USA

Donald Trump schwört in der Coronakrise auf Hydroxychloroquin. Seit Wochen wirbt der US-Präsident energisch für die Verwendung des Malaria-Medikaments bei COVID-19-Erkrankten. Doch Experten halten Trumps Einschätzung für hochriskant.

Das Coronavirus breitet sich zunehmend auch in Afrika aus - Experten befürchten eine hohe Dunkelziffer an Infizierten. Auf dem französischen Flugzeugträger Charles de Gaulle besteht bei rund 40 Seestreitkräften ein Covid-19-Verdacht. Alle News zum Coronavirus im Live-Ticker.

Dschungelcamp- Teilnehmerin Nathalie Volk ist aus den USA wieder nach Deutschland zurückgekehrt.

Wieder einmal nimmt der US-Präsident das ferne skandinavische Land als Beleg dafür, was anderswo schlechter laufe als in den Vereinigten Staaten. Der führende schwedische Epidemiologe sagt dazu: Bloß nicht ernst nehmen.

Im Zank um eine Lieferung von 200 000 Schutzmasken hat die US-Botschaft auf die Entschuldigung von Berlins Regierendem Bürgermeister Michael Müller reagiert.

Das Morning Briefing von Gabor Steingart - kontrovers, kritisch und humorvoll. Wissen, über was politisch diskutiert wird. Heute: Eine Krise als Beschleuniger, ein Virus als strenger Lehrmeister und das Neue, das nach der Pandemie nicht mehr neu sein wird.

US-Präsident Trump hat das Coronavirus bereits zum "unsichtbaren Feind" erklärt, nun hat er in der Krise einen neuen Gegner ausgemacht: die Weltgesundheitsorganisation. Mitten in der globalen Gesundheitskrise droht er, US-Gelder einzufrieren. Was steckt dahinter?

Donald Trump hat der WHO gedroht, die finanzielle Unterstützung der USA für die Organisation einzustellen. Wie der US-Präsident erklärte prüfe man derzeit etwaige Schritte. Grund für die Drohungen sind Vermutungen Trumps, dass die WHO "wahrscheinlich" zu Beginn der Corona-Pandemie mehr gewusst habe, als sie offenlegte.

Das Coronavirus hat die Sportwelt fest im Griff. Die Arenen sind verwaist, die Sportgeräte ruhen in allen Sportarten. Alle Sportnews zum Coronavirus im Live-Ticker.

Er gab sich nach seiner Corona-Infektion noch optimistisch, wirkte aber schon angeschlagen. Jetzt hat sich Boris Johnsons Zustand so stark verschlechtert, dass er auf die Intensivstation musste.  Alle News zum Coronavirus im Live-Ticker.

Im Streit um eine Lieferung von 200 000 Schutzmasken, die von Bangkok aus statt nach Berlin wohl in die USA ging, schlägt der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) nun gemäßigtere Töne an. "Da ist eine Schärfe reingekommen durch die Stellungnahmen von Herrn Geisel und mir, die bedauere ich.

New Yorks Gouverneur Andrew Cuomo sprach von dem "Beginn des Höhepunkts".

Die Berliner Senatsverwaltung für Inneres bleibt trotz der jüngsten Aussagen der US-Botschaft bei ihrer Einschätzung zu den in Bangkok verschwundenen Schutzmasken.

Nach längerer Zeit im Ausland und einer anstrengenden Rückreise ist die ehemalige GZSZ-Darstellerin und Sängerin Jasmin Tawil zurück in Deutschland. Die chaotischen Zustände in den USA wegen der Coronakrise waren Tawil zu heikel: "Ich hatte Angst."

Das Coronavirus verbreitet sich auch in Brasilien. Bislang gibt es 10.300 registrierte Fälle, die wahren Fallzahlen dürften jedoch weit höher liegen, da es dem Land an Tests mangelt. Präsident Jair Bolsonaro verharmlost die Krise und seine Politik findet immer weniger Anklang in der Bevölkerung.

Der Berliner Senat hat im Zusammenhang mit verschwundenen Schutzmasken Kritik an den USA geübt. Die US-Botschaft weist die Vorwürfe zurück.

Die USA haben Vorwürfe zurückgewiesen, sie hätten für die Berliner Polizei bestimmte Schutzmasken in die USA umgeleitet.

BMW hat von Januar bis Ende März 20,6 Prozent weniger Autos verkauft als im ersten Quartal des vergangenen Jahres.

Berlins Innensenator Andreas Geisel hat im Streit um in Thailand verschwundene Schutzmasken die USA erneut kritisiert.

In den USA steigt die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus weiter kräftig an. Zuletzt wurde die Zahl von 300.000 Infizierten überschritten. Über 8.100 Menschen starben bislang an dem Virus. Präsident Trump nutzt die Gelegenheit, um gegen New Yorks Gouverneur Cuomo zu feuern.

200.000 Schutzmasken hätten aus Asien nach Berlin geliefert werden sollen - die Bestellung kam aber nie an. Nun bemüht sich der Berliner Senat mit Hochdruck um eine Aufklärung, was genau mit den Masken passiert ist. 

Die USA haben mehr als 1.400 Tote durch das Coronavirus binnen 24 Stunden zu verzeichnen. Präsident Trump kündigt eine neue Richtlinie an, wonach Amerikaner nun auch Masken tragen sollten. Trump macht aber auch klar, wer sich daran nicht halten wird: Nämlich er selbst.

Gesichtsmasken sind in der Corona-Krise eine heiß begehrte Ware. Weltweit versuchen Staaten oder Händler mit teils rabiaten Methoden, sie zu beschaffen.

Zwei Mitglieder der Kennedy-Familie in den USA werden nach einem Kanu-Unfall vermisst. Die US-Küstenwache teilte am Freitagabend (Ortszeit) mit, die Suche nach zwei Kanufahrern vor Maryland sei nach 26 Stunden eingestellt worden.

In Übersee wird sie als "Nicht-Unfugs-Kanzlerin" gefeiert, in Europa hagelt es immer wieder Kritik für mangelnde Solidarität. Wie führt uns Kanzlerin Angela Merkel durch die Coronakrise? Politikwissenschaftler analysieren den Führungsstil der Regierungschefin und warnen vor Fehlern, die sie jetzt nicht machen darf.