Marco Buschmann

Marco Buschmann ‐ Steckbrief

Name Marco Buschmann
Beruf Politiker, Jurist, Bundesjustizminister
Geburtstag
Sternzeichen Löwe
Geburtsort Gelsenkirchen
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Haarfarbe braun
Augenfarbe grün-braun
Links Twitter-Account von Marco Buschmann

Marco Buschmann ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Marco Buschmann ist ein deutscher FDP-Politiker. Ab 2017 war er Erster Parlamentarischer Geschäftsführer der FDP-Bundestagsfraktion und seit Dezember 2021 ist er Bundesjustizminister.

Buschmann wurde am 1. August 1977 in Gelsenkirchen geboren. Nach Abitur und Zivildienst in einer Einrichtung der Caritas studierte Buschmann Jura in Bonn und wurde 2007 als Rechtsanwalt zugelassen. Buschmann arbeitete im Anschluss für die internationale Wirtschaftskanzlei "White&Case". Seit 2009 ruht dort sein Arbeitsverhältnis, weil Buschmann sich seither auf seine Politikerkarriere konzentriert.

Seine Promotion mit der Bewertung "Summa cum laude" erfolgte 2016 an der Universität Köln mit der Dissertation unter dem Titel: "EuGH und Eigentumsgarantie. Eine Analyse zu Ursprung und Inhalt des Eigentumsrechts der Europäischen Union."

Buschmann: Seit 17 in der FDP

Buschmann trat bereits im Alter von 17 Jahren in die FDP ein und wurde Mitglied bei den Jungen Liberalen. Dort übernahm er zunächst in seinem Wahlkreis Gelsenkirchen, später auch auf auf Landes- und Bundesebene, mehrere Posten, war unter anderem von 1998 bis 2003 Mitglied im erweiterten Bundesvorstand.

Buschmann wechselte in den folgenden Jahren immer wieder zwischen Landes- und Bundespolitik. 2009 saß er zum ersten Mal für die FDP im Bundestag, 2012 war er zwei Jahre lang Generalsekretär der FDP Nordrhein-Westfalen, von 2014 bis September 2017 wieder Bundesgeschäftsführer der FDP. Seit 2017 ist Buschmann Erster Parlamentarischer Geschäftsführer seiner Fraktion.

Buschmann gehört zum Kreis der Vertrauten um den Bundesvorsitzenden Christian Lindner und organisierte die politische Neuaufstellung der Liberalen.

Buschmanns Schwerpunkt: Schutz der Bürgerrechte im digitalen Bereich

Der Politiker legte in seiner Arbeit bisher den Schwerpunkt auf den Schutz der Bürgerrechte im digitalen Bereich. Er ist unter anderem gegen Netzsperren und Vorratsdatenspeicherung und formulierte darüber hinaus Thesen zur Integration sowie zum Verhältnis von Staat und Kirche. Buschmann war auch Experte für Wirtschaftsrecht in der Bundestagsfraktion.

Nach der Bundestagswahl 2021 und der Bildung der ersten Ampelkoalition in deutschen Bundestag, wurde Buschmann ins Amt des Justizministers im Kabinett von Olaf Scholz berufen.

Der FDP-Politiker ist katholisch und seit 2014 verheiratet. Er wohnt in Berlin und Gelsenkirchen.

Marco Buschmann ‐ alle News

Bundesverfassungsgericht

Ist das Bundesverfassungsgericht ausreichend geschützt?

von Lukas Weyell
Wirtschaft

Widerstand aus Deutschland: Weiter keine EU-Mehrheit für Lieferkettengesetz

Kritik Maischberger

Journalistin warnt: "Das spielt gerade Putin in die Hände"

von Marie Illner
Wirtschaft

Deutschland wird immer bürokratischer - mit Folgen

Berlinale-Eklat

Justizminister droht mit strafrechtlichen Konsequenzen

Politik

Muss das Bundesverfassungsgericht geschützt werden?

Mieterschutz

SPD übt scharfe Kritik an Buschmann

Wirtschaft

SPD macht bei Mieterschutz Druck auf Justizminister

Wirtschaft

Habeck plant Abbau von Bürokratie durch Praxischecks

Politik

Blockaden auf den letzten Metern

Wirtschaft

Buschmann verteidigt Ablehnung von Lieferkettengesetz

Gesellschaft

Buschmann legt Eckpunkte für Verantwortungsgemeinschaft vor

Miete

Buschmann stellt Bedingungen für Verlängerung der Mietpreisbremse

Bundespolitik

Abgesichert ohne Ehe: Buschmann verspricht "Verantwortungsgemeinschaft" für 2025

Wirtschaft

Buschmann bekräftigt Nein zu EU-Lieferkettengesetz

Justiz

Bundesrat stimmt zu: Rommel wird neuer Generalbundesanwalt

Politik

Wegen FDP-Blockade: Schulze wirbt für EU-Lieferkettengesetz

Wirtschaft

Ampel bei EU-Lieferkettengesetz über Kreuz - FDP dagegen

Politik

Blockade von Lieferkettengesetz: SPD und Grüne sind sauer auf die FDP

Europa

EU-Lieferkettengesetz droht an Deutschland zu scheitern

Goslar

Fahrerflucht künftig nur noch Ordnungswidrigkeit?

Politik

Buschmann als erstes Kabinettsmitglied bei neuer Regierung in Polen

Diplomatie

Buschmann gewinnt Estland für europäische Bürokratieabbau-Initiative

Familienrecht

Reform angekündigt: Buschmann will Patchwork- und Regenbogenfamilien stärken

Familienrecht

Geburtsmutter und Mitmutter: Reform soll lesbische Mütter künftig gleichstellen