USA

Es wird eng für den zweitältesten Sohn der Queen. Wegen der Vorwürfe im Missbrauchsskandal um den toten US-Geschäftsmann Jeffrey Epstein hängt nun die Rolle Prinz Andrews als aktives Mitglied der Königsfamilie in der Schwebe. Er stellte in Aussicht, uneingeschränkt bei den Ermittlungsbehörden aussagen zu wollen.

Die Klimaaktivistin Greta Thunberg kommt auf ihrem Weg zur Weltklimakonferenz nach Madrid langsamer auf dem Atlantik voran als bei ihrer Hintour in die USA.

Bei der fünften TV-Debatte der demokratischen Präsidentschaftsbewerber hat der Ton an Schärfe zugenommen – vor allem gegen Präsident Donald Trump. Mitfavorit Joe Biden leistete sich erneut einige Aussetzer, während Aufsteiger Pete Buttigieg überraschend zahm behandelt wurde.

Die Iranischen Revolutionsgarden haben die Unruhen und Proteste im Iran gegen höhere Benzinpreise für beendet erklärt. Sie unterstellten den USA und Israel, hinter den Unruhen gesteckt zu haben.

In den Impeachment-Ermittlungen der US-Demokraten hat Gordon Sondland den Präsidenten belastet. Er bestätigte, dass Druck auf die ukrainische Regierung ausgeübt worden sei.

Geburtsstunde des islamischen Terrors: Dieser Deal gilt als Gründungsmythos des weltweiten Terrors.

Bei den Impeachment-Anhörungen in den USA hat ein wichtiger Zeuge seine Kritik an den Aussagen von Präsident Donald Trump bei einem Telefonat mit dessen ukrainischem Kollegen Wolodymyr Selenskyj bekräftigt.

Die schwedische Staatsanwaltschaft schließt den Fall Julian Assange ohne Ergebnis ab: Die Vorfälle lägen zu weit zurück. Der Wikileaks-Gründer wird aber dennoch nicht freikommen.

In Holyoke in Massachusetts (USA) brachte ein kleiner Junge ein Tütchen Kokain in seinen Kindergarten. Seinem Erzieher gegenüber erzählte er, dass er sich das Pulver in den Mund stecke und sich dadurch fühle "wie Spider-Man".

Die US-Regierung hat unter Präsident eine proisraelische Entscheidung nach der anderen getroffen. Nun kommt die nächste - mit der die Amerikaner einmal aus dem Kurs internationaler Partner ausscheren. Der Schritt kommt zu einem bemerkenswerten Zeitpunkt.

Damit betrachten die USA Israels Siedlungen im besetzten Westjordanland nicht länger als völkerrechtswidrig.

Der Davis Cup wurde komplett reformiert und soll dem Tennis zu einem neuen Hype verhelfen. Deutschland dürfte aufgrund der Absage von Zverev allerdings eine schwere Aufgabe bevorstehen.

Das Morning Briefing von Gabor Steingart - kontrovers, kritisch und humorvoll. Wissen, über was politisch diskutiert wird.

Auf dem Parkplatz eines Walmart-Supermarktes in Duncan im US-Bundesstaat Oklahoma hat ein Schütze das Feuer eröffnet. Die lokalen Sender KOCO und KSWO berichteten unter Berufung auf die Polizei, drei Menschen seien bei dem Vorfall am Montag ums Leben gekommen.

US-Präsident Donald Trump hat sich auf Twitter abschätzig über eine weitere Zeugin in den Impeachment-Ermittlungen geäußert.

Das Morning Briefing von Gabor Steingart - kontrovers, kritisch und humorvoll. Wissen, über was politisch diskutiert wird.

Täglich werden neue Zeugen befragt und Transkripte von Aussagen bei den Impeachment-Ermittlungen gegen den US-Präsidenten veröffentlicht. Mit jedem Detail wächst der Druck auf Trump. Viel Aufmerksamkeit richtet sich nun auf einen bestimmten Zeugen in der nächsten Woche.

In der Ukraine-Affäre in den USA ist die frühere US-Botschafterin Yovanovitch vor das Repräsentantenhaus geladen. Sie gibt an, sie habe sich von Aussagen Trumps bedroht gefühlt. Noch während sie spricht, greift der US-Präsident sie wieder an - auf Twitter.

Die ehemalige Botschafterin der USA in der Ukraine sagte am Freitag bei der zweiten öffentlichen Anhörung der Demokraten zu einem möglichen Amtsenthebungsverfahren aus.

Die Evangelikale Beraterin mit offiziellem Posten im Weißen Haus.

US-Präsident Donald Trump stemmt sich weiter gegen die Herausgabe seiner Steuererklärungen. Trumps Anwälte schalteten nun am Donnerstag den Supreme Court ein, um eine Offenlegung der Unterlagen zu verhindern.

Colin Kaepernicks Football-Karriere schien nach dem Wirbel um seinen Hymnenprotest gegen Rassismus in den USA eigentlich so gut wie beendet zu sein. Nun gibt es aber neue Hoffnung für den Quarterback und Erzfeind von Präsident Donald Trump.

Wieder fallen in den USA tödliche Schüsse an einer Schule. Bei dem Schützen soll es sich um einen Schüler handeln, der am Tag der Tat Geburtstag hatte. Mit der letzten Kugel in seiner Pistole soll er sich selber in den Kopf geschossen haben.

Wieder fallen in den USA tödliche Schüsse an einer Schule. Bei dem Schützen soll es sich um einen Schüler handeln, der am Tag der Tat Geburtstag hatte. Mit der letzten Kugel in seiner Pistole soll er sich selber in den Kopf geschossen haben.