Jessica Chastain

Jessica Chastain ‐ Steckbrief

Name Jessica Chastain
Beruf Schauspielerin
Geburtstag
Sternzeichen Widder
Geburtsort Sacramento / Kalifornien (USA)
Staatsangehörigkeit Vereinigte Staaten von Amerika
Größe 163 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht weiblich
Haarfarbe Rot
Augenfarbe Grün
Links Instagram von Jessica Chastain

Jessica Chastain ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Jessica Chastain wirkt in vielen hochkarätigen Filmproduktionen wie "The Help" mit. Das darstellerische Talent der Schauspielerin konnte sich erst durch ein Stipendium entwickeln.

Jessica Chastains Steckbrief beginnt 1977 im kalifornischen Sacramento, wo sie am 24. März als Jessica Howard das Licht der Welt erblickt. Die Begeisterung für die Schauspielerei beginnt früh: Als Kind besucht sie eine Theateraufführung von "Joseph and the Amazing Technicolor Dreamcoat" und will sich fortan auch dem künstlerischen Zweig widmen.

Zunächst schließt sich die spätere Schauspielerin im Alter von 13 Jahren einer Tanzgruppe an, ehe sie dann selbst mit dem Theaterspiel beginnt. Ihre Oma war es, die die Künstlerin in ihr förderte, ihr Ballettstunden zahlte und sogar beim Umzug nach New York fürs Schauspielstudium mitanpackte. Es handelte sich dabei um ein Studium an der renommierten Schauspielschule Juilliard, dass Chastain überhaupt nur dank eines von Hollywoodstar Robin Williams gestifteten Stipendiums finanzieren konnte.

Noch vor ihrem Abschluss wird sie an einer schulinternen Aufführung entdeckt und erhält so verschiedene Engagements in Filmen und Fernsehserien. So ist die Schauspielerin unter anderem 2004 in "Dark Shadows" zu sehen und hat Auftritte beispielsweise in "Emergency Room - Die Notaufnahme" oder "Veronica Mars".

Jessica Chastain gibt ihr Kinodebüt in dem Independentfilm "Jolene" (2008): Dort spielt sie ein 15-jähriges Waisenmädchen, das zehn Jahre lang quer durch die Vereinigten Staaten reist. Ihre darstellerische Leistung bringt ihr viel Lob von den Kritikern ein. Daraufhin ist sie 2010 in "Eine offene Rechnung" zu sehen. Als der Film ein Jahr später anläuft und zeitgleich sechs weitere Produktionen mit der Schauspielerin im Kino starten, gelingt Jessica Chastain nach jahrelanger harter Arbeit der Durchbruch.

So ist sie 2011 unter anderem in Ralph Fiennes "Coriolanus", in Terrence Malicks "The Tree Of Life" und im "Oscar"-prämierten Film "The Help" zu sehen. Ihre darstellerische Leistungen in diesen Filmen bringen ihr zahlreiche Preise und Nominierungen ein, darunter als beste Nebendarstellerin für "The Help" - sowohl bei den "Golden Globes" als auch bei den Oscars.

Doch die strikte Veganerin ruht sich nicht auf ihren Lorbeeren aus, sondern hängt sich ab diesem Zeitpunkt noch mehr rein. 2012 erscheinen vier Filme mit ihr - einer davon vielfach prämiert: "Zero Dark Thirty" zeigt die Suche der Vereinigten Staaten nach Osama bin Laden und seine anschließende Tötung. Chastain bekommt für ihre Rolle der Maya einen Golden Globe als beste Hauptdarstellerin verliehen.

Chastain kann sich inzwischen aussuchen, für welche Projekte sie zusagt. Ihr Steckenpferd werden starke Frauenrollen mit dem gewissen Etwas wie in "Die Erfindung der Wahrheit" (2016), "Molly's Game - Alles auf eine Karte" (2017) oder "Die Frau, die vorausgeht" (2018).

Zusätzlich dazu entwickelt sie mit den Jahren ein Faible für Fantasy, Science-Fiction und Horror, wie in "Interstellar" (2014), "Crimson Peak" (2015), "The Huntsman & The Ice Queen" (2016), "X-Men: Dark Phoenix" (2019) oder zuletzt in der Stephen-King-Fortsetzung "ES Kapitel 2" (2019).

Auch im Privatleben läuft bei der rothaarigen Schauspielerin alles nach Plan. Im Juni 2017 heiratete sie ihren langjährigen Freund Gian Luca Passi de Preposulo. 2018 wird sie mit 41 Jahren zum ersten Mal Mutter einer Tochter. Das Baby wurde von einer Leihmutter austragen.

Jessica Chastain ‐ alle News

Auch im September starten zahlreiche Filme in den deutschen Kinos. Ab wann welcher Film genau läuft, wer darin mitspielt und alle weitern wichtigen Infos erfahren Sie in unserer Übersicht. 

Mit einem Einspielergebnis von rund 700 Millionen US-Dollar entwickelte sich die Verfilmung von Stephen Kings "ES" 2017 zum erfolgreichsten Horror-Film aller Zeiten. Zwei Jahre später sucht Mörder-Clown Pennywise erneut die Kinosäle heim. Ob die Fortsetzung "ES – Kapitel 2", die am 05. September startet, an seinen Vorgänger heranreichen kann, erfahren Sie hier.

Pennywise ist wieder da! der Horrer-Clown aus Stephen King's Klassiker "Es" lehrt uns auch diesmal das Fürchten. "Es Kapitel 2" mit Jessica Chastain, James McAvoy, Bill Hader und natürlich  Bill Skarsgård startet am 5. September in den Kinos.

Auch im Juni starten zahlreiche Filme in den deutschen Kinos. Ab wann welcher Film genau läuft, wer darin mitspielt und alle weitern wichtigen Infos erfahren Sie in unserer Übersicht. 

Die Vorwürfe gegen Bill Cosby waren teils Jahrzehnte alt, den Schuldspruch gegen ihn wegen sexueller Nötigung feiert die noch junge #MeToo-Bewegung dennoch. Der einst so beliebte Fernseh-Papa Amerikas könnte nun den Rest seines Lebens im Gefängnis verbringen.

So reagiert Hollywood auf die jüngste Gender-Pay-Gap!

In dem Politthriller "Die Erfindung der Wahrheit" legt sich Jessica Chastain mit der Waffenlobby an.

Jessica Chastain (39,"Der Marsianer") stößt zu Jake Gyllenhaal (35,"Southpaw") in der geplanten Spieleverfilmung "Tom Clancy's The Division". Wie das Kinoportal "TheWrap.com" ...

"Der Marsianer – Rettet Mark Watney" ist der neue Film von Altmeister Ridley Scott. Basierend auf dem Roman von Andy Weir, punktet er mit realitätsnaher Nasa-Technik und Liebe zum wissenschaftlichen Detail. Dabei konnte Scott eigentlich nie etwas mit Naturwissenschaften und Mathematik anfangen, wie er im Interview erzählt.

Ob Julianne Hough, Penélope Cruz oder January Jones: Hollywood-Stars zeigen sich auf dem roten Teppich mit sanften Wellen im Retro-Look.