Robert Habeck

Robert Habeck ‐ Steckbrief

Name Robert Habeck
Beruf Vizekanzler, Bundeswirtschaftsminister, Politiker, Schriftsteller
Geburtstag
Sternzeichen Jungfrau
Geburtsort Lübeck
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Haarfarbe dunkelblond
Augenfarbe blau
Links Website von Robert Habeck
Twitter-Account von Robert Habeck

Robert Habeck ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Der Grünen-Politiker, Parteivorsitzende und Bundesminister für Wirtschaft und Klima Robert Habeck wurde am 2. September 1969 in Lübeck geboren. Nach seinem Abitur 1989 absolviert er den Zivildienst beim ehemaligen Hamburger Spastikerverein.

Anschließend studierte Habeck Philosophie, Germanistik und Philologie an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg, der Universität Roskilde in Dänemark und an der Universität Hamburg und promovierte 2000 in Philosophie.

Robert Habeck: Vom Schriftsteller zum Politiker

Schon während seines Studiums arbeitete Habeck als freier Schriftsteller. Gemeinsam mit seiner Frau Andrea Paluch veröffentlicht er die Romane "Hauke Haiens Tod" (2001), "Der Schrei der Hyänen" (2004), "Der Tag, an dem ich meinen toten Mann traf" (2005), "Zwei Wege in den Sommer" (2006), "Unter dem Gully liegt das Meer" (2007) und "SommerGIG" (2009).

2002 wurde Habeck Mitglied der Partei Bündnis 90/Die Grünen und Kreisvorsitzender in Schleswig-Holstein, 2004 wurde er zum Landesvorsitzenden gewählt.

2008 war er Spitzenkandidat der Grünen bei der Kommunalwahl im Kreis Schleswig-Flensburg und wurde zum Fraktionsvorsitzenden im Kreistag Schleswig-Flensburg gewählt.

2021: Der Grünen-Vorsitzende Habeck wird Vizekanzler und Minister

2009 wiederholte Habeck mit Monika Heinold seine Kandidatur - allerdings auf Landesebene und wurde Fraktionsvorsitzender im Kieler Landtag. 2012 wurde er Minister für Energiewende und 2017 im Amt bestätigt. Allerdings trat er 2018 zurück, um sich gemeinsam mit Annalena Baerbock zum Bundesvorsitzenden wählen zu lassen.

Nach der Bundestagswahl 2021 wurde Habeck als Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz Teil der Ampel-Regierung und ist nun Vizekanzler.

Habeck ist seit 1996 mit Andrea Paluch verheiratet. Das Paar hat vier gemeinsame Kinder und wohnt in Flensburg.

Robert Habeck ‐ alle News

EU-Kommissionswahl

Scholz gratuliert von der Leyen zur Wiederwahl

Interview Grünen-Fraktionsvorsitzende

Katharina Dröge: "Wir wollen ein Land, das einfach funktioniert"

von Fabian Busch und Fabian Hartmann
Kiel

Petersdotter setzt auf Habeck

Hamburg/Berlin

Finanzierung zweier Hamburger Wasserstoffprojekte gesichert

Haushalt

Ampel will sofortigen Haushaltsbeschluss - doch 8 Milliarden Euro fehlen noch

Politik

Habeck übergibt Förderbescheide für Wasserstoffprojekte

Berlin

Potenzial bei Kleinabnehmern für überschüssigen Grünstrom

Magdeburg/Berlin

Wasserstoffnetz wird mit 180 Millionen Euro gefördert

Berlin

Habeck besucht Pilotprojekt für Wärmeerzeugung in Berlin

Wirtschaft

Mehr Geld für Bahn und Autobahn - Grüne sehen offene Fragen

EM-News

Emotionales DFB-Video sorgt für Gänsehaut

von Jörg Hausmann und Ludwig Horn
Krieg in der Ukraine

Aufrüstung: Regierung erwartet keinen starken Widerstand

Bundestagswahl

Habeck gegen vorzeitigen Wahlkampf

Huawei und ZTE

Deutschland schließt chinesische 5G-Technologie weitgehend aus

Kanzlerkandidatur der Grünen

Eine ausgemachte Sache?

Kanzlerfrage

Dröge erwartet Entscheidung von Habeck über Grünen-Kanzlerkandidatur

Digitales Leben

Bundesregierung nutzt immer häufiger Künstliche Intelligenz

US-Politik

Pistorius: Weitreichende US-Waffen stärken Abschreckung

Bundestagswahl 2025

Baerbock verzichtet wegen Krisen auf erneute Kanzlerkandidatur

Zugverkehr

Habeck warnt vor deutlicher Preiserhöhung beim Deutschlandticket

Wirtschaft

Auf Verbraucher kommt neue Stromumlage zu

Fachkräftemangel

Heil legt sich bei Steuerrabatt-Idee mit FDP und Grüne an

Wirtschaft

Bund umwirbt private Investoren für Energiewende

auto motor und sport

Mercedes eCampus Untertürkheim: Mercedes eröffnet Campus für Batteriezell-Produktion

von Markus Schönfeld
Wahlen in Frankreich

Habeck erleichtert über Wahlausgang in Frankreich