1. FSV Mainz 05

Der 1. Fußball- und Sportverein Mainz 05 e.V. wurde 1905 in der rheinland-pfälzischen Hauptstadt Mainz gegründet. Mit seiner ersten Fußballmannschaft ist er seit 2004 - mit zwei Jahren Unterbrechung von 2007 bis 2009 - in der Bundesliga vertreten. Bekannte Trainergrößen wie Jürgen Klopp (2001-2008) und Thomas Tuchel (2009-2014) standen bereits beim FSV unter Vertrag. Die Heimspiele werden in der Oper Arena ausgetragen, die etwas mehr als 34.000 Zuschauern Platz bietet. Zu den weiteren Erfolgen zählt die Teilnahme an der UEFA Europa League 2016/17.

Karlsruhe

KSC verpflichtet Aki Koch als dritten Torwart

Bundesliga

Mainz verlängert Vertrag mit Amiri vorzeitig

Mainz

Mainz-Sportvorstand Heidel: "Niemand unverkäuflich"

Mainz

Fußball-Bundesligist Mainz mit Trainingsauftakt am 3. Juli

Mainz

Mainz verlängert Vertrag mit Leistungsträger Amiri vorzeitig

Analyse Premier League

Klopp verabschiedet sich von der Anfield Road - und ist dabei ziemlich abgeklärt

von Constantin Eckner
Mainz

Mainz feiert sich und Retter Bo Henriksen

Wolfsburg

Rettung in Wolfsburg: Mainz 05 krönt tolle Aufholjagd

Wolfsburg

Casteels-Abschied nach neun Jahren: "Kann nur stolz sein"

Wolfsburg

Mainz feiert Retter Henriksen: "Er war eine Energiequelle"

Bundesliga

Mainzer danken "Rumpelstilzchen" Henriksen

Mainz

Abstiegsfinale für Mainz 05 in Wolfsburg

Bundesliga

Rettung in Wolfsburg: Mainz 05 krönt tolle Aufholjagd

Mainz

Keine Zeit für Sightseeing: Coach denkt nur ans "Finale"

Bundesliga

Wolfsburg will Abstiegskampf nicht verzerren

Fußball

Klopps letzte Party mit Liverpool

Bundesliga

3:2 gegen Union: Köln wendet Abstieg vorerst ab

Bundesliga

Auch auf Tabellenplatz 15: Mainz will "Jäger" bleiben

Bundesliga

Einflussnahme im Abstiegskampf?

Bundesliga

Terzic nach BVB-Pleite in Mainz: "Nicht zufrieden mit mir"

Bundesliga

Köln dreht in letzter Sekunde die Partie und lässt Union zittern

Bundesliga

Union-Trainer Grote sieht Köln im Abstiegs-Duell unter Druck

Bundesliga

BVB nutzt das Bundesliga-Finale als Vorbereitung für Wembley

Bundesliga/2. Bundesliga

Der 1. FC Köln muss sich auf das Schlimmste vorbereiten

Fußball

Hertha-Profi Barkok mit Schrammen und Schiene "geht es gut"