FDP - Freie Demokratische Partei

Die Freie Demokratische Partei (FDP) wurde am 12. Dezember 1948 von ehemaligen Mitgliedern der DDP und DVP in Heppenheim gegründet. Die FDP vertritt seit jeher den Liberalismus in Deutschland und will für die Freiheit des Menschen vor staatlicher Gewalt, stehen. Parteivorsitzender ist Christian Lindner.

Düsseldorf (dpa/lnw) – Nach wiederholten Tumulten und anschließenden Räumungen im Düsseldorfer Rheinbad lädt die Landesregierung für diesen Donnerstag zum "Wertedialog" in eine benachbarte Arena.

Aggressionen und Respektlosigkeit haben auch gegenüber den kommunalen Vollzugsdiensten zugenommen. Der Städtetag und die Städte selbst fordern daher unter anderem Taser.

Der FDP stehen in Ostdeutschland nach Worten von Bundestagsfraktionsvize Michael Theurer schwierige Wahlen bevor.

Hunderte Menschen haben am Sonntag in Rostock gegen die geplante Verschärfung des Polizeigesetzes von Mecklenburg-Vorpommern protestiert.

Ob Weiterverwertung ungetragener Kleidung oder eine High-Tech-Brille für Feuerwehrleute: Schon 1000 Euro im Monat können für Existenzgründer eine Starthilfe sein, um innovative Ideen umzusetzen.

Der Städtetag Rheinland-Pfalz wünscht sich flächendeckend einen klimafreundlichen Nahverkehr. Verkehrsminister Wissing solle das Land zum Vorreiter machen.

Frühstück ist für Grundschulkinder die wichtigste Mahlzeit, sagen Eltern in einer Umfrage. Und trotzdem verlässt einer Umfrage zufolge eines von zehn Kindern in Deutschland das Haus morgens mit leerem Magen. Kinderrechtsexperten sind entsetzt - und fordern Unterstützung für die betroffenen Kinder.

In NRW leben besonders viele Muslime. Das Land will die Kooperation mit ihren Verbänden auf eine breitere Basis stellen.

René Rock, Fraktionsvorsitzender der FDP im Hessischen Landtag drängt auf eine neue Energiepolitik.

Eine Rede vor Wirtschaftsvertretern oder ein Posten im Aufsichtsrat: Nebenjobs sind bei Bundestagsabgeordneten beliebt. Besonders umtriebig sind Politiker von FDP und Union. Was verdient Ihr Parlamentarier?

Leuchtende Kinderaugen, fröhliche Lieder und viel Geld im Gepäck - Bundesfamilienministerin Giffey hat im Norden einen Wohlfühltag absolviert.

Rheinland-Pfalz will mit einer Initiative im Bundesrat erreichen, dass heimliche Fotos in den Intimbereich von Frauen unter Strafe gestellt werden.

Das Zusammenwirken des Bezirksamts Friedrichshain- Kreuzberg und der Genossenschaft "Diese eG" beim Ankauf von Wohnungen wirft im Berliner Abgeordnetenhaus Fragen auf.

Die von der Linkspartei ins Spiel gebrachte Abschaffung der 1. Klasse im Regionalverkehr der Deutschen Bahn löst in Rheinland-Pfalz und im Saarland verhaltene Reaktionen aus.

In der Affäre um eine bei der Polizei in Celle verschwundene Maschinenpistole fordert die FDP-Fraktion im Landtag eine parlamentarische Aufarbeitung und spricht von einer bewussten Falschinformation.

Verkehrsminister Bernd Buchholz (FDP) will an einer 1. Klasse in Regionalzügen in Schleswig-Holstein festhalten.

Rund zweieinhalb Monate nach der Wahl in Bremen ist der Landtag zur Wahl der neuen rot-grün-roten Regierung zusammengekommen.

In Sachen Bildung liegt Thüringen nach einer Vergleichsstudie immer noch in der Spitzengruppe bundesweit.

Mit einem Verweis auf ihren Beziehungsstatus bei der Suche nach einem Hausarzt für eine niederbayerische Gemeinde hat Bürgermeisterin Josefa Schmid (45, FDP) offensichtlich ins Schwarze getroffen.

Umweltminister Jan Philipp Albrecht hat Kritik aus Reihen der Koalition am Wolfsmanagement in Schleswig-Holstein zurückgewiesen.

Einen Tag nach Vorlage eines Entwurfs zur Verlängerung des Hamburger Schulfriedens haben Linke und AfD die Einigung in einer Bürgerschaftsdebatte scharf kritisiert.

Thüringens wichtigste Industriestadt Jena muss finanziell auf die Bremse treten. Oberbürgermeister Thomas Nitzsche (FDP) habe eine Haushaltssperre über einen Betrag von rund 4 ...

Thüringens wichtigste Industriestadt Jena muss finanziell auf die Bremse treten. Oberbürgermeister Thomas Nitzsche (FDP) habe eine Haushaltssperre über einen Betrag von rund 4 ...

Der Erstkauf von Häusern oder einer Wohnung soll für Familien in Schleswig-Holstein billiger werden. Die Grunderwerbsteuer will die Jamaika-Koalition aber nicht generell senken.

2010 hatten sich die SPD, CDU, Grüne und FDP auf einen Schulfrieden geeinigt. Dem seitdem geltenden Zwei-Säulen-Modell aus Stadtteilschule und Gymnasium sollte Zeit zur ...