Russland

Sie nennen ihn den "sibirischen Werwolf": Wieviele Frauen genau Michail Popkow umgebracht hat, ist nicht klar. Vorgeworfen werden dem früheren Streifenpolizist 78 Morde, 82 aber sollen es sein. Der schlimmste Massenmörder des Landes sitzt bereits wegen 56 Morden lebenslang in Haft.

Das man sich auch um eine Gurke streiten kann beweisen ein Erdmännchen und ein Waschbär aus Russland. Wer als Sieger aus diesem Wettstreit hervorgeht erfahren Sie in unserem Video.

Bei einer Hochzeit in Russland stürzt die Fassade des gegenüberliegenden Hauses ein. Hoffentlich hält die Ehe des Paares länger.

Ist der Kalte Krieg endgültig zurück? Nach dem US-Ultimatum zu einem der wichtigsten Abrüstungsabkommen kommen aus Russland Drohungen.

Das Council des Leichtathletik-Weltverband IAAF hat die Suspendierung des russischen Verbandes RUSAF nicht aufgehoben. Die IAAF hatte Russland nach Aufdeckung des Skandals um flächendeckendes Doping im November 2015 gesperrt.

Mit einem Regierungsflugzeug hat US-Präsident Trump den Leichnam des früheren Präsidenten Bush in Texas abholen lassen. Nun können Bürger im Kapitol in Washington von dem Toten Abschied nehmen. Am Mittwoch ist die zentrale Trauerfeier - zu der Kanzlerin Merkel erwartet wird.

Die russisch-deutsche Erdgasleitung Nord Stream umgeht bisherige Energiekorridore wie die Ukraine und ist umstritten. Seit längerem fordern die USA einen Verzicht - auch als Reaktion auf den Ukraine-Konflikt. Auch in Deutschland mehren sich kritische Stimmen.

"Eskalation im Ukraine-Konflikt – wie umgehen mit Präsident Putin?": Anne Will fragt ihre Gäste nach den Handlungsoptionen in der jüngsten Krim-Krise. Eine ebenso lebhafte wie erwartbare Diskussion und ein Lehrbeispiel für die Komplexität internationaler Politik.

Gibt es eine gemeinsame Abschlusserklärung oder nicht? Das war die bange Frage beim G20-Gipfel in Buenos Aires. Rund 50 Stunden feilschten Unterhändler um Worte und Formulierungen - dann gab es einen Text. Doch was ist der wert?

Im März 2019 startet die Qualifikation für die EM 2010 in zwölf Ländern. Am heutigen Sonntag werden die Gruppen ausgelost. Deutschland drohen gleich mehrere Hammer-Gegner. Die Auslosung im Live-Ticker.

Das Geständnis von Michael Cohen, den Kongress im Rahmen der Russland-Ermittlungen belogen zu haben, könnte für Donald Trump ernsthafte Folgen haben.

Die G20-Staaten sind keine Einheit - bei Themen wie Klimaschutz und Welthandel prallen beim Gipfel in Argentinien Welten aufeinander. Die Gruppe steht vor einer Zerreißprobe. Aber zumindest ist sie in der entscheidenden Verhandlungsphase wieder komplett.

Russland verlegt die im Schwarzen Meer festgesetzten ukrainischen Matrosen in ein Gefängnis nach Moskau. Damit befinde sich laut örtlichen Behörden kein Gefangener mehr auf der Halbinsel  Krim.

Jahrelang war Michael Cohen der Anwalt von Donald Trump. Nun räumt Cohen ein, den Kongress bei den Russland-Ermittlungen belogen zu haben. US-Präsident Trump geht sofort in die Defensive - und beteuert wortreich, er habe sich gar nichts vorzuwerfen.

Angesichts der jüngsten Eskalation im Konflikt zwischen der Ukraine und Russland hat Bundeskanzlerin Angela Merkel eine friedliche Lösung angemahnt und Moskau sowie Kiew kritisiert.

Im Konflikt zwischen Russland und der Ukraine gebe es keine militärische Lösung, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel auf einer Veranstaltung mit dem ukrainischen Ministerpräsidenten Wolodimir Groisman in Berlin.

Nach dem deutschen Botschafter in Deutschland hat nun auch der ukrainische Präsident Petro Poroschenko mehr Einsatz von der Bundesrepublik gefordert. Konkret soll sich die Präsenz deutscher Kriegsschiffe im Schwarzen Meer erhöhen.

Man muss sich immer wieder die Augen reiben und sollte sich an derlei Meldungen nicht gewöhnen: Ein US-Präsident verbreitet eine Fotomontage, die seine Amtsvorgänger hinter Gittern zeigt. Der Tweet von Donald Trump ist einmal mehr allein darauf ausgerichtet, die politische Stimmung im Land weiter anzuheizen.

Wenn die 20 mächtigsten Staats- und Regierungschefs der Welt zusammenkommen, ist Protest programmiert. Vor dem Hintergrund der Krawalle beim G20-Gipfel in Hamburg rüstet nun auch Buenos Aires für das Treffen der Mächtigen mächtig auf. Das erscheint sinnbildlich angesichts der aktuellen Weltlage.

Es gibt reichlich Zündstoff: Handelskrieg zwischen den USA und China, US-Zölle auf deutsche Autos und die Eskalation in der Ukraine. Als erster traf der umstrittene saudische Kronprinz zum G20-Gipfel in Buenos Aires ein. Wie gehen die anderen Staats- und Regierungschefs mit ihm um?

Der ukrainische Botschafter in Deutschland, Andrij Melnyk, verlangt nach dem Zwischenfall in der Straße von Kertsch ein deutsches Ultimatum an Russland. Seiner Ansicht nach sollte Berlin Putin mit dem Stopp von Öl- und Gasimporten drohen.

Strategischer Alarmismus im Wahlkampf oder berechtigte Warnung? Nach der Konfrontation ukrainischer Schiffe mit der russischen Marine in der Meerenge von Kertsch und der Inhaftierung ukrainischer Matrosen, wird nun auch verbal gezündelt.

Im Konflikt mit Moskau verhängt Kiew das Kriegsrecht in Teilen seines Landes und gibt dem Militär damit Sondervollmachten. Der ukrainische Präsident rüstet auch verbal auf. Und US-Präsident Trump denkt darüber nach, ob er Kremlchef Putin überhaupt treffen will.

Vor fünf Jahren begannen in der Ukraine Massenproteste. Sie führten zu einem Machtwechsel und haben einen Konflikt mit dem Nachbarn Russland zur Folge, der bis heute anhält. Ein Überblick. (Mit Material der dpa/thp)

Ein russisches Gericht auf der Krim hat erste Haftbefehle gegen ukrainische Marinesoldaten gefällt. Sie müssen in Untersuchungshaft. Die Männer waren am Sonntag bei der Konfrontation mit der russischen Marine in der Straße von Kertsch in Gefangenschaft geraten. Die Inhaftierungen könnten Krise nun weiter verschärfen.