Kultur

Kultur - News zu Theater, Musicals, Oper, Literatur und Festspiele: Die wichtigsten News und Infos rund um Kultur-Themen finden Sie hier.

Ein Traum von "Harry Potter"-Fans wird wahr: Ein britisches Immobilienunternehmen vermietet Wohnungen im Royal Connaught Park. Das Anwesen diente als Kulisse der Zauberschule Hogwarts in den Filmen. Nur: Die Höhe der Miete ist alles andere als bezaubernd.

Quidditch, Voldemort und jede Menge Magie - vor zwanzig Jahren erschien in England der erste Band der "Harry Potter"-Reihe. Wie gut erinnern Sie sich noch an das Buch? Wir haben das Experten-Quiz für Sie.

Tomi Ungerer ist tot: Der französische Zeichner starb im Alter von 87 Jahren. Bekannt wurde er vor allem mit Bilderbüchern für Kinder.

Die Musikwelt trauert um James Ingram. Der Soulsänger starb im Alter von 66 Jahren. 

Passende Suchen
  • Aktuelle Theateraufführungen
  • Der junge Picasso Basel
  • Oscar: nominierte Filme
  • Peter Høegs Romane
  • Karl Lagerfeld ist tot

Der Mord der Woche im "Tatort", die neuesten Folgen der "Big Bang Theory", die tägliche Dosis "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", die 100. Wiederholung von "Pretty Woman" oder die Ausstrahlungstermine der Fußball-Bundesliga: Hier finden Sie auf einen Blick alle Sendetermine ihrer Lieblingsserien und Live-Shows, dazu alle Top-Filme und Sport-Events.

Comedian Kevin Barnett ist während seines Urlaubs in Mexiko überraschend verstorben. Der Produzent der Serie "Rel" wurde nur 32 Jahre alt. Die Todesursache ist bisher nicht bekannt.

Die Schriftstellerin und Übersetzerin Mirjam Pressler ist tot. Nach langer, schwerer Krankheit sei sie am Mittwoch im Alter von 78 Jahren in Landshut gestorben, teilte die Verlagsgruppe Beltz in Weinheim mit.

Das Unwort des Jahres 2018 lautet "Anti-Abschiebe-Industrie". Die sprachkritische Aktion gibt es schon seit 1991 und soll die Gesellschaft auf Formulierungen im alltäglichen Sprachgebrauch aufmerksam machen, die gegen die Humanität verstoßen oder schlicht und einfach nicht angemessen sind. Diese Unwörter wurden in den letzten Jahren schon auserkoren.

Das "Unwort des Jahres" ist gewählt: "Anti-Abschiebe-Industrie" ist der Nachfolger von "Alternative Fakten" und "Volksverräter".

Bücher entführen den Leser mit in eine andere Welt. Buchverfilmungen schaffen diese Tiefe nur bedingt, können aber dennoch eine großartige Umsetzung der Geschichte sein. Doch diese Filme haben definitiv ihr Ziel vollkommen verfehlt.

Seit 25 Jahren ist Cornelia Funke aus der deutschen Kinder- und Jugendbuch-Abteilung nicht mehr wegzudenken. Die Schriftstellerin, die am 10. Dezember ihren 60. Geburtstag feiert, hat mit ihren phantasievollen und zum Teil international erfolgreichen Romanen eine ganze Generation geprägt. Auch diese Werke sind im Kinder- und Jugendbuch-Ressort echte Klassiker.

Winston Churchill wird geboren, belgisches Bier wird UNESCO-Weltkulturerbe und das erste Fußballländerspiel wird ausgetragen. Was passierte noch an diesem Tag?

Der Erfinder der beliebten Zeichentrickserie "SpongeBob Schwammkopf", Stephen Hillenburg, ist tot.

Das Jugendwort des Jahres 2018 steht fest. Wir geben einen Überblick über die Gewinner aller vergangenen Abstimmungen und deren Bedeutung.

König aus "Aschenbrödel": Rolf Hoppe ist tot

Schauspieler Rolf Hoppe, bekannt etwa aus dem Märchenfilm "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel", ist tot.

