Kai Havertz

Kai Havertz ‐ Steckbrief

Name Kai Havertz
Beruf Fußballspieler
Geburtstag
Sternzeichen Zwillinge
Geburtsort Aachen
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 188 cm
Gewicht 83 kg
Familienstand ledig
Geschlecht männlich
Haarfarbe braun
Augenfarbe blau
Links Instagram-Profil von Kai Havertz

Kai Havertz ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Von ihm wird die Fußballwelt vermutlich noch einiges hören: Kai Havertz gilt als das Offensiv-Wunder von Fußball-Bundesligist Bayer 04 Leverkusen.

Kai Havertz wird am 11. Juni 1999 in Aachen geboren. Seine Leidenschaft für den Fußball entdeckt er früh. Seit seinem vierten Lebensjahr trainiert er beim SV Alemannia Mariadorf, ehe er 2009 zu Alemannia Aachen wechselt. Der Turn- und Sportverein soll jedoch nur eine kurze Zwischenstation für den Ballsportbegeisterten sein. Nur ein Jahr später wechselt er in die Jugend von Bayer 04 Leverkusen. Den Auszug aus seinem Elternhaus nimmt er für seinen neuen Verein gerne in Kauf.

Im Oktober 2016 wird Havertz für seine Entscheidung belohnt. Konnte er in der Saison 2015/16 bereits den Meistertitel der B-Junioren-Bundesliga gewinnen, steht er nun erstmals mit den Profis der ersten Bundesliga auf dem Platz – mit gerade einmal 17 Jahren. Er ist der bisher jüngste Spieler, der von dem Verein eingesetzt wurde, sowie auch der jüngste Spieler der Bundesliga mit über 50 Einsätzen.

Nach seiner Abiturprüfung 2017 am Landrat-Lucas-Gymnasium in Leverkusen unterzeichnet Havertz zur Saison 2017/18 bei Bayer 04 Leverkusen seinen ersten Profivertrag bis Ende Juni 2022. Ob der offensive Mittelfeldspieler solange für den Verein aus Nordrhein-Westfalen auflaufen wird, ist jedoch fraglich. Mehrere Topclubs, darunter auch der FC Bayern München, haben bereits großes Interesse an dem Nachwuchstalent bekundet.

Kein Wunder, wird im Laufe der Zeit auch Bundestrainer Joachim Löw auf Havertz aufmerksam. Spielt der Leverkusener seit 2014 beständig in den Auswahlmannschaften des Deutschen Fußball-Bundes, wird er von Löw im August 2018 erstmals für die A-Auswahl nominiert. Ein Monat später debütiert er schließlich für die deutsche Nationalmannschaft, als er im Testspiel gegen Peru in der 88. Minute eingewechselt wird.

Havertz ist in einer Beziehung.

Kai Havertz ‐ alle News

EM-Gruppenspiel

Ansprache voller Leidenschaft: Was Löw gegen Portugal ändert

EM 2021

Deutschland diskutiert: Wie soll Jogi gegen Portugal spielen lassen?

Live-Blog EM 2021

Der Eingriff am Herzen ist geglückt: Christian Eriksen verlässt die Klinik

von Malte Schindel
EM 2021

Verdiente Pleite nach Eigentor: DFB-Team verliert Auftakt gegen Frankreich

von Dirk Büttner
EM 2021

So sehen Sie Frankreich vs. Deutschland heute live im TV und Stream

EM 2021

Was Deutschland fehlt, hat England en masse: Das sind die "Three Lions" 2021

von Patrick Mayer
EM 2021

UEFA fordert Ukraine zu Änderungen der EM-Trikots auf

von Ludwig Horn
Kolumne EM 2021

Was die Nationalelf braucht: Auf diese beiden Punkte kommt es an

von Steffen Meyer
Analyse EM 2021

Warum Deutschlands Kantersieg gegen Lettland mit Vorsicht zu genießen ist

von Stefan Rommel
Interview DFB-Team

"Das ärgert mich ein bisschen": Das ist Löws Einschätzung kurz vor dem EM-Start

EM 2021

Deutschlands Kader bei der EM: Auf diese 26 Spieler setzt Löw

von Stefan Rommel
EM-Test

DFB-Auswahl stimmt sich mit Kantersieg gegen Lettland auf die EM ein

Kolumne Wochenrückblick

Wir sind Champions League, wir sind Dancing Star, wir sind Topmodel

von Marie von den Benken
Champions League

Irre Szene: Havertz flucht im britischen TV - und wird zum Internet-Hit

Champions League

Tuchels Meisterstück: Auf dem Gipfel seiner Karriere wird der Coach sentimental

Champions League

Champions-League-Krone für Tuchel und DFB-Trio - Guardiola entzaubert

EM 2021

DFB-Team im Trainingslager angekommen - wie geht's weiter?

EM 2021

Joachim Löw hat sich entschieden: So sieht der Kader für die EM aus

von Jörg Hausmann
Champions League

Matchwinner Werner: Tuchel mit Chelsea im Champions-League-Finale

Champions League

Unentschieden gegen Liverpool: Kroos mit Real Madrid im Halbfinale

Champions League

Tuchel glücklich: FC Chelsea trotz Rückspiel-Niederlage im CL-Halbfinale

Champions League

Effektiver FC Chelsea vor Halbfinal-Einzug

Analyse DFB-Team

Nach der WM-Quali: Auch Löw gehört eindeutig zu den Verlieren

von Stefan Rommel
WM Qualifikation

Peinliche Pleite: Löw-Zweifel nach historischer Niederlage gegen Nordmazedonien

WM-Qualifikation

Erfolgreich in die EM-Sommerzeit: Gnabrys Tor reicht in Rumänien