Luka Modric

Luka Modrić ‐ Steckbrief

Name Luka Modrić
Beruf Fußballspieler
Geburtstag
Sternzeichen Jungfrau
Geburtsort Zadar, Kroatien
Staatsangehörigkeit Kroatien
Größe 172 cm
Gewicht 66 kg
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Haarfarbe dunkelblond
Links Instagram-Profil von Luka Modrić

Luka Modrić ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Luka Modrić ist ein kroatischer Fußballspieler, der seit 2012 bei Real Madrid unter Vertrag steht.

Nach seiner Geburt am 9. September 1985 wächst Modrić nahe der Stadt Zadar im ehemaligen Jugoslawien auf. Nach Ausbruch des Krieges im Jahr 1991 werden er und seine Familie vertrieben, sein Großvater wird von serbischen Freischärlern getötet.

Der Mittelfeldspieler kickt in seiner Jugend bei NK Zadar, einem Verein seiner Geburtsstadt. 2001 wird er vom kroatischen Klub Dinamo Zagreb abgeworben und unterschreibt dort als Jugendspieler seinen ersten Profivertrag.

Bereits mit 18 Jahren wird er als bester Spieler der Premijer Liga ausgezeichnet. Nachdem er bis 2008 fester Bestandteil der ersten Mannschaft von Dinamo Zagreb gewesen war, wechselt Modrić zu Tottenham Hotspur und etabliert sich dort als Stammspieler. Im Sommer 2012 bestreikt Modrić allerdings das Training, da er zu Real Madrid wechseln möchte und die Ablöse als zu hoch empfindet. Es folgt eine Geldstrafe von 80.000 Pfund und ein zweimonatiger Ausschluss vom Mannschaftstraining.

Im August einigen sich die Parteien und Modrić unterschreibt bei Real einen Fünfjahresvertrag bis Juni 2020. Die Ablösesumme beträgt 35 Millionen Euro. Mit Real Madrid gewinnt Modrić vier Mal die Champions League, drei Mal den UEFA Super Cup und zwei Mal den spanischen Supercup.

Auch in der kroatischen Nationalmannschaft kann der Fußballer Erfolge verbuchen. Mit bereits 20 Jahren debütiert er im März 2006 im Freundschaftsspiel gegen Argentinien in der A-Mannschaft. Somit war er auch im Kader bei der Weltmeisterschaft 2006. Bei der Europameisterschaft 2008 schießt Modrić sein erstes Tor als Spieler der Nationalmannschaft. Auch in den folgenden Spielen ist er mit von der Partie, jedoch scheidet die Mannschaft bei der EM 2012 und der WM 2014 bereits in der Vorrunde aus.

Modrićs größter Erfolg ist die Weltmeisterschaft 2018, bei der es Kroatien bis ins Finale schafft, gegen Frankreich allerdings verliert. Nach dem Turnier wird Modrić, der auch die Kapitänsbinde trägt, von der FIFA mit dem Goldenen Ball als bester Spieler des Turniers und zudem als Weltfußballer des Jahres ausgezeichnet.

Wegen seiner kleinen Statur und der langen blonden Haare wird Modrić auch el pony (das Pony) genannt. Er ist seit 2010 mit Vanja Modrić verheiratet und hat mit ihr drei gemeinsame Kinder: Sohn Ivano wurde im Juni 2010 geboren, Tochter Ema im April 2013 und im Oktober 2017 folgte Tochter Sofia.

Luka Modrić ‐ alle News

Real Madrid ist im Kaufrausch. Die "Königlichen" haben bereits mehr als 300 Millionen Euro in Sommer-Zugänge investiert - so viel, wie kein Verein jemals zuvor. Die Reaktion auf eine desaströse Vorsaison.

Am Montagabend endete in Paris eine historische Serie. Bei der Verleihung des Ballon d'Or, bei dem ausgewählte Sportjournalisten die besten Fußballerinnen und Fußballer des Jahres küren gingen Cristiano Ronaldo und Lionel Messi leer aus. Erneut räumte Real-Madrid-Star Luka Modric ab.

Nach zehn Jahren Cristiano Ronaldo und Lionel Messi wird wieder ein anderer Star zum Besten seiner Zunft gekürt: Der Kroate Luka Modric. Weltmeister Didier Deschamps ist Trainer Nummer 1. Eine deutsche Fußballerin verpasst eine Überraschung.

Cristiano Ronaldo kommt nicht zur Weltfußballer-Gala nach London. Das legt den Schluss eines Sieges von Luka Modric nahe. Nach Angaben von Juventus Turin muss der fünfmalige Gewinner dieser Ehrung verzichten, weil der Terminplan zu voll ist.

Die Nominierten zum FIFA-Weltfußballer 2018 sind bekannt. Entschieden wird zwischen Cristiano Ronaldo, Luka Modric und Mohamed Salah.

Zum ersten Mal seit drei Jahren hatte Cristiano Ronaldo bei der Wahl zum besten Fußballer Europas das Nachsehen. Glücklicher Gewinner wurde Ronaldos ehemaliger Vereinskollege Luca Modric. Der Kapitän der kroatischen Nationalmannschaft führte sein Team bei der WM 2018 in das Finale.

