1. FC Köln

Die Mannschaft mit dem Geißbock „Hennes“ im Wappen und als Maskottchen: Der 1. Fußball-Club Köln 01/07 e.V. entstand 1948 aus der Fusion der Fußballvereine Kölner BC 01 und der Spielvereinigung Sülz 07 und ist seit dem der größte Sportverein der Domstadt mit über 100.000 Mitgliedern. 35 Jahre spielte der 1. FC Köln ununterbrochen in der Bundesliga und wurde gleich in der Gründersaison 1963/64 Deutscher Meister. 1962 war die Mannschaft ebenfalls Deutscher Meister in der damaligen obersten Liga. Den dritten Deutschen Meister Titel sicherte sich der 1. FC Köln im Jahr 1978 – in dem ihnen auch das Double mit dem DFB Pokal gelang. DFB-Pokalsieger sind die Kölner insgesamt viermal geworden: 1968, 1977, 1978 und 1983. Die 1980er Jahre waren geprägt durch Trainer Christoph Daum, dreimal den undankbaren zweiten Tabellenplatz und mit dem einmaligen Erreichen des UEFA-Pokal Finales. Seit 1998 stieg der Verein sechsmal in die zweite Bundesliga ab - so wie zuletzt in der Saison 2017/18. Bekannte Spieler im Kader des 1. FC Köln waren die Brüder Klaus und Thomas Allofs sowie Toni Schumacher, Thomas Häßler, Jonas Hector und das Kölner Original Lukas Podolski. Spielstätte ist das Rheinenergiestadion mit Platz für 50.000 Zuschauer und für den jeweiligen Ziegenbock – mittlerweile Hennes VIII.

Der Zweitliga-Kracher der Saison steht an: Am Montag spielt der Hamburger SV gegen den momentanen Tabellenführer 1. FC Köln. So sehen Sie das Spiel live.

Der Mann des Spieltags in der 2. Bundesliga heißt vorläufig Lukas Hinterseer. Am Tag vor dem Topspiel des Tabellenführers 1. FC Köln gegen den -zweiten Hamburger SV erledigt der Österreicher die SpVgg Greuther Fürth quasi im Alleingang. St. Pauli gewinnt auch unter seinem neuen Trainer nicht, aber auch Kiel patzt im Aufstiegsrennen.

Der Vater des Fußballtrainers Markus Anfang hat während des Zweitligaspiels beim MSV Duisburg am Mittwochabend einen Herzinfarkt erlitten. Dies bestätigte der 1. FC Köln am Donnerstagmorgen.

Nur wenige Minuten nach Abpfiff war das Ergebnis eines ungewöhnlichen Fußballspiels der 2. Bundesliga zweitrangig und vergessen. Ein Notfall hatte für Betroffenheit gesorgt.

Der MSV Duisburg hat den 1. FC Köln mit einem mitreißenden Remis um eine Vorentscheidung im Kampf um den Aufstieg in die Bundesliga gebracht. Ein tragischer Notfall rückte das Spiel allerdings in den Hintergrund.

Trainer Markus Anfang und der 1. FC Köln sind nicht zu stoppen. Der Hamburger SV ist nun am Montag gegen Magdeburg in der Bringschuld. Im Kampf gegen den Abstieg sendet Ingolstadt mit dem Erfolg beim neuen Tabellenletzten Duisburg ein Lebenszeichen.

Der 1. FC Köln hat seine Tabellenführung in der 2. Fußball-Bundesliga ausgebaut.

Karl-Heinz Schnellinger hat für Deutschland vier Fußball-Weltmeisterschaften und 47 Länderspiele bestritten, im DFB-Trikot aber nur ein Mal ins Tor getroffen. Dieser Treffer aber ist unter Fußball-Fans unvergessen. Am 31. März feiert Karl-Heinz Schnellinger seinen 80. Geburtstag.

Der Hamburger SV hat dank Doppelpacker Pierre-Michel Lasogga dem kleinen Nachbarn keine Chance gelassen: Der FC St. Pauli verliert das Stadt-Derby vor heimischer Kulisse deutlich mit 0:4. Ebenfalls im Mittelpunkt: Die Fanlager beider Mannschaften, die fast für einen Spielabbruch sorgten. Derweil sendet der SV Sandhausen ein Lebenszeichen im Abstiegskampf.

