Svenja Huth

Svenja Huth ‐ Steckbrief

Name Svenja Huth
Beruf Fußballerin
Geburtstag
Sternzeichen Wassermann
Geburtsort Alzenau (Bayern)
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 163 cm
Gewicht 54 kg
Familienstand verheiratet
Geschlecht undefiniert
Haarfarbe blond
Augenfarbe hellblau

Svenja Huth ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Svenja Huth ist eine deutsche Fußballerin und ehemalige Spielerin der deutschen Nationalelf.

Gebürtig stammt Svenja Huth aus dem unterfränkischen Alzenau. Dort, im hessisch-bayerischen Grenzgebiet, spielte Huth nach sieben Jahren in der Jugend der TSG Kälberau im Jahr 2005 nur vorübergehend, ehe der - geografisch naheliegende - Schritt zum 1. FFC Frankfurt erfolgte.

Dort gab Huth im Alter von 16 Jahren am 2. Dezember 2007 ihr Debüt in der Bundesliga. Zuvor bereits, am 25. November 2007, hatte Huth in ihrem ersten DFB-Pokal-Spiel das Achtelfinale gegen den Zweitligisten Tennis Borussia Berlin mit ihrem Tor zum 1:0-Endstand entschieden. Den DFB-Pokal gewann Svenja Huth nicht nur 2008, sondern bis 2023 achtmal. In der Champions League wartet Huth seit dem Titelgewinn 2015 mit dem 1. FFC Frankfurt auf einen weiteren Triumph. Den verfehlte die Stürmerin nach vier Jahren bei Turbine Potsdam gleich in ihrer ersten Wolfsburger Saison 2019/20 nur knapp. Im Finale gab es ein 1:3 gegen die Frauen von Olympique Lyon. Was blieb, war das nationale Double aus Meisterschaft und DFB-Pokal.

Am Ende der Saison 2020/21 reichte es erneut für den Gewinn des DFB-Pokals. Daraufhin verlängerte Svenja Huth ihren Vertrag beim VfL bis 2024. Im Sommer 2022 holte Huth mit Wolfsburg erneut das Double. Im Champions-League-Endspiel gegen den FC Barcelona reichte den Wölfinnen am Ende der Saison 2022/23 eine 2:0-Halbzeitführung nicht zum Sieg. Den sicherten sich die Katalaninnen nach einer furiosen zweiten Spielhälfte mit 3:2. Wenigstens hatten Huth und ihre Kolleginnen bereits einen erneuten Erfolg im DFB-Pokal in der Tasche, für Huth den vierten in Folge.

Im U15-Nationalteam stellte Svenja Huth bereits als Jugendliche ihr Können unter Beweis. Auch in den U17- und U20-Nationalmannschaften war sie festes Mitglied des deutschen Kaders. Ab Oktober 2011 spielte Huth für die A-Nationalmannschaft und gewann mit dem Team 2012 den renommierten Algarve-Cup. Auch bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro 2016 wurde Huth in den Kader der deutschen Nationalelf berufen. Mit der olympischen Goldmedaille feierte Huth den 2:1-Sieg über Schweden und wurde anschließend sogar mit dem silbernen Lorbeerblatt ausgezeichnet.

Auch bei der EM 2022 in England gehörte Svenja Huth als Stammkraft zum Team und kehrte mit Platz zwei nach Hause zurück. Bei der WM 2023 schied Huth mit ihrer Mannschaft nach der Vorrunde aus dem Turnier aus.

Im März 2024 verkündete Svenja Huth nach 18 Jahren, 88 Länderspielen und 14 Toren ihren Rücktritt aus der Nationalmannschaft.

Privat feierte Svenja Huth im Sommer 2022 das große Glück. Noch vor der EM 2022 heiratete sie ihre Freundin Laura. Im Juli 2023 wurde bekannt, dass Svenja Huth und ihre Ehefrau im September Eltern werden. Die beiden entschieden sich für die sogenannte ROPA-Methode zur künstlichen Befruchtung, die sie in Valencia, Spanien durchführen ließen. Dafür wurden Huth Eizellen entnommen, außerhalb ihres Körpers befruchtet und anschließend Ehefrau Laura eingesetzt. Am 11. September gaben sie bei Instagram die Geburt des Babys bekannt.

Svenja Huth ‐ alle News

Fußball

Ex-Nationalspielerin Huth bleibt weiteres Jahr in Wolfsburg

Frauen-Bundesliga

Svenja Huth bekennt sich mit Vertragsverlängerung zum VfL Wolfsburg

Fußball

Neue DFB-Kapitänin Gwinn will sich nicht wegducken

Nationalmannschaft

Kapitänin für EM-Qualifikationsspiel gegen Österreich steht fest

Nationalteam

Führungsproblem bei DFB-Frauen? Torhüterin Frohms mit klarer Meinung

Fußball

Svenja Huth vor Vertragsverlängerung in Wolfsburg

Fußball

Hrubesch lässt Frage nach DFB-Kapitänin offen

Nationalteam

Ohne Popp und Huth: Wer bekommt die Kapitäninnenbinde beim DFB?

Analyse Bundesliga

Meisterschaft durch! Darum ist der FC Bayern das Maß aller Dinge in Deutschland

von Justin Kraft
Galerie Nationalteam

Die bewegende DFB-Karriere von Svenja Huth

von Michael Schleicher
Porträt Fußball

Mit ihr verliert Horst Hrubesch eine wichtige Stütze

von Victoria Kunzmann
Stars

Fußballstar Svenja Huth verkündet Rücktritt aus der Nationalmannschaft

Video DFB-Team

Huth beendet Karriere im Nationalteam: "Voller Stolz und Demut"

DFB-Team

Noch vor Paris: Vize-Kapitänin beendet Karriere im Nationalteam

Analyse DFB-Team

Weg vom Angsthasenfußball, hin zum Meilenstein

von Victoria Kunzmann
Fußball

Nationalspielerin gibt Einblick in frustrierenden Adoptionsprozess

Fußball

DFB verteidigt Nationalspielerin Huth gegen homophobe Hass-Kommentare

Stars

Eine der deutschen Vize-Europameisterinnen wird Mutter

WM 2023

Für Deutschland ist die WM vorbei

von Christian Stüwe
WM 2023

Deutschland scheidet in Vorrunde aus - das Spiel zum Nachlesen im Ticker

von Ludwig Horn
WM 2023

Traumtor vom Wunderkind und Last-Minute-Schock: DFB-Team kassiert bittere Pleite

von Victoria Kunzmann
WM 2023

Schock in der 97. Minute! DFB-Team muss bittere Pleite einstecken

von Julian Münz
Analyse WM 2023

DFB-Team setzt erstes Zeichen an sich selbst

von Justin Kraft
WM 2023

Der bisher höchste Sieg bei dieser WM: Die DFB-Frauen setzen ein Ausrufezeichen

von Jörg Hausmann
WM 2023

Traumstart dank Popp! DFB-Frauen starten mit Sieg in die WM

von Victoria Kunzmann