Christian Kern

Christian Kern ‐ Steckbrief

Name Christian Kern
Beruf Politiker, Vorstandsvorsitzender, Journalist
Geburtstag
Sternzeichen Steinbock
Geburtsort Wien (Österreich)
Staatsangehörigkeit Österreich
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Links de-de.facebook.com/bundeskanzler.christian.kern/

Christian Kern ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Christian Kern war vom 9. Mai 2016 bis Dezember 2017 Bundeskanzler Österreichs. Seit dem 25. Juni 2016 ist der gebürtige Wiener auch Parteivorsitzender der SPÖ. Zuvor war er mehrere Jahre in bedeutsamen Positionen in staatsnahen Unternehmen beschäftigt.

Kern absolvierte nach der Matura ein Studium der Publizistik und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien. 1997 schloss er mit dem Magister der Philosophie ab. Bereits während seiner Studentenzeit engagierte sich Christian Kern im Verband Sozialistischer StudentInnen in Österreich (VSStÖ). Kern absolvierte im Anschluss an das Studium eine Management-Ausbildung an der Universität St. Gallen. Ab 1989 arbeitete Kern als Wirtschaftsjournalist, begann dann jedoch bald seine Karriere im politischen Betrieb als Assistent des Staatssekretärs, danach als Pressesprecher des Klubobmannes des SPÖ-Parlamentsklubs im Nationalrat. 1997 zog ihn erneut das Wirtschaftswesen an: Christian Kern begann beim größten Stromanbieter des Landes, der Verbund AG, als Assistent des Vorstandes. Kern arbeitete sich hoch, ehe er 2007 Vorstandsmitglied der Verbund AG wurde. 2010 wechselte er zur Österreichischen Bundesbahn, wurde Vorstandsvorsitzender der ÖBB-Hodling AG. Außerdem war Kern Aufsichtsratsvorsitzender der Rail Cargo Austria, ab 2014 Vorsitzender der Gemeinschaft der Europäischen Bahnen – ehe die große Politik rief und er alle seine Ämter im Bahnwesen abgeben musste. Kern war bereits mehrfach als Nachfolger des Bundeskanzlers und Parteivorsitzenden Werner Faymann im Gespräch. Nach Faymanns Rücktritt einigte sich der SPÖ-Vorstand schlussendlich tatsächlich auf ihn. Christian Kern ist Vater dreier Söhne und einer Tochter. Die Söhne stammen aus seiner ersten Ehe (1985 bis 2001) mit der Kommunalpolitikerin Karin Wessely. Die Tochter bekam er mit seiner jetzigen Ehefrau, Spitzenmanagerin Eveline Steinberger-Kern, Gründerin und Geschäftsführerin der The Blue Minds Company GmbH.

2017 wird Kern als Bundeskanzler abgelöst von dem konservativen Jung-Star und früheren Außenminister Sebastian Kurz.

Christian Kern ‐ alle News

Es war 16.14 Uhr. Die Mehrheit der Abgeordneten erhebt sich zur Abstimmung. Betretene Gesichter auf der Regierungsbank. Ein historischer Moment. Österreichs Kanzler und sein Kabinett sind - vorerst - Geschichte.

Sebastian Kurz polarisiert, in Europa und zuhause in Österreich, wo er seit genau einem Jahr regiert. Die Kritiker hängen ihm das Wort des Jahres um – den "Schweigekanzler". Dahinter steckt eine Kommunikationsstrategie, die seinen Erfolg erst möglich macht.

Es ist offiziell: Der ehemalige Bundeskanzler Christian Kern tritt als SPÖ-Chef zurück. Eine neue Aufgabe scheint aber gefunden. Der Sozialdemokrat wird eigenen Worten zufolge EU-Spitzenkandidat der SPÖ in Brüssel.

Österreichs Ex-Kanzler und nunmehriger Oppositionsführer Christian Kern steht vor dem Rücktritt: Seine Partei bestätigte entsprechende Medienberichte.