Mainz

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) hat die Bevölkerung in einer Fernsehansprache vor Ostern zu diszipliniertem Abstandhalten in der Corona-Krise aufgerufen.

Die rheinland-pfälzische AfD-Fraktion hat in der Corona-Krise eine möglichst schnelle, schrittweise Rückkehr zur Normalität gefordert.

Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen in Rheinland-Pfalz ist innerhalb eines Tages um 3,8 Prozent auf 4407 gestiegen.

Die geplante Einstellung neuer Lehrkräfte für das kommende Schuljahr ist nach Angaben des Bildungsministeriums trotz der Corona-Krise sichergestellt.

Ungeachtet des bundesweiten Corona-Bonus für Pflegekräfte fordert der rheinland-pfälzische Oppositionsführer Christian Baldauf (CDU) eine solche Zulage zusätzlich auf Landesebene.

Schutzmasken und -kittel, Desinfektionsmittel, Probenröhrchen und Einmalhandschuhe sind in der Corona-Krise weltweit gefragt und immer schwerer zu beschaffen.

Trotz der zuletzt sinkenden Zahlen an neu mit dem Coronavirus infizierten Menschen wird sich das Leben nach Ansicht der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) nicht in Kürze wieder komplett normalisieren.

64 Polizeibeamte in Rheinland-Pfalz sind positiv auf das Coronavirus getestet.

Auch zu Beginn der Osterferien am Gründonnerstag gibt es keine Lockerung der Corona-Beschränkungen. Eine gute Nachricht kommt immerhin vom Präsidenten des Landeskriminalamts.

Weniger Wohnungseinbrüche, Körperverletzungen, Sachbeschädigungen und Diebstähle: Die Kriminalität ist in der Corona-Krise in Rheinland-Pfalz deutlich zurückgegangen.

Geschlossene Geschäfte und Gaststätten, keine Menschenansammlungen, ständig bewohnte Häuser und kaum Kontrollen in Bussen und Bahnen: Die Kriminalität geht während der Corona-Krise zurück.

Trotz zahlreicher Einschränkungen durch die Coronakrise arbeitet die rheinland-pfälzische Ombudsstelle für Kinder und Jugendliche weiter.

Seit Kurzem können Landwirte Saisonarbeiter für eine Einreise nach Deutschland anmelden.

Mainz (dpa/lrs) Die geplante Aufnahme von 50 Minderjährigen aus den Flüchtlingslagern auf den griechischen Inseln nach Deutschland reicht nach Ansicht der rheinland-pfälzischen Integrationsministerin Anne Spiegel (Grüne) bei weitem nicht aus.

Das Mainzer Unterhaus, eines der bedeutendsten Zentren für Kleinkunst in Deutschland, sieht sich wegen der Corona-Krise in seiner Existenz bedroht.

Das rheinland-pfälzische Kabinett berät heute erneut mit Experten über die Ausbreitung des Coronavirus.

Weniger Verkehrsdelikte, mehr häusliche Gewalt und neue Betrugsmaschen?

In den dreieinhalb Wochen der Schulschließung in Rheinland-Pfalz haben weniger als ein Prozent der Schülerinnen und Schüler die Notbetreuung in Anspruch genommen.

Der neue Investitionsplan Landesstraßen für Rheinland-Pfalz sieht die vorrangige Planung und Vorbereitung von insgesamt 870 Projekten im Land vor.

Aufgrund der wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise hat der Mainzer Weihbischof und Generalvikar Udo Markus Bentz für das gesamte Bistum Mainz ab 20. April eine Haushaltssperre verhängt.

Der rheinland-pfälzische AfD-Landesvorsitzende Michael Frisch wird voraussichtlich Spitzenkandidat seiner Partei bei der Landtagswahl im März 2021.

Das Kabinett in Mainz beschließt eine Neufassung des Schulgesetzes. Bei Schülerinnen und Schülern stößt der Gesetzentwurf überwiegend auf Zustimmung.

Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen in Rheinland-Pfalz ist bis Dienstag um 3,4 Prozent auf 4052 gestiegen, wie das Gesundheitsministerium in Mainz mitteilte.

Die rheinland-pfälzische Integrationsministerin Anne Spiegel (Grüne) hat Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) aufgefordert, seine fast einen Monat alte Ankündigung umzusetzen und Menschen aus den Flüchtlingslagern in Griechenland zu holen.

Der Mainzer Bischof spricht vom seltsamsten und traurigsten Osterfest, das er je erlebt habe. Gottesdienstfeiern sind nur über Internet, Radio und Fernsehen möglich.