Katarina Barley

Katarina Barley ‐ Steckbrief

Name Katarina Barley
Beruf Politikerin
Geburtstag
Sternzeichen Skorpion
Geburtsort Köln
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Familienstand geschieden
Geschlecht weiblich
Haarfarbe Braun
Links Homepage von Katarina Barley

Katarina Barley ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Katarina Barley ist am 19. November 1968 in Köln geboren. Ihr Vater ist ein britischer Redakteur bei der Deutschen Welle, ihre Mutter eine deutsche Ärztin. 1987 macht Barley ihr Abitur am Kölner Gymnasium Rodenkirchen. Anschließend beginnt sie ein Jura-Studium an der Philipps-Universität Marburg. Zudem absolviert sie ein Austauschstudium an der Universität Paris-Süd, das sie 1990 mit einem Diplom abschließt.

Nach ihrem ersten Staatsexamen beginnt Barley ihre Promotion bei Bodo Pieroth an der Universität Münster, welche sie 1998 abschließt. Nach dem zweiten Staatsexamen arbeitet sie in einer Hamburger Groß-Kanzlei für Medizinrecht. Sie wechselt in den wissenschaftlichen Dienst des Landtags Rheinland-Pfalz und später zum Bundesverfassungsgericht.

Seit 1994 ist Barley Mitglied der SPD. Seit 2005 gehört sie dem Kreisvorstand der SPD Trier-Saarburg an, von 2010 bis 2016 sogar als Kreisvorsitzende. Seit 2010 ist Barley zudem Mitglied im Landesbeamtenbeirat von ver.di. Bei der Bundestagswahl 2013 geht Barley als Direktkandidatin des Wahlkreises Trier hervor. Dank Platz Sieben der Landesliste zieht sie schließlich in den Bundestag ein, wo sie dem Bundesrichterwahlausschuss, dem Bundesverfassungsrichterwahlausschuss und dem Rechtsausschuss angehört.

2015 wird sie von Sigmar Gabriel als Generalsekretärin vorgeschlagen. Mit 93 Prozent der Stimmen wird Barley ins Amt gewählt. Ein Jahr darauf wird sie Bundesgeschäftsführerin der Partei und Mitglied des ZDF-Fernsehrats. 2017 verliert Barley dann bei der Bundestagswahl in ihrem Wahlkreis gegen ihren CDU-Konkurrenten Andreas Steier, zieht aber dennoch über Platz drei der Landesliste in den Bundestag ein.

2017 wird Barley zur Bundesfamilienministerin berufen. Gleichzeitig gibt sie ihren Posten als SPD-Generalsekretärin auf. Von September 2017 bis März 2018 übernimmt sie außerdem die kommissarische Leitung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales.

Im März 2018 wird Barley zur Bundesministerin der Justiz und für Verbraucherschutz ernannt. Im Oktober 2018 wird bekannt, dass sie als SPD-Spitzenkandidatin für das Amt des EU-Kommissionspräsidenten bei der Europawahl 2019 antreten wird. Weil sie daraufhin ins Parlament gewählt wird und nach Brüssel wechselt, legt sie ihr Ministeramt nieder. Ihre Nachfolgerin als Justizministerin übernimmt die parlamentarische Staatssekretärin Christine Lambrecht zum 1. Juli 2019.

Barley, die in einer Kleinstadt nahe Trier lebt, hat zwei Söhne aus geschiedener Ehe. Der neue Mann an ihrer Seite heißt Marco van den Berg und ist ein ehemaliger niederländischer Basketballspieler, der heute als Trainer aktiv ist.

Katarina Barley ‐ alle News

Demokratiedefizite

Katarina Barley fordert Härte gegen Ungarn und Polen

Kolumne Morning Briefing

Gabor Steingarts Morning Briefing: Independence Day in Großbritannien

von Gabor Steingart
Brexit

"Sind viele Tränen geflossen": EU-Abgeordnete reagieren emotional auf Brexit

Brexit

Britisches Parlament billigt Johnsons Brexit-Vertrag

Kritik Politische Talkshows

Scharfe Worte gegen Trump und Erdogan bei Sandra Maischberger

von Fabian Busch
Politik

Franziska Giffey: Kann sie mehr als schöne Gesetzesnamen finden? Eine Bilanz

von Marie Illner
Wahlen

Chefposten bei EU-Kommission: SPD macht mobil gegen Ursula von der Leyen

Politik

Ursula von der Leyens EU-Nominierung sorgt für Krach in der Groko

Politik

EU-Parlament: Katarina Barley und Ska Keller geben Bewerbungen ab

Politik

Christine Lambrecht wird neue Justizministerin

Panorama

Das lange Leiden der SED-Opfer - und was dagegen getan wird

von Anne-Kathrin Jeschke
Live-Ticker Wahlen

Europawahl 2019: Schock für die Volksparteien - Alle Ergebnisse und Informationen

Wahlen

Europawahl 2019: So hoch die Grünen fliegen, so tief stürzen Union und SPD

Interview Wahlen

Europawahl 2019: Frau Barley, was ist der größte Fehler der EU?

von Julia Wolfer
Kritik Politische Talkshows

Anne Will knöpft sich AfD-Chef vor: Gereizte Stimmung bei Talk über "Strache-Video"

von Christian Bartlau
Politik

Bericht: Barley will Polizei mehr Daten zugänglich machen

Kritik Hart aber fair

"Hart aber fair": Enteignen oder bauen – reichlich Ideen gegen die Wohnungsnot

von Fabian Busch
Panorama

Mehrheit für Frauentag als Feiertag - dabei gibt es wenig Grund zum Feiern

Politik

Politischer Aschermittwoch: CSU-Chef Markus Söder attackiert die SPD

Politik

Politischer Aschermittwoch: Markus Söder greift AfD an

Politik

Bericht: Bundesregierung einig beim Passentzug für IS-Kämpfer

Politik

Deutschland stellt sich gegen besseren Whistleblower-Schutz in EU

Politik

Barley will Maklergebühr bei Haus- und Wohnungskauf neu regeln

Video Politik

Barley will Maklergebühr bei Haus- und Wohnungskauf neu regeln

Panorama

Papst Franziskus setzt Kindesmissbrauch mit heidnischen "Menschenopfern" gleich