Europäische Union - EU

Die Europäische Union (EU) vereint derzeit 28 europäische Länder mit insgesamt mehr als einer halben Milliarde Menschen (Stand 2018) und bildet somit den größten gemeinsamen Wirtschaftsraum der Welt (gemessen am BIP). In den 1950er Jahren wurde die EU unter dem Namen Europäische Wirtschaftsgemeinschaft (EWG) von sechs Staaten gegründet. Den größten Zuwachs bekam die EU nach der Maueröffnung 1989 und der damit angestoßenen Öffnung des Ostblocks. Seit dem Vertrag von Maastricht 1992 heißt die Gemeinschaft "Europäische Union - EU". Die EU-Organe haben folgende Sitze: Kommision, Rat der Europäischen Union und der Europäische Rat sitzen in Brüssel; das Europa-Parlament befindet sich in Straßburg; die Zentralbank in Frankfurt am Main; der Gerichst- und Rechnungshof in Luxemburg.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat den Beitrag Ungarns zur Deutschen Einheit gewürdigt.

Wie können bedrohte Tierarten wie Elefanten und Nashörner vor Wilderei geschützt werden? Welche Tierarten gilt es außerdem zu schützen? Darum geht es auf der Cites-Artenschutzkonferenz in Genf.

Die Regierung arbeitet schon länger an einem Siegel, das Verbrauchern höhere Standards etwa beim Platz im Stall anzeigen soll. Doch noch immer schwelt Streit. Und wie sollen die Vorgaben überwacht werden?

Ein Gerichtsbeschluss aus München lässt Zweifel aufkommen, ob der EU-Türkei-Deal über die Rücknahme von Asylbewerbern von den griechischen Inseln auf Dauer tragfähig ist.

Eine neue staatliche Seenotrettungsmission im Mittelmeer? Bundesinnenminister Horst Seehofer unterstützt die Idee.

Seine Reise zum G7-Gipfel im französischen Biarritz verbindet US-Präsident Donald Trump mit Besuchen in mehreren europäischen Ländern. Um Deutschland macht er allerdings einen Bogen. Das ist bezeichnend, denn ein bilaterales Treffen mit Angela Merkel ist eigentlich längst überfällig. 

Im Internet mit Kreditkarte bezahlen geht schnell und einfach - doch ist nicht immer sicher. Das soll sich nächsten Monat ändern: Die EU führt neue Regeln zur Zahlung ein. Nicht nur Verbraucher, auch Kreditinstitute und Online-Händler müssen sich allerdings rechtzeitig darauf einstellen. Ob das klappt, ist derzeit fraglich.

Das "Kümmerer"-Programm soll Flüchtlingen beim Einstieg in eine Ausbildung helfen - das Land will nun die Zielgruppe ausweiten.

Der britische Oppositionsführer Jeremy Corbyn hat einen kühnen Plan ausgeheckt: Er will Premier Boris Johnson aus dem Amt drängen und als Kurzzeit-Premier einen harten Brexit verhindern. Ob es ihm gelingt, die dafür nötige überparteiliche Allianz zu schmieden, ist allerdings fraglich. 

Andere Städte haben Diesel-Fahrverbote bereits, im Herbst folgt Berlin. Dass sie dort nicht schon früher eingeführt werden können liegt an einer Sonderanfertigung.

Großes Tauwetter oder nur kurze Atempause? Der Handelskonflikt zwischen Washington und Peking hat sich entspannt. Beide Seiten wollen wieder verhandeln. Die Finanzmärkte freuen sich. Doch für eine Entwarnung ist es wohl zu früh.

Kostenloses Girokonto im direkten Leistungs-Vergleich und aktuellen Bonus-Aktionen. Ganz einfach Online Konto eröffnen und von neuem Girokonto profitieren...

Horst Seehofer hatte einen Plan: Flüchtlinge sollen an der deutschen Grenze gestoppt und in das Land zurückgeschickt werden, in dem sie zuerst Asyl beantragt haben. Doch ein Gericht durchkreuzt das Vorhaben des Bundesinnenministers nun.

Für rund 325 000 Euro soll eine in die Jahre gekommene Sporthalle in Dessau-Roßlau saniert werden.

Rückendeckung für Boris Johnson: Der Sicherheitsberater von US-Präsident Donald Trump zeigt sich begeistert vom Brexit-Kurs des britischen Premierministers. Aber der Widerstand gegen Johnsons Politik ebbt nicht ab.

Deutschland ist bei der Säuglingssterblichkeit nur Mittelmaß. Um mehr Kinder zu retten, wären harte Einschnitte in der Krankenhauslandschaft nötig - dazu zeigt sich die Politik bislang unfähig. Doch auch die Mütter tragen große Verantwortung.

Agrarministerin Michaela Kaniber (CSU) fordert bei der Verteilung der EU-Agrarzuschüsse eine Abkehr von der langjährigen Bevorteilung der Großbetriebe: "Der Wunsch der ...

Egal ob am Straßenrand, Wiesen oder am Meer: Deutschland ist voll von weggeworfen Einwegprodukten. Die Umweltministerin will gegen die Tonnen an Müll vorgehen und dazu die Hersteller von Wegwerfartikeln stärker in die Pflicht nehmen. Zugute soll das vor allem den Kommunen kommen. 

Zauneidechsen sind stark gefährdet. Um die Populationen in Schleswig-Holstein zu stärken, Jungtiere ausgewildert. Diese wurden zuvor in einem Freilandterrarium gezüchtet.

Die zweite Ostsee-Gaspipeline Nord Stream 2 ist zu 70 Prozent verlegt und Stück für Stück werden die einzelnen Leitungsstücke nun verbunden. Der Bau kommt voran, hat aber noch ...

Säbelrasseln war gestern. Vor zwei Jahren hatte der US-Präsident noch Nordkorea mit Feuer und Zorn gedroht, weil das arme Land ballistische Raketen testete. Jetzt macht Nordkorea genau dasselbe. Und Trump spricht von Vorfreude auf ein Treffen mit dem Führer des Landes.

Drei Lieder zum Abschied: Die Auswahl der Stücke für den großen Zapfenstreich am Ende einer Amtszeit sind ein Statement der besonderen Art. Mancher zieht damit ernsthaft Bilanz, andere verleihen der feierlichen Zeremonie ein Augenzwinkern.

Einem Bericht zufolge sollen mit einem Rettungsfonds in Schieflage geratene Unternehmen bei einem Brexit ohne Abkommen vor der Insolvenz gerettet werden. Bislang hatte die Johnson-Regierung die Gefahren eines No Deals stets heruntergespielt.

Taten statt Worte, auch bei der sorgsamen Landnutzung - das muss nach Meinung des Weltklimarats das Motto der kommenden Jahre sein. Die Erderwärmung könnte die Versorgung mit Lebensmitteln beeinträchtigen.

Die Fast-Food-Kette Domino's ist für seine Pizzen auf Zutaten aus dem Ausland angewiesen. Nun sorgt sich das Unternehmen wegen des Brexit um den Nachschub für seine britischen Filialen - und stockt die importierten Bestände massiv auf.