Berlin

Das Thema Lehrermangel ist ein Dauerbrenner. Jetzt hat die Kultusministerkonferenz neu berechnet, wie sich die Lage in den kommenden Jahren entwickeln könnte.

Eineinhalb Jahre nach dem Start eines umfangreichen Umbaus der Berliner Karl-Marx-Allee gibt es Streit um das Projekt: Der Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung von Mitte, Ephraim Gothe, beschwerte sich am Donnerstag über "erhebliche Umplanungen", die Verkehrssenatorin Regine Günther (Grüne) kurzfristig angeordnet habe.

Lehrerverbände schlagen schon lange Alarm, jetzt bestätigt eine neue Prognose die Befürchtungen: Der Lehrermangel in Bayern wird sich in den kommenden Jahren verschärfen.

Dass nur Erzieher in landeseigenen Kitas die ab Herbst 2020 geplante Hauptstadtzulage bekommen sollen, ist nach Ansicht der Opposition nicht in Ordnung.

Mehr als 25 Jahre nach einem Brandanschlag in der anatolischen Stadt Sivas mit mehr als 30 Toten haben Berliner Grünen-Abgeordnete den Generalbundesanwalt aufgefordert, Ermittlungen einzuleiten.

Der Architekt Stephan Braunfels hat den inzwischen geplatzten Wettbewerb zur Sanierung und Erweiterung der Komischen Oper Berlin scharf kritisiert.

Der Lehrermangel wird die Schulen in Hessen in den nächsten zehn Jahren ganz unterschiedlich treffen.

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat einem einheitlichen Abitur für alle Bundesländer eine klare Absage erteilt.

An Berliner Schulen sollen künftig Imame und Rabbiner für Respekt und Toleranz werben.

Die Bundesländer sind entschlossen, noch vor Weihnachten mit der Bundesregierung zu einem Ergebnis beim Klimapaket zu kommen.

Die Volksinitiative "Klimanotstand Berlin" verlangt von der rot-rot-grünen Koalition ein entschlosseneres Vorgehen beim Klimaschutz. "Wir fordern Berlin auf, mutiger zu sein.

Ein Beamter des BKA will im Bundestag einen schweren Vorwurf gegen seine Behörde entkräften. Es geht um den Terroranschlag in Berlin.

Jahrzehnte nach ihrer Taufe und dem Austritt ihrer Eltern aus der Kirche soll eine Frau Kirchensteuer zahlen. Dagegen setzt sich die 66-Jährige mit einer Klage zur Wehr.

Signal gegen Abschottung: Schleswig-Holstein nimmt besonders schutzbedürftige Flüchtlinge auf.

Die Berliner und ihre Gäste können im ersten Halbjahr 2020 an drei Sonntagen shoppen.

Fast eine halbe Million Gäste haben nach Angaben des Berliner Anne Frank Zentrums die Dauerausstellung zum Leben des jüdischen Mädchens seit Eröffnung im Jahr 2002 besucht.

Doris Ahnen (SPD) wird zum 1. Januar 2020 Vorsitzende der Finanzministerkonferenz (FMK).

Trotz der jüngsten Entwicklungen im Fall des in Berlin erschossenen Georgiers hält sich Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) über ihr weiteres Vorgehen bedeckt.

Berlins Innensenator Andreas Geisel fordert ein entschlossenes Vorgehen gegen Rechtsextreme in Behörden.

Die Eisbären Berlin wollen am Freitagabend im Heimspiel gegen die Kölner Haie (19.30 Uhr/Magenta Sport) ihren vierten Tabellenplatz in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) verteidigen.

Die Hamburger Sozialdemokratie sei eine "Enklave des Restbürgertums der SPD", meint CDU-Spitzenkandidat Marcus Weinberg.

Dass Grünen-Politiker mehr gegen den Klimawandel tun wollen, klingt nicht sonderlich überraschend. Im Detail haben es die Vorschläge der Parteispitze aber in sich.

Der Rapper Fler (37) findet, dass die Deutschen wenig Ahnung von Hip-Hop haben.

Bayerns Kultusminister Michael Piazolo (Freie Wähler) hat den Ausstieg des Freistaats aus dem geplanten Nationalen Bildungsrat erneut verteidigt.

Rote Socken für den Nikolaus: Auch Berlins Panda-Zwillinge haben sie an ihrem Bettchen hängen - für jede Pfote eine.