Berlin

Die SPD braucht einen neuen Vorsitzenden, doch hochkarätige Bewerber sind bislang Fehlanzeige. Eine Hoffnungsträgerin nimmt sich nun selbst aus dem Rennen: Franziska Giffey. Mehr noch: Die Familienministerin stellt ihren Rücktritt in Aussicht, für den Fall, dass sie ihren Doktortitel verliert.  

Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller setzt sich für ein öffentliches Gelöbnis in der Hauptstadt zum 70. Bundeswehr-Geburtstag am 12. November ein.

CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hat sich gegen einen Komplettumzug der Bundesregierung von Bonn nach Berlin ausgesprochen.

Zwangspause für die Parkbahn im Britzer Garten: Die starke Hitze der vergangenen Monate hat die Gleise verformt, nun müssen sie repariert werden.

Viele hoffen auf hochkarätige Bewerber im Kandidatenkarussell der SPD. Doch die Reihen lichten sich. Mit der Familienministerin nimmt sich eine Hoffnungsträgern aus dem Rennen.

Gleich mehrere Volksinitiativen haben sich derzeit ein klimafreundliches Brandenburg auf die Fahnen geschrieben.

In der Diskussion um eine nächtliche Schließung des Görlitzer Parks wegen des Drogenhandels hat sich Berlins Innensenator Andreas Geisel (SPD) noch nicht festgelegt.

Die Trockenheit lässt in der Lausitz Flüsse austrocknen, die Wasserspeicher leeren sich.

Mit Bildern einer Überwachungskamera fahndet die Berliner Polizei nach einem brutalen Schläger aus der U-Bahn.

Berlin (dpa) – Insgesamt 14 Ruderinnen und Ruderer aus Berlin und Brandenburg werden bei der WM im österreichischen Linz-Ottensheim für den Deutschen Ruderverband an den Start gehen.

Der früher übliche Aufmarsch von Neonazis zur Erinnerung an den Todestag des Hitler-Stellvertreters Rudolf Heß fällt wohl in diesem Jahr aus.

Maschinen, Medikamente, Elektronik und andere Produkte aus Berlin verkaufen sich weiter gut.

Mit einem stark dezimierten Kader beginnen die Berlin Volleys am kommenden Montag mit ihren Vorbereitungen auf die Saison 2019/20 in der Volleyball-Bundesliga.

Im Länderranking einer arbeitgebernahen Initiative zum Thema Bildung landet Hessen im unteren Mittelfeld. Die Experten klopften mehr als 90 Indikatoren ab.

Berlins Bildungssenatorin Sandra Scheeres hat versprochen, dass auch künftig ausreichend Schulplätze in der wachsenden Hauptstadt zur Verfügung stehen werden.

Wer am Berliner Maxim Gorki Theater vorbeikommt, hat sich vielleicht schon gewundert: Seit Kurzem steht vor dem Gebäude ein großer Kasten.

Mit neuen Standorten in Berlin baut Vodafone die Infrastruktur für den neuen Mobilfunkstandard 5G weiter aus.

In jedem Jahr unterzieht die arbeitgebernahe Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft die Bildung in Deutschland einer gründlichen Analyse.

In Sachen Bildung liegt Thüringen nach einer Vergleichsstudie immer noch in der Spitzengruppe bundesweit.

Auf dem Friedhof der Märzgefallenen in Friedrichshain sind drei Grabsteine und zwei Grabmarkierungen der Berliner Revolutionäre von 1848 entdeckt worden.

Sachsen bleibt Spitze beim Bildungsmonitor. Das löst positive Reaktionen, aber auch Kritik aus. Und es gibt auf einigen Gebieten noch Nachholbedarf.

In Deutschland regelt jedes Bundesland sein Bildungssystem für sich. Der jährliche "Bildungsmonitor" bietet einen Ländervergleich.

Im "Bildungsmonitor" der arbeitgebernahen Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft ist das Bundesland auf Platz 7 vorgerückt.

Wenig Forschungsausgaben, wenige Ausbildungsplätze: Im neuen Bildungsmonitor schneidet Brandenburg schlecht ab. Immerhin: In zwei Bereichen zeigt das Land Stärken.

Es war schon mal schlimmer, aber das Ergebnis des Ländervergleichs in der Bildungspolitik kann NRW nicht zufriedenstellen.