Die Auslosung der Gruppenphase der Champions-League-Saison ist beendet. Auf diese Gegner treffen der FC Bayern, der FC Schalke, Borussia Dortmund, TSG 1899 Hoffenheim und der Schweizer Meister Young Boys Bern

Die UEFA wählt den besten Fußballer Europas 2018. Und der Favorit ist diesmal weder Cristiano Ronaldo noch Lionel Messi. Kroatiens Luka Modric könnte seinen zweiten Individualpreis nach der Kür zum besten WM-Akteur bekommen.

Nach dem Ronaldo-Transfer denkt Italien an einen neuen Mega-Wechsel: Seit Tagen kursieren Gerüchte, dass der kroatische Fußballstar Luka Modric von Real Madrid zu Inter Mailand wechseln könnte. 

"Man muss kein Riese sein, um Fußball zu spielen". Das sagt - und beweist - Luka Modric. Er wurde bei der WM zum Spieler des Turniers gewählt. im Herbst könnte ihm eine weitere Ehrung zuteil werden. Wie der stille Kroate zum Superstar wurde, warum er aber gerade in Kroatien derzeit unter Druck ist.  

Schwacher Trost für Luka Modric: Der französische Weltmeister ist nach Dafürhalten der FIFA bester Spieler der WM 2018. Derweil sorgt Frankreichs Kylian Mbappé, der beste Jungspieler der WM, für "Aufregung" bei Fußball-Legende Pele.

Frankreich ist Weltmeister! Nach der ersten Halbzeit hätten wir noch gesagt: unverdient. Nach der zweiten Halbzeit muss man aber einfach zugeben, dass Kroatien gegen dieses Team aus Superstars keine Chance hatte.  Hier gibt es das Spiel in der Ticker-Nachlese.

Sportlich betrachtet sind die Kroaten das Team des Turniers. Aber wären sie auch ein würdiger Weltmeister? Ihr Kokettieren mit dem faschistischen Ustascha-Regime lässt daran zumindest Zweifel aufkommen.

Kroatien ist Frankreich ins Finale der WM 2018 gefolgt. Mario Mandzukic schoss in der Verlängerung das entscheidende Tor gegen England. Für die Three Lions bleibt damit nur das Spiel um Platz drei gegen Belgien.

WM 2018: Schweden gegen England und Russland gegen Kroatien sind die Viertelfinals am 07. Juli. So können Sie die Partien live in TV, Live-Stream und Live-Ticker verfolgen.

Für seine "Notbremse" gegen Ante Rebic sah Mathias Jörgensen im Spiel Kroatien – Dänemark lediglich die Gelbe Karte, obwohl er ein fast sicheres Tor verhinderte. Doch der Schiedsrichter lag damit richtig, weil der dänische Verteidiger den Ball nur knapp verfehlte. Trotzdem empfinden viele die Entscheidung als ungerecht. Wird die Regel nun geändert?

Erneutes Elfmeterdrama bei der WM 2018: Kroatien hat sich im Achtelfinale gegen Dänemark mit 4:3 durchgesetzt. Die Kroaten treffen im Viertelfinale auf Russland, das zuvor gegen Spanien ebenfalls erst im Elfmeterschießen gewann.

WM 2018: Spanien gegen Russland und Kroatien gegen Dänemark sind die Achtelfinals am 01. Juli. So können Sie die Partien live in TV, Live-Stream und Live-Ticker verfolgen.

Belgien? England? Kolumbien? Kroatien! Spätestens seit dem glanzvollen Sieg über Argentinien dürfte klar sein, dass die Kroaten mehr haben als "nur" das Zeug zum Geheimfavoriten. Die Mannschaft bringt ein starkes Gesamtpaket mit und hat einen Trainer, der die richtigen Maßnahmen ergreift.

Argentinien droht das Aus in der Gruppenphase bei der WM 2018. Die Albiceleste verlor das zweite Spiel gegen Kroatien mit 0:3. Ante Rebic nutzte einen schlimmen Patzer von Torwart Willy Caballero zur Führung, Luka Modric erhöhte zehn Minuten vor dem Ende, Ivan Rakitic setzte den Schlusspunkt. 

Kroatien ist mit einem ungefährdeten Erfolg gegen Nigeria in die WM 2018 gestartet. Zwei Standardsituationen reichten am Ende, um gegen enttäuschende Afrikaner als Sieger vom Platz zu gehen.

PSG gegen Real: Das Achtelfinal-Rückspiel in der Königsklasse verspricht, ein Knaller zu werden. Die Franzosen müssen nach der Hinspiel-Pleite zur Aufholjagd ansetzen - ohne ...

Anklage gegen Luka Modric: Die Staatsanwaltschaft verdächtigt den Real-Spieler der Falschaussage. Im Fall einer Verurteilung drohen ihm bis zu sechs Jahren Haft. 

Mit der Verpflichtung von James Rodriguez lässt der FC Bayern auf dem Transfermarkt aufhorchen. Wo soll der Kolumbianer aber spielen, wie verändert der Deal die Struktur des Bayern-Kaders? Und wird es für Thomas Müller noch ungemütlicher?

Mit der Verpflichtung von James Rodriguez lässt der FC Bayern auf dem Transfermarkt aufhorchen. Wo soll der Kolumbianer aber spielen und wie verändert der Deal die Struktur des Bayern-Kaders?