Borussia Mönchengladbach

Der in Mönchengladbach angesiedelte Borussia Verein für Leibesübungen 1900 e.V. (Borussia VfL) läuft in den Vereinsfarben Schwarz-Weiß-Grün im Borussia-Park Stadion auf. Seit 1965 spielt die erste Mannschaft mit zwei Unterbrechungen in der Bundesliga und konnte seitdem fünf deutsche Meistertitel und drei deutsche Pokalsiege für sich entscheiden. Auf internationalem Parkett war die Borussia bisher dreimal im UEFA Pokal erfolgreich. Zweimal stieg der Verein ab und verbrachte die Saisons 1999/00 bis 2000/01 und 2007/08 in der 2. Bundesliga. Ehemalige Spieler des VfL, die einen Namen in Fußballdeutschland haben, sind Uwe Rahn, Marcelle Jansen, Marc-André ter Stegen und Marco Reus. Bekannte Namen im aktuellen Kader sind die Weltmeister Matthias Ginter und Christoph Kramer. Marco Rose wird zur Saison 2019/20 neuer Trainer und Nachfolger von Dieter Hecking.

Timo Werner gehört aktuell zu den talentiertesten deutschen Offensivspielern. Aber der 23-Jährige ist keineswegs unumstritten. Im DFB-Pokalfinale mit seinem Club RB Leipzig gegen Bayern München könnte bereits die nächste Kontroverse warten.

Borussia Dortmund will die knappe Titel-Niederlage gegen den FC Bayern offenbar schnell vergessen und rüstet sich für die erneute Jagd auf den Rekordmeister in der kommenden Saison. Nächster Neuzugang des BVB: Thorgan Hazard.

War der Ball auf der Linie oder außerhalb des Feldes? Eigentlich sollte sich diese Frage mit der modernen Videotechnik schnell beantworten lassen. Beim Spiel in Mönchengladbach jedoch rätseln gleich vier Unparteiische nach dem Führungstor für Borussia Dortmund über die Bilder - und treffen schließlich den einzig richtigen Entschluss.

Das FC Bayern hat zum siebten Mal in Serie den Titel gewonnen. Das 5:1 gegen Frankfurt war der entscheidende Schritt. Für den BVB bleibt trotz des 2:0 in Gladbach nur Platz zwei. Leverkusen sichert sich den vierten Champions-League-Platz.

Bayern München oder Borussia Dortmund? Erstmals seit zehn Jahren gibt es im Titelkampf der Fußball-Bundesliga Spannung bis zum letzten Spieltag. Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick.

Wer holt sich das begehrte Champions-League-Ticket? Und wer muss im nächsten Europa-Jahr zuschauen? Der letzte Bundesliga-Spieltag muss einige Fragen beantworten. Für ein Team ist zwischen Platz vier und acht sogar noch alles drin.

Roman Bürki wird wahrscheinlich in dieser Saison nicht mehr zum Einsatz kommen. Der Dortmunder TTorhüter musste am Donnerstag erneut das Training abbrechen.

Der Meisterschaftskampf in der Bundesliga bleibt spannend bis zum Schluss. Der BVB zittert sich zum Sieg gegen Düsseldorf und darf weiter hoffen, weil der FC Bayern gegen Leipzig nur 0:0 spielt. Im Abstiegskampf sind alle Entscheidungen gefallen.

Bayer Leverkusen hat Eintracht Frankfurt beim 6:1 (6:1)-Triumph blamiert und sich im Kampf um die Champions League in eine Top-Verfolgerposition gebracht.

Borussia Dortmund hat die Chance auf den Bundesliga-Titel am Samstag in Bremen wohl verspielt. Die Mannschaft von Trainer Lucien Favre ist zwar hoch veranlagt, weist für den großen Wurf aber noch zu viele Schwachstellen auf.

Jürgen Klopp gegen Marc-André ter Stegen - beide wollen in das Finale der Champions League, nur einem kann es gelingen. Neben den beiden Deutschen stehen aber vor allem die Offensiv-Trios des FC Liverpool und des FC Barcelona im Mittelpunkt.

Im Titel-Fernduell mit den Bayern wollte der BVB vorlegen. Doch im Derby gegen den Erzrivalen Schalke 04 kassierten die Dortmunder die wohl vorentscheidende Niederlage. Leipzig sicherte sich den Einzug in die Champions League, der VfB siegte mit seinem Interimstrainer.

Im ersten Spiel unter Interimstrainer Nico Willig setzten sich die abstiegsbedrohten Schwaben am Samstag mit 1:0 (0:0) gegen Borussia Mönchengladbach durch und versetzten den Champions-League-Hoffnungen der Gäste damit einen herben Dämpfer.

Eintracht Frankfurt hat vier Tage nach der Europa-League-Sternstunde gegen Benfica Lissabon Big Points im Kampf um die Champions-League-Qualifikation verpasst.

War der Frust über die Niederlage zu groß? Oder hatte Max Eberl einfach keine Lust? Jedenfalls hat Gladbachs Sportboss ein Interview mit einem Sky-Reporter nach dem Spiel gegen Leipzig einfach abgebrochen.

RB Leipzig marschiert unaufhaltsam in die Champions League, Borussia Mönchengladbach muss um die Teilnahme am internationalen Geschäft noch bangen und wartet seit drei Monaten auf einen Heimsieg.

Martin Schmidt hat mit dem FC Augsburg eine perfekte Rückkehr auf die Bundesliga-Trainerbank gefeiert und Eintracht Frankfurt im Kampf um den erstmaligen Einzug in die Champions League eine bittere Heimpleite zugefügt.

Thorgan Hazard verlässt Borussia Mönchengladbach nach Saisonende, berichtete der Kicker am Sonntagabend. Den Belgier zieht es demnach ins Ruhrgebiet.

Davy Klaasse hat Trainer Dieter Hecking zum Auftakt seiner Abschiedstour beim Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach mit seinem späten Ausgleichstreffer in der 79. Minute um den Sieg gebracht.

Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach und Trainer Dieter Hecking haben beschlossen, sich nach dem Ende der laufenden Saison zu trennen.

Im fünften Anlauf hat es geklappt - und wie! Leipzig feiert den ersten Bundesliga-Heimsieg in diesem Jahr. Überzeugend, furios, berauschend. RB dominiert eine chancenlose Hertha.

Die Europa-League-Höhenflieger von Eintracht Frankfurt haben ihre Champions-League-Ambitionen untermauert und die Abstiegssorgen des Tabellenletzten 1. FC Nürnberg verstärkt.

Borussia Mönchengladbach gefährdet mit seiner Heimschwäche die mögliche Teilnahme an der Champions League. Auch gegen Freiburg will dem Team von Trainer Dieter Hecking kein Sieg gelingen. Der Sprung auf Platz drei durch das Remis ist trügerisch.

Gladbach ist wieder zurück auf Kurs. Nach zuletzt drei Heimniederlagen holt die Borussia in Mainz wieder drei Punkte und macht einen großen Schritt Richtung Champions-League-Teilnahme.

In Nürnberg wird die Verwarnung gegen einen Leipziger annulliert, doch fast niemand bekommt es mit. Als er ein zweites Mal Gelb sieht, aber nicht des Feldes verwiesen wird, gibt es deshalb Verwirrung. Auch Bremer und Gladbacher hadern ein bisschen mit den Unparteiischen.