Nancy Pelosi

Nancy Pelosi ‐ Steckbrief

Name Nancy Pelosi
Bürgerlicher Name Nancy Patricia D’Alesandro Pelosi
Beruf Politikerin
Geburtstag
Sternzeichen Widder
Geburtsort Baltimore, Maryland
Staatsangehörigkeit Vereinigten Staaten von Amerika
Größe 164 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht weiblich
Haarfarbe Braun
Augenfarbe Braun
Links Twitter-Account von Nancy Pelosi

Nancy Pelosi ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Die US-amerikanische Politikerin Nancy Patricia D’Alesandro Pelosi wurde am 26. März 1940 im italienischen Viertel der Ostküsten-Stadt Baltimore geboren. Sie ist Mitglied der Demokratischen Partei und seit 2019 Sprecherin des Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten und die erste Frau in diesem Amt. Sie zählt nach dem US-Präsidenten und seinem Vize zur politisch einflussreichsten Person der USA.

Pelosi stammt aus einer italienischstämmigen Familie und wuchs als Jüngste mit fünf Geschwistern auf. Ihr Vater Thomas D'Alesandro Jr. war in den 1940er und 50er Jahren über zwölf Jahre der Bürgermeister Baltimores, gehörte davor fünf Jahre dem US-Repräsentantenhaus an.

Im Alter von zwölf Jahren erlebte Pelosi aktiv erste Wahlkampfveranstaltungen und war 1961 Gast bei der feierlichen Amtseinführung von US-Präsident John F. Kennedy.

Pelosi studierte Politikwissenschaften am katholischen Trinity College in Washington, D. C. und begann ihren aktiven Weg in die Politik 1962 als Praktikantin des damaligen US-Senators Daniel Brewster. In den 1970er Jahren arbeitete sie als Spendensammlerin und Wahlkämpferin für die Demokraten.

1981 bis 1983 war sie Vorsitzende der Demokratischen Partei in Kalifornien, 1985 wurde sie für zwei Jahre Finanzchefin des Wahlkampfarms der Demokraten im Senat der Vereinigten Staaten.

Seit 1987 saß Pelosi für unterschiedliche Wahlbezirke Kaliforniens im Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten und wurde ein Dutzend Mal im Amt bestätigt. Zuletzt vertrat sie den Bezirk, der den Großteil San Franciscos einschließt.

2003 wurde sie zudem Fraktionsvorsitzende der Demokraten im Repräsentantenhaus und übernahm 2007 schließlich als erste Frau überhaupt die Führung des Repräsentantenhauses als "Speaker" - als Abgeordnetenhaus-Sprecherin.

2011 musste Pelosi nach Stimmenverlust der demokratischen Partei den Sitz an den Republikaner John Boehner abgeben, übernahm aber erneut den Vorsitz nach dem Sieg der Demokraten 2019 - wenn auch nur mit knapper Mehrheit von sieben Stimmen. Dennoch: Dies gelang nur einem US-Politiker vor ihr.

In ihrer politischen Haltung positionierte Pelosi sich in der Vergangenheit als eine der größten Kritikerinnen gegen den Irakkrieg unter Präsident George W. Bush und die Spaltung der Gesellschaft unter Donald Trump.

Sie setzt sich dagegen unter anderem für den Klimaschutz ein, der Stärkung der Sozialleistungen, gegen Lohndiskriminierung von Frauen und der Einführung einer allgemeinem Gesundheitsversicherung. Sie ist für die Beschränkungen des Waffenbesitzes in den USA.

Die Kritik des Erzbischofs von San Francisco brachte der praktizierenden Katholikin ihr Engagement für die Gleichstellung von Homosexuellen und das Recht auf Schwangerschaftsabbruch ein. 2022 schloss sie der Bischof vom Empfang der Kommunion aus und wies die Priester seines Bistums an, das selbe zu tun, solang sich Pelosi nicht öffentlich von ihrer Haltung distanziere. Pelosi erhielt daraufhin die Kommunion im Vatikan.

2022 besuchte Pelosi auf einer Asien-Reise auch das von China beanspruchte und bedrohte demokratische Taiwan, um ein Zeichen der Unterstützung zu setzen. Der Besuch wurde kritisch gesehen. Pelosi wird aufgrund ihres hohen Alters von Kritikerin auch aus den eigenen parteipolitischen Reihen als zu wenig zeitgemäß angesehen.

Seit 1963 ist Pelosi mit dem Investmentbanker Paul Pelosi verheiratet, den sie während ihres Studiums kennengelernt hatte. 1969 zog Pelosi von New York City in die kalifornische Heimat ihres Mannes nach San Francisco. Pelosi ist Mutter von fünf erwachsenen Kindern und neunfache Großmutter.

Nancy Pelosi ‐ alle News

Video US-Politik

Pelosi-Nachfolge: Jeffries ist erster schwarzer Fraktionschef der US-Demokraten

USA

Pelosi wird US-Demokraten im Repräsentantenhaus nicht mehr anführen

USA

US-Demokraten verlieren Kontrolle im Repräsentantenhaus

US-Zwischenwahlen

Bidens Demokraten verlieren Mehrheit im Repräsentantenhaus

Kongresswahlen in den USA

US-Präsident Biden: Bin bereit, mit Republikanern zu arbeiten

von Leon Kottmann, Stefan Zürn und Denis Huber
Video US-Politik

US-Kongresswahlen: Nancy Pelosi verteidigt ihr Abgeordnetenmandat

Porträt USA

Sie strebt Amtsenthebungsverfahren an: Taylor Greene ist Bidens Alptraum

397 Kommentare
Kongresswahlen in den USA

US-Kongresswahlen: Wird Joe Biden zur lahmen Ente?

von Adrian Arab
Porträt Kongresswahlen in den USA

Hassfigur der Trump-Anhänger: Warum es immer wieder Nancy Pelosi trifft

von Lukas Weyell
Kongresswahlen in den USA

Publikum lacht: Republikanerin macht Witze über Attacke auf Pelosis Mann

Kritik Hart aber fair

Röttgen äußert sich zur Flüchtlingspolitik – und erntet Riesenapplaus

von Marie Illner
Verbrechen

Weitere erschreckende Details werden nach Angriff auf Pelosis Mann bekannt

USA

Attacke auf Pelosis Mann: Entlarven Rufe während Angriff den Täter?

Video USA

Einbrecher verletzt Ehemann von Nancy Pelosi schwer

USA

Deutliche Worte von Biden nach brutaler Hammer-Attacke auf Pelosis Ehemann

USA

Dramatische Szenen: Neue Videos zeigen Nancy Pelosi während Kapitol-Erstürmung

Politik

"Nervöse Diktatur": Streit mit China über deutschen Besuch in Taiwan

Konferenz in Berlin

Ukrainischer Parlamentspräsident: "Die Inflation ist Putins Kriegssteuer"

von Fabian Busch
Video USA

Bei Vereidigung von Abgeordneten: Baby stiehlt Nancy Pelosi die Show

Analyse Taiwan

Konflikt um Taiwan: Wie wahrscheinlich ist eine Eskalation?

von Marie Illner
Urteil

Wegen Trunkenheit am Steuer: Ehemann von Nancy Pelosi muss in Haft

Internationale Politik

Ex-US-Außenminister Kissinger warnt vor Eskalation zwischen USA und China

Video Krieg in der Ukraine

Putin unterstellt den USA Mitschuld an der Länge des Konflikts in der Ukraine

Politik

China verkündet Abschluss von Militärübungen vor Taiwan - und droht erneut

Taiwan-Konflikt

China setzt Manöver um Taiwan fort - Tsai übt scharfe Kritik