Annegret Kramp-Karrenbauer

Annegret Kramp-Karrenbauer ‐ Steckbrief

Name Annegret Kramp-Karrenbauer
Beruf Politiker, CSU-Vorsitzende, Bundesministerin für Verteidigung
Geburtstag
Sternzeichen Löwe
Geburtsort Völklingen
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 165 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht weiblich
Haarfarbe braun
Links Twitter-Account von Annegret Kramp-Karrenbauer

Annegret Kramp-Karrenbauer ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Annegret Kramp-Karrenbauer wurde 1962 in Völklingen geboren und wuchs mit fünf Geschwistern im südlichen Saarland, genauer Püttlingen, auf. Ihre politische Karriere hat sie laut eigener Aussage einigen glücklichen Zufällen zu verdanken: Vor dem Abitur wollte sie Hebamme werden. Nach dem Abitur Lehrerin. Doch die "Lehrerschwemme" hielt sie davon ab.

Kramp-Karrenbauer ist seit 1981 Mitglied der CDU. Von 1984 bis 1990 absolvierte sie ein Magister-Studium der Rechts- und Politikwissenschaft an den Universitäten in Saarbrücken und Trier. Im Unijournal erklärte sie 2014, was sie an der Politik fasziniert: "Etwas gestalten und Probleme lösen zu können in einem sehr komplexen Umfeld".

1998 war sie Mitglied des Deutschen Bundestages, von 2000 bis 2011 war sie Ministerin in der Regierung des Saarlandes, von 2011 bis 2018 war sie Ministerpräsidentin des Saarlandes und als erste Frau überhaupt Landesvorsitzende der CDU Saar. Im Februar 2018 wurde sie mit dem höchsten Ergebnis in der Geschichte der CDU – 98,87 Prozent - zur Generalsekretärin der Partei gewählt.

AKK, wie sie auch genannt wird, gilt als enge Vertraute von Angela Merkel. Nachdem diese im Oktober 2018 angekündigt hatte, nach 18 Jahren nicht mehr für den Parteivorsitz zu kandidieren, kündigte Kramp-Karrenbauer ihre Kandidatur an. Der Landesvorstand der CDU Saar nominierte sie ein paar Tage später einstimmig für den Bundesvorsitz beim Bundesparteitag, den sie seit Dezember 2018 innehat.

Kramp-Karrenbauer setzt sich für eine Frauenquote ein und unterstützt die Flüchtlingspolitik von Angela Merkel. Eine Kontroverse löste sie 2015 aus, als sie sich in einem Interview mit der "Saarbrücker Zeitung" gegen die Homo-Ehe aussprach. Die könnte ihrer Meinung nach weitere "Forderungen" nach sich ziehen, "...etwa eine Heirat unter engen Verwandten oder von mehr als zwei Menschen", so Kramp-Karrenbauer.

Kramp-Karrenbauer übernahm im Juli 2019 den Posten der Verteidigungsministerin, nachdem Ursula von der Leyen das Amt aufgab, um nach Brüssel zu gehen. Dort wurde von der Leyen vom EU-Parlament als neue EU-Kommissionschefin gewählt. Kurz nach der Bundestagswahl 2021, bei der die CDU nicht mehr als stärkste Partei hervorging, verkündete Annegret Kramp-Karrenbauer, dass sie künftig auf ihr Bundestagsmandat verzichten wolle, um jüngeren Politikerinnen und Politikern den Weg frei zu machen.

Privat ist sie seit 1984 mit dem Bergbauingenieur Helmut Karrenbauer verheiratet, mit dem sie auch drei Kinder hat.

Annegret Kramp-Karrenbauer ‐ alle News

Live-Ticker Corona-Pandemie

Fasching im Mai: Düsseldorf verschiebt Rosenmontagszug

von Malte Schindel
Kolumne Parteivorsitz

Vier Gründe, warum Friedrich Merz jetzt der Richtige für die CDU ist

von Wolfram Weimer
Analyse CDU

Fünf Kandidaten für den CDU-Vorsitz: Wie stehen ihre Chancen?

von Fabian Busch
Analyse Parteivorsitz

Die CDU sucht einen Superstar - doch es gibt gleich mehrere Schwierigkeiten

von Fabian Busch
Nato

Mützenich kritisiert Kramp-Karrenbauer wegen Äußerung zu Atomwaffen

Interview Bundestagswahl

CDU-Nachwuchshoffnung Nadine Schön: "Es ist uns nicht gelungen, uns abzugrenzen"

von Fabian Busch
Politik

Umfrage zu CDU-Vorsitz ergibt Kopf-an-Kopf-Rennen - und einen klaren Verlierer

von Denis Huber
CDU/CSU

Bayerns JU-Chef Doleschal: Schäuble soll auf Bundestagsmandat verzichten

Politik

CDU-Urgestein Schäuble zieht sich aus der Parteispitze zurück

Bundestagswahl

CDU zum dritten Mal in drei Jahren vor der Zerreißprobe?

Bundestagswahl

Das große Stühlerücken beginnt: Wahlverlierer CDU sucht Kapitän und Kompass

Wahlen

"Generationswechsel herbeiführen": Altmaier und AKK verzichten auf Mandate

Analyse Union

Stunde der Jungen? So steht es um die Nachwuchshoffnungen der CDU

von Marie Illner
Analyse Parteien

Laschets Plan für die CDU: Was wir wissen – und was nicht

von Fabian Busch
Bundeswehr

Bundeswehr ermittelt gegen rechtsextreme Gruppe im Wachbataillon

von Matthias Gebauer
Bundestagswahl

Bericht: Merz hält sich Kandidatur für CDU-Chefposten offen

von Thomas Pillgruber
Analyse Ralph Brinkhaus

Angekommen im Zentrum der CDU-Macht: Wer ist Ralph Brinkhaus und was hat er vor?

von Denis Huber
Bundestagswahl

Promis und Premieren: Das sind die Gewinner und Verlierer bei den Direktmandaten

Kolumne Bundestagswahl 2021

Vier heimliche Wahlsieger stehen schon fest

von Wolfram Weimer
Bundestagswahl

Bericht: AKK, Altmaier und Klöckner müssen um Direktmandate bangen

Bundeswehr

Kramp-Karrenbauer stellt Einsatz in Mali wegen Söldner-Berichten in Frage

Live-Ticker Afghanistan

Alle Nachrichten zu Afghanistan vom 2. September

von Matthias Kohlmaier
Afghanistan

News vom 27. August: Bundeswehrflugzeuge kehren von Evakuierungsmission zurück

von Anita Klingler
Afghanistan

Abzug der Bundeswehr: Was wird aus den Schutzsuchenden in Afghanistan?

Live-Ticker Afghanistan

News vom 26. August: IS reklamiert Anschlag für sich - 12 US-Soldaten tot

von Matthias Kohlmaier