Der 1. FC Köln hat die Herzen seiner Fans im ersten Heimspiel nach Karneval mit einem Gala-Auftritt gegen harmlose Bielefelder zum Jauchzen gebracht und seine Tabellenführung in der 2. Bundesliga untermauert. Mann des Tages war Simon Terodde. In Darmstadt feiert der neue Trainer Dimitrios Grammozis im Krimi gegen Holstein Kiel einen umjubelten Einstand. Der MSV Duisburg holt im Abstiegskampf in Regensburg einen wichtigen Punkt und Aue im Kampf um den Erhalt der Klasse sogar drei gegen den SC Paderborn.

Der Hamburger SV hat dank Rückkehrer Aaron Hunt einen Rückschlag im Aufstiegsrennen der Fußball-Bundesliga gerade noch abgewendet. Der zuletzt verletzte Kapitän erzielte am Montagabend kurz vor Schluss den 1:0 (0:0)-Siegtreffer gegen die SpVgg Greuther Fürth.

Der 1. FC Köln hat sich durch einen 1:0-Sieg bei Erzgebirge Aue die Tabellenführung der 2. Liga zurückerobert. Für den entscheidenden Treffer im Nachholspiel sorgte Marco Höger. Für die Kölner kann der Karneval nun kommen.

Der Hamburger SV behält seine Tabellenführung in der 2. Bundesliga, die Niederlage der Hanseaten in Regensburg aber stößt die Tür für den 1. FC Köln weit auf. Der FC liegt nur um zwei Punkte hinter dem Spitzenreiter zurück und bestreitet am kommenden Mittwoch in Aue ein Nachholspiel.

Dank seines gefeierten Rückkehrers Anthony Modeste zieht der 1. FC Köln am 23. Spieltag der 2. Bundesliga daheim gegen den SV Sandhausen den Kopf aus der Schlinge. Darmstadt bejubelt einen Sieg ohne Cheftrainer, St. Pauli einen Fußball-Gott, und Kiel hängt im Aufstiegsrennen den VfL Bochum ab.

Größte Etats, größte Stadien, beste Kader - und doch sind die Topfavoriten Köln und HSV in der 2. Liga im Kampf um den Aufstieg weiter in Bedrängnis. In Köln schlägt nun die sportliche Leitung Alarm.

Der HSV besteht im Kampf um die Bundesliga-Rückkehr einen Charaktertest beim 2:2 in Heidenheim. Der Sieger am Samstag war Union Berlin, der mit dem 3:2 in Duisburg an Köln vorbei auf Rang zwei der 2. Liga rückt.

Der HSV macht es spannend beim Montagsspiel der 2. Fußball-Bundesliga. Erst sechs Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit erlösten die Hamburger ihre Fans mit dem Siegtreffer gegen Dynamo Dresden. Damit baut der Tabellenführer seine Erfolgsserie aus.

Der 1. FC Köln ist in der 2. Fußball-Bundesliga wieder auf Aufstiegskurs, doch die Konkurrenz lässt nicht locker. Union Berlin erobert Rang drei zurück.

Mit einem Dreierpack von Jhon Cordoba hat der 1. FC Köln im Top-Spiel der 2. Fußball-Bundesliga wieder einen der beiden direkten Aufstiegsplätze erobert.

Der FC St. Pauli hat die Gunst der Stunde genutzt und auch dank zweier Treffer von Alexander Meier in der Tabelle der 2. Fußball-Bundesliga spektakulär Platz zwei erobert.

Holstein Kiel bleibt an den Aufstiegsplätzen der 2. Fußball-Bundesliga dran. Sie haben Jahn Regensburg verdient geschlagen. Auch der SV Sandhausen hat einen wichtigen Erfolg gefeiert. Das Spiel des 1. FC Köln in Aue musste allerdings abgesagt werden.

Das hatte sich der 1. FC Köln ganz anders vorgestellt. Wie das letzte Spiel des Vorjahres ging auch die erste Partie 2019 verloren. Die heimstarken Eisernen aus Berlin rücken auf zwei Punkte an den Tabellen-Zweiten heran. Es ist spannend in Liga zwei.

An der Tabellenspitze patzen Hamburg und Berlin, dafür schiebt sich St. Pauli auf Platz drei vor. Duisburg rutscht auf den Abstiegsrelegationsrang ab und Ingolstadt muss auch nach zwei Trainerwechseln in der Saison als Schlusslicht Weihnachten feiern.

Ermittlungen wegen versuchten Totschlags nach Kölner Spiel

Aufstiegsfavorit 1. FC Köln hat seine Top-Serie ausgebaut. Nach dem fünften Sieg in Folge und 21:2 Toren geht die Mannschaft von Trainer Markus Anfang mit einem Punkt Rückstand auf Zweitliga-Tabellenführer Hamburger SV in die Rückrunde der 2. Fußball-Bundesliga.