundestagswahl

Linke verabschiedet Wahlprogramm - und will Union als Regierungspartei ablösen

Wiesbaden

Rechtsextreme Chats: Opposition fordert Rücktritt von Beuth

Wiesbaden/Frankfurt

Opposition sieht bei rechten Chatgruppen in Polizei Netzwerk

Interview Landtagswahl Sachsen-Anhalt

Linke-Spitzenkandidatin von Angern: "Menschen im Osten verdienen Besseres"

von Matthias Kohlmaier
Analyse Bundestagswahl

Linke-Spitzenduo: Dafür stehen Janine Wissler und Dietmar Bartsch

von Matthias Kohlmaier
Bundestag

Linke zieht mit Wissler und Bartsch in Bundestagswahl

Analyse Bundestagswahl

Die Linke macht Grünen und SPD Avancen: So wahrscheinlich ist Grün-Rot-Rot

von Matthias Kohlmaier
Rechtsterrorismus

Festnahme im Fall "NSU 2.0" - viele Fragen sind noch offen

Live-Ticker Corona-Pandemie

OVG bestätigt: Ausgangsbeschränkungen nicht rechtens

von Thomas Pillgruber
Live-Ticker Corona-Pandemie

Studie: "No-COVID"-Strategie eindeutig am besten für die Wirtschaft

von Patricia Kämpf
Analyse Corona-Gipfel-Beschlüsse

Gipfel-Beschlüsse in der Kritik: Zwischen Konzept- und Fassungslosigkeit

von Denis Huber
Live-Ticker Corona-Pandemie

Alle Meldungen zum Corona-Virus vom 9. März zum Nachlesen

von Anke Waschneck
Satire

Linken-Chefin Hennig-Wellsow kritisiert "heute Show" wegen Fotomontage

Die Linke

Rücken gerade, Kopf hoch - neue Linke-Chefinnen vor schwerer Aufgabe

Politik

Neue Doppelspitze: Zwei Frauen führen ab jetzt die Linkspartei

Parteitag

Hennig-Wellsow und Wissler: So ticken die künftigen Frontfrauen der Linken

Die Linke

Susanne Hennig-Wellsow will Partei aufs Regieren im Bund vorbereiten

Interview Die Linke

Linken-Politikerin Mohamed Ali: "Ich will nicht um jeden Preis mitregieren"

von Marie Illner
Kandidatur bestätigt

Zwei Frauen wollen Linken-Chefinnen werden

NSU 2.0

Hass gegen Frauen: Woher er kommt und wie Betroffene damit umgehen

von Anne-Kathrin Jeschke
Rechtsextremismus

Weiteres "NSU 2.0"-Drohschreiben verschickt - auch Name Yücel taucht auf

Kriminalität

Maybrit Illner bedroht: Neue "NSU 2.0"-Drohmails gegen prominente Frauen

Rechtsextremismus

Weitere Drohmails aufgetaucht: SPD-Chefin Esken sieht Grenze überschritten

Drohmails

Schwerwiegender Verdacht: Rechtes Netzwerk in hessischer Polizei?

Kritik Politische Talkshows

"Hart, aber fair" zum Thema Judenhass: "Keiner kann jetzt mehr sagen, er habe es nicht gewusst"

von Christian Vock