Joachim "Jogi" Löw

Jogi Löw ‐ Steckbrief

Name Jogi Löw
Bürgerlicher Name Joachim Löw
Beruf Trainer, Fußballspieler
Geburtstag
Sternzeichen Wassermann
Geburtsort Schönau im Schwarzwald / Baden-Württemberg
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 182 cm
Gewicht 75 kg
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Haarfarbe schwarz

Jogi Löw ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Als Joachim Löw nach der Fußball WM 2006 Jürgen Klinsmann als Bundestrainer beerbte, hatten sich die Fans bereits an den stets elegant gekleideten Fußballtrainer gewöhnt.

Denn seit 2004 ist Löw Teil des Führungstrios der Nationalmannschaft. Seine Karriere im Fußball begannn jedoch viel früher. "Jogi" Löw war in jungen Jahren ein erfolgreicher Fußballspieler und hatte sogar vier Einsätze für die U-21 Nationalmannschaft. Dies waren allerdings seine einzigen im deutschen Trikot, denn "Jogi" hatte es nie in den Kader der A-Nationalelf geschafft. Dafür wurde er Rekordtorschütze beim SC Freiburg, für den er insgesamt dreimal in seiner Profikarriere spielte.

Joachim Löw ist der älteste von vier Söhnen und verbrachte Kindheit und Jugend in seinem Geburtsort im Schwarzwald, wo er nach der Schule eine Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann abschloss. Sein Talent als Fußballspieler wurde beim FC Schönau entdeckt und gefördert, bevor er 1978 in das Profilager wechselte und zum ersten Mal beim FC Freiburg in der 2. Liga unter Vertrag stand. In der Folge war Joachim Löw als Profi für den VfB Stuttgart, Eintracht Frankfurt, den Karlsruher SC und wiederholt den SC Freiburg als Profifußballer aktiv und erzielte insgesamt 88 Tore in der 1. und 2. Bundesliga. Seine Karriere als Fußballer beendete er 1994 und widmete sich fortan den neuen Aufgaben als Fußballtrainer. Joachim Löw sammelte Trainererfahrung bei verschiedenen internationalen Vereinen in der Schweiz, Türkei, Österreich und Deutschland, bevor er im Jahr 2004 neben Oliver Bierhoff und Jürgen Klinsmann in das Führungstrio der deutschen Nationalmannschaft berufen wurde. Kurz nach dem dritten Platz bei der WM im eigenen Land wurde er am 1. August 2006 zum Bundestrainer ernannt, sein Vertrag mit dem DFB läuft bis 2022. Bei der WM in Brasilien 2014 wird die Mannschaft Weltmeister.

Joachim Löw ist seit 1986 mit seiner Frau Daniela verheiratet, 2016 trennt sich das Paar.

Jogi Löw ‐ alle News

DFB-Team

Wagner glaubt nicht an Rückkehr von Hummels, Boateng und Müller ins DFB-Team

Kolumne DFB-Team

Thomas Müller geht es wie Namensvetter Gerd: Es bleibt die Frage nach dem Warum

von Pit Gottschalk
DFB-Team

Müller erhöht mit jedem Tor den Druck auf Löw - Effenberg attackiert den DFB

von Jörg Hausmann
Mainz

Watzke glaubt an DFB-Comeback von Hummels

Bielefeld

"Wichtigster Mann": Flick schwärmt von ausgeruhtem Müller

Köln

Löw würdigt Karriere von Hector: "Große Persönlichkeit"

Kolumne Borussia Dortmund

Warum es in der BVB-Defensive so langsam brenzlig wird

von Christopher Giogios
Mönchengladbach

Rose zu Löws Ansatz: "Der Bundestrainer macht es sehr gut"

Nationalmannschaft

Flick verteidigt Löw und kritisiert Experten deutlich: "Sehr übertrieben"

Analyse Nations League

Wieder nur ein Remis: Für Jogi Löw wird es langsam eng

von Stefan Rommel
Nationalmannschaft

Umfrage: Deutliche Mehrheit von Fans stimmt gegen Joachim Löw als Bundestrainer

Nations League

Deutschland erzielt drei Tore und gewinnt trotzdem nicht gegen die Schweiz

Video Nationalmannschaft

Umfrage: 76,5 Prozent gegen Löw als Bundestrainer

DFB

Rummenigge schießt gegen DFB: "Geld, Vermarktung und Politik haben Priorität"

Kolumne Nationalmannschaft

Jogi Löws Arroganz macht die sportliche Magerkost nur noch schwerer verdaulich

von Pit Gottschalk
Nations League

Sieg nach Matthäus-Attacke: Löw antwortet auf Kritik an der Nationalmannschaft

Nations League

DFB-Team beendet endlich den Sieg-Fluch

Nations League

So sehen Sie Deutschland gegen die Ukraine heute live im TV und im Stream

Nations League

DFB-Elf reist mit mulmigem Gefühl ins ukrainische Risikogebiet

Kolumne DFB-Elf

Unentschieden im zweiten Anzug: Schönspielen reicht halt nicht

von Pit Gottschalk
DFB-Team

Matthäus kritisiert Löw: "Deshalb schaltet für Deutschland keiner mehr ein"

Video Nationalmannschaft

Matthäus attackiert Löw: Falsche Taktik und Personal zweiter Wahl

Nationalmannschaft

"Ergebnis macht uns alle angefressen" - Löw sieht trotzdem wichtige Erkenntnisse

Nationalmannschaft

Wieder kein Sieg: Löws Team verspielt gegen die Türkei dreimal die Führung

Analyse Nationalmannschaft

Joachim Löw in der Bringschuld: Darum sind die kommenden Spiele so wichtig

von Stefan Rommel