Matthias Mayer

Beim legendärsten Ski-Rennen der Welt siegt nach sechs Jahren wieder ein Österreicher. Den zweiten Platz teilen sich zwei Stars, während ein Tiroler bester Deutscher wird.

Die Herren stürzten sich wieder die legendäre Streif hinab. Am Ende gab es einen österreichischen Doppelsieg mit Schweizer Beteiligung. Auch der Deutsche Romed Baumann zeigte eine starke Leistung.

Freitag, den 20. Dezember, findet in Gröden der Super-G der Herren statt. Wo Sie den Ski-Alpin-Weltcup 2019/20 live im Fernsehen und Online-Stream sehen können, erfrahren Sie hier im Überblick.

Mit einem norwegischen Doppelsieg endet die Abfahrt der Männer bei der Alpinen Ski-WM. Nach einer Verschiebung des Rennstarts um eine Stunde, siegt Kjetil Jansrud vor Landsmann Aksel Lund Svindal. Dritter wird der Österreicher Vincent Kriechmayr.

Am zweiten Wettkampftag der Alpinen Ski-WM in Are gewinnt Dominik Paris aus Italien den Super-G der Männer vor den zeitgleichen Konkurrenten Johan Clarey aus Frankreich und Vincent Kriechmayr aus Österreich. Bester Deutscher wird Kitzbühel-Sieger Josef Ferstl.

Zum dritten Mal nach 2013 und 2017 gewinnt der Italiener Dominik Paris die legendäre Hahnenkammabfahrt auf der Streif in Kitzbühel. Beat Feuz aus der Schweiz wird mit genau zwei Zehntelsekunden Rückstand Zweiter. Otmar Striedinger rast für Östereich aufs Podium und Landsmann Andreas Danklmaier mit Nummer 41 auf Rang fünf. Josef Ferstl überrascht für den DSV.

Mayer gewinnt drei Tage nach Sturz Super-G-Gold bei Olympia: Bei der Nachricht am frühen europäischen Morgen dürfte sich mancher Österreicher zwei Dekaden zurückversetzt gefühlt haben.

Nach der spektakulären Abfahrt steht heute der nächste Speed-Wettbewerb bei Olympia 2018 an. Kann Aksel Lund Svindal auch im Super-G zu Gold rasen? Schlagen die Österreicher und Schweizer zurück? Oder ist der Deutsche Thomas Dreßen reif für die Sensation? Alle Infos im Live-Ticker.

Für die deutschen Skirennfahrer reicht es im olympischen Super-G wie erwartet nicht zu einer Medaille. Dennoch überwiegt ein positives Gefühl. Den Sieg holt sich überraschend ...

Aksel Lund Svindal ist Olympiasieger in der Abfahrt. Der Norweger entscheidet den Hunderstel-Krimi für sich. Weltmeister Beat Feuz erkämpft Bronze. Österreich erlebt ein Debakel in Pyeongchang. Thomas Dreßen verpasst die erhoffte Medaille. 

Glück im Unglück für Matthias Mayer. Der ÖSV-Skirennfahrer reißt bei seinem Sturz im bei der Alpinen Kombination einen Pistenarbeiter und dessen Erdbohrer mit. Das hätte laut Herrenchef des ÖSV, Andreas Pulacher, böse enden können.

Das packende Rennen aus Pyeongchang in der ausführlichen Ticker-Nachlese.

Der Schweizer Beat Feuz gewinnt wenige Wochen vor Olympia die längste Abfahrt des Jahres. Auf den Plätzen landet ein Norweger, vor zwei Österreichern und einem Überraschungsfünften aus Deutschland.

Der Skirennfahrer Josef Ferstl hat den Super-G von Gröden gewonnen und den ersten deutschen Weltcup-Erfolg in dieser Disziplin seit fast 27 Jahren geholt.