Ukraine

Das Coronavirus hat die Sportwelt fest im Griff. Die Arenen sind verwaist, die Sportgeräte ruhen in allen Sportarten. Alle Sportnews zum Coronavirus im Live-Ticker.

Die Zahl der weltweit nachgewiesenen Infektionsfälle liegt laut US-Experten bei einer Million. Die Arbeitslosenzahl in den USA steigt stark an und Peter Altmaier rechnet durch die Coronakrise mit einem Konjunktureinbruch in Deutschland. Alle News zum Coronavirus im Live-Ticker.

Die Gruppenphase der EM 2020 ist ausgelost. Es standen vorab schon einige Konstellationen fest. Hier finden Sie den Spielplan.

Nicht nur die Hinterbliebenen der 298 Opfer fordern, die Verantwortlichen für den Abschuss der Passagiermaschine MH17 zu verurteilen. Der Absturz des Flugzeugs über der Ostukraine ist ein seit Jahren unaufgeklärtes Politikum. Der Prozess hat begonnen. Die Beschuldigten erschienen nicht.

Angeklagt sind drei Russen und ein Ukrainer, die das Flugzeug im Sommer 2014 über dem Osten der Ukraine abgeschossen haben sollen.

Seit fast sechs Jahren hoffen die Angehörigen auf Antworten: Wer ist schuld am Tod der 298 Menschen an Bord des Flugzeuges der Malaysia Airlines? Nun startet der Prozess - und auf der Anklagebank sitzt auch Russland.

In der Ukraine-Affäre brachte Mick Mulvaney den US-Präsidenten in Erklärungsnot. Nun muss er als Stabschef im Weißen Haus abtreten. Es ist bereits der dritte Wechsel auf dem Posten seit der Übernahme von Donald Trump.

In der Nations League bekommt es die deutsche Nationalmannschaft mit drei ziemlich unterschiedlichen Gegnern zu tun: mit Spaniern im Umbruch, der Schweiz mit vielen Bundesliga-Legionären und einer unbekannten, aber talentierten Ukraine.

Die Fußball-Nationalmannschaft trifft in der Nations League auf die Schweiz, Spanien und die Ukraine. Ein Hammerlos wie bei der EM bleibt Bundestrainer Joachim Löw damit diesmal erspart. Die Konzentration gilt ohnehin erstmal dem viel wichtigeren Sommer-Turnier.

Was für ein Endspurt von Denise Herrmann. Die Schlussläuferin sicherte sich mit einer starken Laufleistung noch Platz 2 in der Staffel bei der Biathlon-WM.

Über Nacht haben sich die nachgewiesenen Infektionen mit dem Erreger Sars-CoV-2 in Südkorea erneut fast verdoppelt, Japan meldet ebenfalls steigende Zahlen. Auch in Europa gibt es Sorge vor einer Ausbreitung des Virus. In der Ukraine gibt es "mittelalterliche Proteste".

Für Donald Trump blieb das Amtsenthebungsverfahren der Demokraten ohne Konsequenzen. Das gilt nicht für zwei Schlüsselzeugen der Ermittlungen gegen den US-Präsidenten. Diese wurden von Trump nun von ihren Aufgaben entbunden. Die Demokraten sind entsetzt.

Das Morning Briefing von Gabor Steingart - kontrovers, kritisch und humorvoll. Heute mit einem Interview mit Sebastian Kurz, der US-Vorwahl in Iowa und einer Rückkehr von Friedrich Merz in den Bundestag.

Das Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Donald Trump im US-Senat steuert auf eine wichtige Entscheidung zu: An diesem Freitag dürften die Senatoren über die zentrale Streitfrage abstimmen, ob in dem Verfahren neue Zeugen und Beweise zugelassen werden.

Im Amtsenthebungsverfahren gegen den US-Präsidenten könnte es nun doch zur Vernehmung neuer Zeugen kommen. Besonders Donald Trumps ehemaliger Sicherheitsberater John Bolton steht dabei im Fokus. Er ist aber nicht der einzige potenzielle weitere Zeuge im Impeachment-Prozess.

Die Demokraten sehen ihn als Kronzeugen, für die Republikaner ist er ein rotes Tuch: Im Amtsenthebungsverfahren wird der frühere Sicherheitsberater John Bolton zur Schlüsselfigur. Seine Aussage könnte Sprengstoff bergen.

Das Morning Briefing von Gabor Steingart - kontrovers, kritisch und humorvoll. Heute: John Bolton gegen Donald Trump, der Corona-Virus in Deutschland und ein Gespräch mit Henryk M. Broder.

Der US-Außenminister reagiert nach einem kritischen Radio-Interview ungewohnt heftig - er soll die Reporterin angeschrien und beschimpft haben. Doch seine Versuche, die Medienvertreterin zu diskreditieren, laufen ins Leere.

Nach Berichten der NY Times bestätigt Bolton in unveröffentlichtem Buch, dass Trump Militärhilfe für die Ukraine an Ermittlungen gegen Konkurrent Biden geknüpft hat.

Ein verdeckt aufgenommenes Video soll beweisen, dass der US-Präsident gelogen hat. Es geht um die Absetzung der US-Botschafterin in der Ukraine und widerlegt Trumps Behauptungen, er kenne gewisse Personen gar nicht.

Der Name ruft vor allem bei Bill Clinton schlechte Erinnerungen hervor: Kenneth Starr hatte die Ermittlungen gegen den damaligen US-Präsidenten in der Lewinsky-Affäre übernommen.

Nach Beginn des Amtsenthebungsverfahrens gegen US-Präsident Trump formiert sich dessen Verteidigerteam, dem prominente Juristen angehören sollen. Einer von ihnen bringt auch Impeachment-Erfahrung mit.

Das Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Trump hat begonnen, viele Details zum Ablauf sind aber noch offen. Vor allem ein Punkt birgt Konfliktpotenzial. Nancy Pelosi wirft Republikanern "Angst vor der Wahrheit" vor.

Monatelang haben die Demokraten darauf hingearbeitet - nun nimmt das Amtsenthebungsverfahren gegen den US-Präsidenten im Senat seinen Lauf. Kurz zuvor werden weitere belastende Äußerungen bekannt.

Die militärische Konfrontation zwischen dem Iran und den USA könnte verheerende Folgen für Zivilisten gehabt haben. Immer mehr deutet darauf hin, dass ein Passagierflugzeug nach dem Start in Teheran von einer Rakete getroffen wurde.