Bündnis 90/Die Grünen

Am 12./13. Januar 1980 wurde in Karlsruhe die Partei "Die Grünen" gegründet. Sie entstammt der Anti-Atomkraft- und Umweltbewegung, den Neuen Sozialen Bewegungen, der Neuen Linken sowie den Friedensbewegungen, die in den 1970er Jahren aktiv waren. In der ehemaligen DDR entstand Ende der 1980er Jahre eine Bürgerbewegung, die während der politischen Unruhen 1989 die Initiativen Frieden und Menschenrechte, Demokratie Jetzt sowie das Bündnis 90 gründeten. Gemeinsam zogen "Die Grünen" sowie das "Bündnis 90" bei der Bundestagswahl 1990 in den Bundestag ein. Am 14. Mai 1993 fusionierten "Bündnis 90" und "Die Grünen" zur heutigen Partei.

Die Grünen im Landtag haben noch keinen Plan, wer bei einem Wechsel von Anja Piel in den Vorstand des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) künftig an der Fraktionsspitze stehen soll.

Die Grünen in Sachsen-Anhalt sehen das vereinbarte Abschaltdatum für das Braunkohlekraftwerk Schkopau positiv.

Zwei von drei Koalitionspartnern haben jetzt zugestimmt: Eine seit Wochen diskutierte rot-rot-grüne Minderheitsregierung in Thüringen rückt damit näher.

Zwei von drei Koalitionspartnern haben jetzt zugestimmt: Eine seit Wochen diskutierte rot-rot-grüne Minderheitsregierung in Thüringen rückt damit näher.

Die Grünen in Thüringen entscheiden heute (9.30 Uhr) in Apolda endgültig darüber, ob sie sich an einer rot-rot-grünen Minderheitsregierung beteiligen.

Nach langem Ringen haben sich Grüne und CDU kurz vor Weihnachten auf eine Verschärfung des Polizeigesetzes geeinigt. Nun gibt es wieder Zoff. Das Gesetz steht auf der Kippe.

Gut vier Wochen vor der Hamburger Bürgerschaftswahl liegt die SPD laut einer Umfrage vor den Grünen.

Die Kohle-Einigung steht, aber der Streit ist längst nicht befriedet.

Die USA und der Iran rennen gerade mit brennenden Streichhölzern um das Pulverfass Nahost herum. Da fragt Frank Plasberg bei "Hart, aber fair" zu Recht "Trump und die Mullahs: Hat die Vernunft noch eine Chance?" - und antwortet mit einer angenehm sachlichen Diskussion.

Die Grünen kritisieren die schleppende Umsetzung des Kohleausstiegs und fordern eine Einigung noch im Januar.

Das Morning Briefing von Gabor Steingart - kontrovers, kritisch und humorvoll. Heute: Kein Vertrauen in die GroKo, Symbolpolitik im US-Repräsentantenhaus, Geburtstagfeiernde Grüne und Le Pens Präsidentschaftstraum.

Das Morning Briefing von Gabor Steingart - kontrovers, kritisch und humorvoll. Wissen, über was politisch diskutiert wird. Heute: die Koalition in Österreich, Pläne zu einem Ministerium für Digitalisierung und die aktuellen Entwicklungen in der Iran-Krise.

Die Grünen im Bundestag plädieren für die Einführung eines Pfands auf Smartphones und Tablets. Dieses soll 25 Euro betragen, wie es in einem Antrag der Bundestagsfraktion zum Thema Elektroschrott heißt.

Die Löschung eines Diensthandys von Ursula von der Leyen hat ein juristisches Nachspiel. Nach Spiegel-Informationen stellten die Grünen Anzeige wegen des Verdachts, SMS der Ex-Ministerin seien absichtlich zerstört worden.

Sachsen wird die dritte Koalition bestehend aus CDU, Grünen und SPD in Deutschland bekommen. Am Freitag soll das Bündnis mit der Unterzeichnung des Koalitionsvertrages endgültig besiegelt werden.

An Extremismus-Vorwürfen gegen einen CDU-Kreispolitiker entzündet sich in Sachsen-Anhalt eine Regierungskrise. Die Grünen fragen: "Wieviel Hakenkreuze haben Platz in der CDU?" Der Koalitionspartner spricht daraufhin eine unverhohlene Drohung aus.