Flüchtlinge

Vier Wochen vor der Bundestagswahl 2017 stellt sich Bundeskanzlerin Angela Merkel den Fragen der Journalisten. Sie findet klare Worte für Erdogan und Gauland, äußert sich zu ihrer Flüchtlingspolitik und spricht auch über die Einführung der Pkw-Maut.

Flüchtlingskrise, innere Sicherheit, interne Grabenkämpfe: Die Grünen suchen ein Dreivierteljahr vor der Bundestagswahl eine klare Linie. Finden sie sie nicht, droht eine empfindliche Wahlschlappe. Ein Zustandsbericht einer kriselnden Partei.

Martin Schulz warnt vor einer angeblich neuen Flüchtlingskrise und will sich des Problems prompt annehmen. Alles nur Strategie vor der Bundestagswahl 2017? Oder sind die Zahlen wirklich besorgniserregend? Unsere Redaktion fragte bei einem Migrationsforscher nach.

In der Flüchtlingskrise droht Italien mit der Abweisung von Schiffen mit geretteten Migranten. Dabei ist Italien das Hauptankunftsland für Bootsflüchtlinge. Wie es zu dieser drastischen Androhung kam und ob deren Umsetzung überhaupt legal wäre.

Wie soll Europa mit der Flüchtlingsfrage umgehen? Die Runde bei "Maybrit Illner" ist sich im Detail uneins. Eine Tendenz wird aber klar: Denn die Vorschläge zur Abschottung liegen auf dem Tisch, Rezepte zur Hilfe innerhalb Europas nicht.

Im Herbst sind Bundestagswahlen – und noch ist vielen Wählern unklar, inwiefern sich CDU/CSU und SPD voneinander unterscheiden. Sandra Maischberger versuchte mit ihren Gästen, die wichtigsten Punkte abzuarbeiten.

Philipp Franke hat den Höhepunkt der sogenannten Flüchtlingskrise aus nächster Nähe erlebt: Als Bundespolizist arbeitete an der deutsch-österreichischen Grenze. Eine einprägsame Erfahrung.

Die Europäische Union feiert 60 Jahre Römische Verträge und damit ihre Anfänge. Frank Plasberg diskutiert mit seinen Gästen, ob es in der Krise wirklich Grund zu feiern gibt und anhand von Zuschauerfragen, wofür die EU noch steht. Edmund Stoiber ist einer der Gäste. Der CSU-Politiker benennt die Flüchtlingsfrage als Krisensymptom - und tritt eine hitzige Debatte los.

Ein Jahr nach Abschluss des Flüchtlingspakts mit der EU hat die Türkei mit dessen Aufkündigung gedroht. Das Abkommen werde neu bewertet, sagte der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu am Mittwochabend in einem Interview des Senders 24 TV.

In einer unwirtlichen Halbwüste in Kenia liegt das größte Flüchtlingslager der Welt. Hunderte Menschen versuchen dort zu helfen. Wie sieht die Arbeit für sie aus? Und wie kommt ...

Bundeskanzlerin Angela Merkel wirbt in Ägypten und Tunesien um Unterstützung in der Flüchtlingsfrage. Dabei liegt das eigentliche Problem in einem Nachbarland. Warum Deutschland und Europa von einer raschen Lösung noch weit entfernt sind.

Der künftige US-Präsident Donald Trump hat die Flüchtlingspolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel scharf kritisiert. Zudem drohte er der deutschen Autoindustrie

Die CDU-Abgeordnete Erika Steinbach verlässt laut einem Bericht der "Welt am Sonntag" die Partei. Zudem wirft sie Kanzlerin Angela Merkel in dem Interview weiter vor, durch die Grenzöffnung in der Flüchtlingskrise 2015 einen Bruch geltenden Rechts vor.

Zwischen dem Berliner Terroranschlag und der Flüchtlingspolitik von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) sieht eine Mehrheit der Bundesbürger keinen direkten Zusammenhang. Das geht aus einer aktuellen Umfrage hervor. Einer anderen Befragung zufolge wünschen sich die Deutschen aber eine stärkere Beteiligung Deutschlands am Kampf gegen die Terrororganisation Islamischer Staat (IS).

Kanzlerin Angela Merkel ist die Spitzenkandidatin der CDU bei der Bundestagswahl 2017. Doch wieso konnten ihre Kritiker ihr bei der jüngsten Ernennung nichts anhaben? Oder ist sie schlicht nicht mehr auf innerparteiliche Ratgeber angewiesen? Antworten eines Merkel-Kenners.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan droht, den Flüchtlingspakt mit der EU aufzukündigen. Angesichts von drei Millionen in der Türkei lebenden Flüchtlingen steigt die Sorge vor einer neuen Migrationswelle. Wie gut ist Europa auf dieses Szenario vorbereitet?