Oliver Welke

Oliver Welke ‐ Steckbrief

Name Oliver Welke
Beruf Satiriker, Fernsehmoderator, Journalist, Komiker, Autor, Synchronsprecher
Geburtstag
Sternzeichen Widder
Geburtsort Bielefeld / Nordrhein-Westfalen
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 187 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Haarfarbe blond
Augenfarbe blau

Oliver Welke ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Oliver Welke ist ein deutscher Journalist und Satiriker, der sich vor allem mit der "heute-show" einen Namen gemacht hat.

Welke wurde am 19. April 1966 in Bielefeld geboren und wuchs in der Nähe von Gütersloh auf. Sein Vater besaß eine Werbeagentur, seine Mutter war Hausfrau. Im Alter von vier Jahren bekam er einen Kindermodel-Auftrag und wurde das Gesicht einer Wurstkonserve der Firma Schulte Fleisch- und Wurstwaren.

1985 machte er sein Abitur und legte schließlich mit einem Publizistik-Studium an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster den Grundstein für seine spätere Karriere. Schon während des Studiums arbeitete er als freier Mitarbeiter beim Westfalen-Blatt in Gütersloh, beim WDR-Fernsehen in Dortmund und bei verschiedenen Lokalradiosendern in Nordrhein-Westfalen.

Nach seinem Examen 1993 war Welke freier Autor, Sprecher und Volontär beim "Frühstyxradio" des niedersächsischen Radiosenders ffn.

1996 wurde er freier Mitarbeiter in der Redaktion des Sat.1-Fußballmagazins "ran", wo er zunächst als Sportmoderator im Frühstücksfernsehen sowie als Fieldreporter arbeitete. Schon ein Jahr später moderierte er die Sportnachrichten "täglich ran" sowie die Berichte der Freitags- und Sonntagsspiele in "ran am Freitag" und "ranissimo".

Dank Johannes B. Kerners Wechsels zum ZDF durfte Welke ab 1998 die Hauptausgabe der Sendung am Samstag moderieren. 2003 übernahm er mit Oliver Bierhoff die Moderation der erstmals in Sat.1 gezeigten UEFA Champions League. Seit August 2012 ist er Moderator der Champions League im ZDF, Unterstützung erhält er von Ex-Torhüter Oliver Kahn.

Zusammen mit Oliver Kalkofe und Bastian Pastewka schrieb er 2003 das Drehbuch zum Kinofilm "Der Wixxer", in dem er selbst die Rolle des Dr. Brinkmann übernahm. Im gleichen Jahr machte er auch im Comedy-Genre wieder vermehrt auf sich aufmerksam. In der RTL-Show "7 Tage, 7 Köpfe" übernahm Welke den festen Platz von Rudi Carrell und war auch in der Improvisationscomedy "Frei Schnauze" zu sehen.

Seit Mai 2009 moderiert Welke im ZDF die "heute-show", eine Comedy- bzw. Satiresendung, die im Stil einer Nachrichtensendung wöchentlich politische und gesellschaftliche Vorgänge thematisiert. In zwei Fällen musste sich Welke schon für Sendebeiträge in der "heute-show" öffentlich entschuldigen. Dennoch gewann er zahlreiche Preise mit der Sendung, unter anderem den Deutschen Comedypreis sowie den Grimme Preis.

Privat ist Oliver Welke seit 1997 mit der TV-Journalistin Diane Welke verheiratet, mit der er zwei Söhne hat.

Oliver Welke ‐ alle News

TV

Oliver Welke wird bei der Fußball-EM und WM nicht moderieren

"heute show"

"heute show"-Moderator Welke bedankt sich für Solidaritätsbekundungen

Heute Show

Bundesregierung verurteilt Attacke auf ZDF-Team – neue Details zu Verdächtigen

Kritik TV, Film & Streaming

"Wer weiß denn sowas XXL": Bernhard Hoëcker schlägt sie alle

von Christian Vock
Fußball

WM 2018: Oliver Kahn greift Oliver Bierhoff im ZDF an

von Sabrina Schäfer
TV, Film & Streaming

"heute-Show" entschuldigt sich bei stotterndem AfD-Politiker Dieter Amann

von Tim Neumann
EM 2021

EM 2016: Liveticker zur Eröffnungsfeier - Frankreich startet als Favorit

von Fabian Teichmann
Politik

Oliver Kalkofe kommentiert den Fall Böhmermann

von Inka Kostan
EM 2021

EURO 2016 live: So übertragen ARD und ZDF die Fußball-EM in Frankreich im TV

von Michael Wollny
Champions League

Champions League: Pep Guardiola holt Thomas Müller vom FC Bayern München aus ZDF-Studio

Stars & Prominente

Oliver Kalkofe zeigt "Die schlechtesten Filme aller Zeiten"

von Christian Zechel