Kurz vor dem 90. Geburtstag von "Micky Maus" ist in Japan ein verloren geglaubter Film von Walt Disney gefunden worden. Dabei handelt es sich um einen Trickfilm von "Oswald dem lustigen Hasen" aus dem Jahr 1928.

Eine kritische Zeichnung, die den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan zeigt, hat in einer Ausstellung in Linz am Rhein einen Eklat ausgelöst. 

Der Wiener Regisseur Umut Dag ist am Sonntagabend mit dem Deutschen Regiepreis "Metropolis" in der Kategorie bester Fernsehfilm ausgezeichnet worden.

Ein Bild des Street-Art-Künstlers Banksy schreddert sich auf einer Auktion selbst. Ist das Kritik am Kunst-Business oder ein gelungener PR-Stunt? Vieles an der Aktion wirft Fragen auf. Die Käuferin des Bildes dürfte es freuen, sie will das Werk behalten.

Streetart-Künstler Banksy ist am Wochenende ein einzigartiger Kunst-Coup gelungen: Nachdem ein Bild von ihm bei Sotheby's versteigert wurde, zerstörte es sich selbst. Nun hat sich die Käuferin dazu geäußert, ob sie das teilweise geschredderte Kunstwerk behalten möchte.

Die Berliner Autorin Inger-Maria Mahlke hat den Deutschen Buchpreis 2018 erhalten. Für einen Familienroman, der auf der Kanareninsel Teneriffa spielt.

Der Hammer fällt, das Kunstwerk wird geschreddert: Der Street-Art-Künstler Banksy führt mit dieser Aktion bei einer Versteigerung in London den Kunstmarkt vor. Doch wie konnte ihm das gelingen? Hat ihm das Auktionshaus geholfen oder war er gar selbst bei der Versteigerung anwesend?

Nach einer Auktion hat sich ein Werk des weltbekannten Streetart-Künstlers Banksy selbst zerstört. In dem Rahmen des Bildes war ein Schredder versteckt, der das Bild kurzerhand zerschnitt. 

Wechsel an der Spitze der "Titanic": Moritz Hürtgen wird im Januar kommenden Jahres neuer Chefredakteur des Frankfurter Satiremagazins.

Am Freitag zeichnet der Burda-Verlag Otto Waalkes mit der Goldenen Henne in der Kategorie Lebenswerk aus. "Er begeistert generationenübergreifend Millionen mit seinen Sketchen, Zeichnungen und Comics, seiner Musik und seinen Filmen", so die Verantwortlichen. Wir nehmen die Ehrung zum Anlass, noch einmal über seine besten Sprüche und Witze aus über vier Jahrzehnten zu lachen.

Eines der größten Geheimnisse der Kunstgeschichte ist gelüftet: Die Identität der Dame, deren unverhüllte Scham der französische Maler Gustave Courbet in seinem Meisterwerk "Der Ursprung der Welt" (L'Origine du monde") zur Schau stellt. 

Im spanischen Valencia sorgen die Skulpturen eines Künstlers für Aufregung. Die Kunstwerke zeigen Figuren bei expliziten Sexpraktiken. (thp)

Der Schweizer Regisseur Christoph Marthaler hat den Ibsen-Preis erhalten. Es ist der prestigeträchtigsten Theaterpreise der Welt, eine Art Nobelpreis des Theaters.

Über drei Jahre hinweg fotografierte Brian Dowling rothaarige Menschen in mehr als 30 Ländern. Er wollte damit zeigen, wie schön und einzigartig sie sind. Zum Tag der Rothaarigen präsentieren wir hier eine Auswahl seiner schönsten Bilder.

Doris Gallart ist tot. Die Schauspielerin und Synchronsprecherin wurde 81 Jahre alt. 

Die Semperoper Dresden darf nach Ansicht ihres neuen Intendanten kein "politikfreies" Musiktheater sein.

