Hasan Salihamidzic

Hasan Salihamidžić ‐ Steckbrief

Name Hasan Salihamidžić
Beruf Sportdirektor
Geburtstag
Sternzeichen Steinbock
Geburtsort Jablanica (Bosnien und Herzegowina)
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland/Bosnien-Herzegowina
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich

Hasan Salihamidžić ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Hasan Salihamidžić ist ein ehemaliger Profi-Fußballer. Als Sportdirektor beim FC Bayern soll er ab Juli 2020 zum Sportvorstand aufsteigen.

Hasan Salihamidžić wird am 1. Januar 1977 in Jablanica im damaligen Jugoslawien (heute Bosnien und Herzegowina) geboren. Mit zehn Jahren wird "Brazzo", so sein Spitzname, Mitglied im Fußballverein seiner Heimatstadt, dem FK Turbina Jablanica.

Im Alter von 14 Jahren wechselt er zum FK Velež Mostar und spielt in Jugoslawiens U15- und U16-Nationalmannschaft. Aufgrund des Bosnienkrieges verlässt Salihamidžić 1992 seine Heimat und kommt bei Verwandten in Hamburg unter. Dort spielt er ab 1992 im Jugendkader des Hamburger SV (HSV) und wird drei Jahre später in den Profikader aufgenommen. Bis 1998 ist er Stammspieler der Bundesliga-Mannschaft des HSV.

Sein Debüt in der Nationalmannschaft Bosnien-Herzegowinas gibt er am 8. Oktober 1996 im Qualifikationsspiel zur Weltmeisterschaft 1998 gegen Kroatien. Sein letztes Länderspiel bestreitet er am 16. August 2006 bei der 1:2-Niederlage gegen Frankreich. Am 18. August tritt er als Nationalspieler zurück.

Nach Auslaufen seines Vertrags beim HSV wechselt er zum FC Bayern München (FCB). Mit dem Erfolgsverein feiert Salihamidžić seine größten Triumphe. Dazu gehört der Gewinn des Weltpokals (2001) und der Champions League (2001) sowie sechs Deutsche-Meister-Titel. Nach 234 Bundesliga-Spielen für den FCB wechselt er zur Saison 2007/08 zu Juventus Turin.

Nach der Station bei Italiens Rekordmeister feiert Salihamidžić 2011 sein Comeback in der Bundesliga und unterschreibt einen Einjahresvertrag beim VfL Wolfsburg. Am 20. September 2012 gibt Salihamidžić sein Karriereende nach erfolgloser Vereinssuche bekannt.

Ab 2013 ist Salihamidžić als Fußball-Experte bei RTL zu sehen. 2014 wird er beim Finale der Champions League sowie bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien als Reporter für das ZDF eingesetzt.

Ende Juli 2017 tritt Salihamidžić seinen Posten als Sportdirektor des FC Bayern München an und wird damit Nachfolger von Matthias Sammer. Am 11. November 2019 beschließt der Aufsichtsrat des FCB, dass Salihamidžić zum 1. Juli 2020 zum Sportvorstand berufen wird.

Salihamidžić ist seit 2007 mit Esther Copado verheiratet und hat drei Kinder.

Hasan Salihamidžić ‐ alle News

München

Bayern-Präsident setzt auch zukünftig auf Flick/Salihamidzic

München

Verbaler Schlagabtausch mit Flick: "Nächste Frage"

Bundesliga

Keine Lust auf Zukunftsfragen: Flick mit verbalem Schlagabtausch vor Spiel

FC Bayern München

Matthäus: Verhältnis zwischen Flick und Salihamidzic ist "nicht mehr zu kitten"

München

Rummenigge appelliert: "Müssen alle an einem Strang ziehen"

Champions League

Überlegene Bayern vor Aus in der CL - Müller macht seinen Frust deutlich

München

Boateng-Ende naht: Flick lässt Interpretationsspielraum

München

Salihamidzic: Kein neuer Vertrag für Boateng

FC Bayern

Salihamidzic bestätigt Abschied von Jerome Boateng

Interview Bundesliga

Marcel Reif: Davon hängt die Entscheidung von Hansi Flick ab

von Patrick Mayer
Kolumne FC Bayern

Machtkampf beim FC Bayern: Wer hat jetzt das Sagen?

von Pit Gottschalk
Champions League

Aussprache von Flick und Salihamidzic bei Bayern-Sieg: Jetzt soll Ruhe einkehren

Video Champions League

Hansi Flick legt Disput mit Hasan Salihamidzic bei

FC Bayern München

Der Plan mit Nübel droht zu scheitern - Berater: "Über eine Ausleihe nachdenken"

FC Bayern

Upamecano "sehr wichtiger Baustein" für die Zukunft des FC Bayern

Bundesliga

RB Leipzig verkürzt nach Sieg gegen Augsburg Rückstand auf Bayern

Bundesliga

Über 40 Millionen Euro: FC Bayern tätigt Großtransfer in der Coronakrise

FC Bayern

Mega-Umbruch bei Bayern ist kaum aufzuhalten: Defensiv-Trio vor dem Abschied

von Stefan Rommel
FC Bayern München

Kahn äußert sich zu Zoff-Gerüchten zwischen Salihamidzic und Flick

von Ludwig Horn
FC Bayern München

Watschn von Hansi Flick: Douglas Costas unangenehmes Déjà-vu

Bundesliga

Frustriert und angefressen: So schlecht war die FCB-Abwehr seit 40 Jahren nicht

Bundesliga

Bayerns Sportvorstand Salihamidzic sorgt sich um Robert Lewandowski

FC Bayern München

Neue Details zum Vertrags-Poker: David Alabas Überraschung offenbar gespielt

von Jörg Hausmann
Champions League

Späte Torflut sorgt für standesgemäßes Flick-Jubiläum

FC Bayern

Bayern-Sportvorstand Salihamidzic: Alaba wird Verein wohl verlassen