Uwe Ochsenknecht

Uwe Ochsenknecht ‐ Steckbrief

Name Uwe Ochsenknecht
Bürgerlicher Name Uwe Adam Ochsenknecht
Beruf Schauspieler, Produzent
Geburtstag
Sternzeichen Steinbock
Geburtsort Biblis / Hessen
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 178 cm
Gewicht 72 kg
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
KinderJimi Blue Ochsenknecht, Wilson Gonzalez Ochsenknecht, Cheyenne Ochsenknecht, Rocco Stark
(Ex-) PartnerNatascha Ochsenknecht
Haarfarbe blond
Augenfarbe blau
Links Uwe Ochsenknecht bei Facebook
Uwe Ochsenknecht bei Instagram
Uwe Ochsenknecht bei Facebook

Uwe Ochsenknecht ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Der Schauspieler Uwe Ochsenknecht gehört schon lange zur ersten deutschen Kinoriege. Sein Steckbrief beinhaltet darüber hinaus auch eine musikalische Karriere.

Uwe Adam Ochsenknecht kam 1956 in der hessischen Gemeinde Biblis zur Welt und verbrachte seine Jugendjahre in Mannheim. Hier besuchte er das Ludwig-Frank-Gymnasium und entdeckte seine schauspielerischen Ambitionen, denen er zunächst als Komparse am Nationaltheater nachging. Aufgrund schlechter schulischer Leistungen wurde er mit 15 des Gymnasiums verwiesen.

Dafür konnte er die Ausbildung an der Schauspielschule Bochum erfolgreich absolvieren. Es folgten erste Theaterverpflichtungen. Im Jahr 1977 erhielt Ochsenknecht zudem Film- und TV-Engagements. Ein Jahr später ergatterte er sogar die erste Statistenrolle in einer Hollywoodproduktion.

Der Durchbruch folgte 1981 mit dem Kriegsfilm "Das Boot" von Wolfgang Petersen, der auch weiteren Größen des deutschen Showgeschäfts als Sprungbrett diente. Mit "Männer" von Doris Dörrie spielte sich Ochsenknecht an der Seite von Heiner Lauterbach endgültig in die Herzen der deutschen Zuschauer. Ein weiterer Achtungserfolg war die Hitlertagebuch-Satire "Schtonk!", die es sogar bis zur Oscar-Nominierung brachte.

Für seine Rolle in "Fußball ist unser Leben" erhielt der als besonders authentisch geltender Schauspieler 1999 den Bayerischen Filmpreis und ein Jahr später den Deutschen Filmpreis. Wiederum 2001 wurde Ochsenknecht für "Vera Brühne" erneut mit dem Deutschen Filmpreis bedacht. Weitere große Filmrollen waren für Ochsenknecht etwa die Hauptrolle in dem deutschen Fernsehfilm "Große Fische, kleine Fische" (2015) oder in der von Harald Schmidt produzierten Fernsehserie "Lanaule & Erben", für die er mit dem "Hessischen Fernsehpreis" ausgezeichnet wurde.

Seit Anfang der 1990er-Jahre ist Ochsenknecht auch als Musiker unterwegs. Mittlerweile blickt er auf mehrere veröffentlichte Alben zurück. Im Jahr 2011 trat Ochsenknecht in der Rolle des Hansi Haller als Schlagersänger auf. Er ging daraufhin auf Tournee und veröffentlichte die Single "Oh-La-La-Larissa". Seine musikalischen Fähigkeiten stellte er außerdem 2019 in der Musicalverfilmung von "Ich war noch niemals in New York" unter Beweis.

In der Unterhaltungsshow "Big Performance - Wer ist der Star im Star?" bei RTL überraschte Ochsenknecht mit seiner Performance im Kostüm von Tom Jones. Er machte nach Patricia Kelly als Adele den zweiten Platz in dem Wettbewerb.

Ochsenknecht war mit dem ehemaligen Fotomodell Natascha Ochsenknecht verheiratet, mit der er drei Kinder hat. Die Ehe wurde 2012 nach 19 Jahren geschieden. Seit Juli 2017 ist er in zweiter Ehe mit Kiki Viebrock verheiratet.

Die Söhne Wilson Gonzalez und Jimi Blue sind mittlerweile selbst bekannte Schauspieler. Daneben hat Uwe Ochsenknecht aus einer früheren Beziehung einen weiteren Sohn, den Schauspieler und Sänger Rocco Stark.

Bald wird Ochsenknecht zum zweiten Mal Großvater. Tochter Cheyenne Ochsenknecht kündigte im November 2020 ihre erste Schwangerschaft an. Seine erste Enkelin, Rocco Starks Tochter zusammen mit Ex-Partnerin Kim Gloss, kam 2013 zur Welt.

Uwe Ochsenknecht ‐ alle News

Hasskommentare

Cheyenne Ochsenknecht wird im Netz wegen Schwangerschaft beschimpft

Baby-News

"Absolutes Wunschkind": Cheyenne Ochsenknecht bestätigt Schwangerschaft

Kritik Kinokritik

Gefährlich sind nicht nur die Piraten: "Jim Knopf und die Wilde 13"

von Doreen Hinrichs
Video Kino

Wieder im Kino: "Narziss und Goldmund" - ein Stück Weltliteratur

Kritik Hart aber Fair

Hoffnung bei "Hart aber Fair": Virologe glaubt an seinen Ägypten-Urlaub

von Christian Bartlau
Video Narziss und Goldmund

Ein Ausschnitt aus der Verfilmung von Hermann Hesses Welterfolg

Kritik TV, Film & Streaming

"7 Töchter" auf Vox: Cheyenne Ochsenknecht und Lili Paul – zwei wie Tag und Nacht

von Bodo Klarsfeld
Video Stars & Prominente

Das nächste Liebes-Aus für Natascha Ochsenknecht?

Stars & Prominente

Natascha Ochsenknecht spricht über ihre neue Liebe Oliver Schumann

Stars & Prominente

Rocco Starks heimliche Hochzeit mit Nathalie

Video Kino

Trailer zu "Die Biene Maja – Die Honigspiele"

Interview Kino

Uwe Ochsenknecht im Interview zu "Burg Schreckenstein 2"

von Melanie Probandt
Meinung Dschungelcamp 2020

Dschungelcamp 2018: Das Raster der Redundanz

von Andreas Maciejewski
Stars & Prominente

Rocco Stark mit Sixpack auf Instagram

Stars & Prominente

Rocco Stark: Haartransplantation beim Beauty-Doc

von Tabea Schindler
TV, Film & Streaming

Die Musik-Charts kommen bei Kerner auf die große Bühne

Stars & Prominente

Cheyenne Ochsenknecht bei der Berlin Fashion Week

Stars & Prominente

"Radio Tatort" feiert 100 Folgen

Stars & Prominente

Uwe Ochsenknecht bei den Nibelungen-Festspielen

TV, Film & Streaming

"Die Versteckte Kamera 2016 – Prominent reingelegt!": "Der absurdeste Moment meiner Karriere"

von Christian Vock
TV, Film & Streaming

"Die Udo Honig Story" mit Uwe Ochsenknecht: ein unterhaltsames Stück Fernsehen

von Sabrina Schäfer
Fußball

Interview mit Uwe Ochsenknecht zu "Die Udo Honig Story" über Uli Hoeneß

von Sabrina Schäfer
Video TV, Film & Streaming

Uwe Ochsenknecht in "Home - ein smektakulärer Trip"

TV, Film & Streaming

Thomas Gottschalks "Back to School": Nachsitzen mit den Best Agern

von Tanja Haas