Mit einem Auftritt von Superstar Anna Netrebko gehen die Salzburger Festspiele in wenigen Tagen zu Ende. Intendant Markus Hinterhäuser gelang erneut ein spannendes Programm mit wenigen Ausrutschern. Eine Bilanz.

In rund 300 Sprachen wurde er bereits übersetzt, jetzt kommt noch eine dazu: Den "Kleinen Prinzen" gibt es bald auch auf ... Klingonisch.

Barack Obama war nicht nur der "Präsident der Playlisten", er ist auch der "Ex-Präsident der Leselisten": Auf Facebook teilt er seine sorgfältig ausgewählte Sommerlektüre mit der Welt.

Horror-Schriftsteller Wolfgang Hohlbein feiert 65. Geburtstag: Das sind seine berühmten Kollegen.

Zum Finale des Filmfestivals von Locarno gibt es eine Überraschung: Der Spielfilm "A Land Imagined" hat sich durchgesetzt. Auch ein deutscher Film hat Erfolg.

Am Samstagabend werden die Preise des 71. Internationalen Filmfestivals Locarno vergeben. Die Jury dürfte sich schwer tun. Denn viele der Filme im Wettbewerb um den Goldenen Leoparden sind preiswürdig. Darunter ist auch der deutsche Spielfilm "Wintermärchen".

Schauspieler Tobias Moretti, derzeit bei den Salzburger Festspielen als "Jedermann"-Darsteller zu sehen, ist an akuter Lungenentzündung erkrankt. 

Pop-Art-Gründer und Ausnahmetalent Andy Warhol wäre am Montag 90 Jahre alt geworden. Hier 12 Fakten, die Sie garantiert noch nicht über ihn wussten.

Er war einer der berühmtesten Künstler und schillerndsten Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts: Heute wäre Andy Warhol 90 Jahre alt geworden.

Halbzeit beim 71. Internationalen Filmfestival Locarno: Packende Familiengeschichten um starke Frauen dominieren. Das deutsche Kino punktet mit einer melancholischen Komödie.

Der ehemalige US-Radiomoderator, auf dessen Lebensgeschichte der Film "Good Morning, Vietnam" (1987) beruht, ist im Alter von 79 Jahren gestorben. Dies teilte ein Bestattungsinstitut am Donnerstag (Ortszeit) im US-Bundesstaat Virginia mit.

Christine Nöstlinger zählte zu den bekanntesten Kinderbuchautorinnen. Nun ist sie im Alter von 81 Jahren verstorben. Sie war bekannt dafür, kein Blatt vor den Mund zu nehmen. Ihre besten Zitate.

Die Salzburger Festspiele sind ein Mammutspektakel künstlerischer Extraklasse. Wer wird zum Superstar der Saison?

Tolle Nachrichten für alle Harr-Potter-Fans: Das Theaterstück "Harry Potter und das verwunschene Kind" kommt endlich auch nach Deutschland. In Hamburg können sich die Fans des Zauberlehrlings ab dem Frühjahr auf die Abenteuer von Harry, Ron und Hermine freuen.

Der französische Regisseur Claude Lanzmann ist im Alter von 92 Jahren gestorben.

Der renommierteste deutsche Literaturpreis geht an die bereits vielfach ausgezeichnete Schriftstellerin Terézia Mora. Die Büchner-Preis-Jury würdigt ihre "eminente Gegenwärtigkeit".

Er schrieb mehr als 40 Romane, Novellen, Theaterstücke und Essays. Nun ist der Autor Dieter Wellershoff gestorben. Geprägt hatten ihn seine Kriegserfahrungen.

Der US-Schriftsteller Philip Roth ist nach Medienberichten im Alter von 85 Jahren gestorben. Das berichtete unter anderem die Zeitung "The New York Times" am Dienstagabend (Ortszeit) unter Berufung auf eine enge Freundin des preisgekrönten Autors.

Mithilfe moderner Fototechnik haben Forscher bisher verborgene Texte von Anne Frank sichtbar gemacht. Die damals 13-Jährige schreibt von Sexualität, Prostitution und Menstruation.