Hansi Flick

Hansi Flick ‐ Steckbrief

Name Hansi Flick
Bürgerlicher Name Hans-Dieter Flick
Beruf Trainer
Geburtstag
Sternzeichen Fische
Geburtsort Heidelberg
Staatsangehörigkeit Deutsch
Größe 177 cm
Familienstand Verheiratet
Geschlecht männlich
Haarfarbe Braun
Augenfarbe Blau

Hansi Flick ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Hans-Dieter "Hansi" Flick hat sich dem deutschen Rekordmeister FC Bayern München angeschlossen. Als neuer Co-Trainer unter Niko Kovač wird er aufgrund seiner langjährigen Erfahrung von den Medien bereits als die vielleicht wichtigste Neuverpflichtung des Vereins bezeichnet.

Geboren wird Flick am 24. Februar 1965 in Heidelberg. Von 1971 bis 1982 durchläuft er insgesamt drei Jugendvereine: BSC Mückenloch, SpVgg Neckargemünd und den SV Sandhausen. Bei letzterem gelingt ihm schließlich der Sprung in den Oberliga-Kader.

Drei Jahre später, als 20-Jähriger, schafft der Mittelfeldspieler ohne weitere Zwischenstationen sogleich den Schritt zum FC Bayern München, wo er in fünf Jahren 104 Partien bestreitet (5 Tore). Danach schnürt er noch für drei weitere Jahre seine Fußballschuhe für den 1. FC Köln.

Eine lange Fußballer-Karriere ist ihm aber nicht vergönnt. Aufgrund zahlreicher, langwieriger Verletzungen muss Flick 1993 und mit nur 28 Jahren seine aktive Karriere aufgrund von Sportinvalidität beenden. In die deutsche A-Nationalmannschaft schafft es Flick nie, einzig für die U-18 bestreitet er 1983 zwei Spiele.

Und dennoch erlebt Flick den größten Höhenflug seiner Karriere beim DFB. Nachdem er sein Debüt als Trainer beim FC Victoria Bammental (1996-2000) feiert, danach den heutigen Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim (2000-2005) trainiert und anschließend als Co-Trainer bei Red Bull Salzburg (2006) fungiert, klopft der Deutsche Fußball-Bund bei ihm an. Noch im selben Jahr wird er der Assistent von Bundestrainer Joachim Löw.

Gemeinsam bilden sie ein kongeniales Duo, das acht Jahre lang die Geschicke der Nationalmannschaft leitet und den Höhepunkt 2014 erreicht: Deutschland besiegt im Finale Argentinien mit 1:0 nach einem Tor von Mario Götze in der Verlängerung und wird Weltmeister.

Nach diesem Meilenstein wechselt Flick jedoch seine Position und wird zum Sportdirektor des DFB ernannt. Eigentlich soll er diese Tätigkeit mindestens bis 2019 ausüben, doch 2017 entschließt Flick, den DFB auf eigenen Wunsch zu verlassen.

Stattdessen schließt er sich einem alten Weggefährten an, den er einst selbst trainiert hat. Bei der TSG 1899 Hoffenheim wird Hansi Flick 2017 Geschäftsführer, der Fünf-Jahres-Vertrag wird allerdings nach nur acht Monaten vorzeitig beendet. Seit Juli 2019 ist Flick nun der Mann hinter Bayern-Cheftrainer Niko Kovač.

Hansi Flick ‐ alle News

Thomas Müller und Javi Martinez schieben in einer ohnehin schon angefressenen Bayern-Mannschaft großen Frust. Trainer Niko Kovac trägt mit einer verunglückten Aussage dazu bei, dass die Debatten neu entfachen.

Eine erste Bilanz zum Champions League Auftakt: Was bei Bayern gut läuft und was nicht

Alle reden von Leroy Sane, dabei könnten die Bayern ihren wichtigsten Transfer des Sommers längst gemacht haben: Mit Co-Trainer Hansi Flick hat sich Niko Kovac das geeignete Gegenstück geholt, das auf mehreren Ebenen helfen wird.

Hansi Flick wird Niko Kovac zur kommenden Saison als Co-Trainer des FC Bayern unterstützen. Oliver Bierhoff ist von dieser Verpflichtung des Rekordmeisters sehr angetan.

Hansi Flick, der ohnehin nie in die Öffentlichkeit gedrängt hatte, sollte das neue Gesicht von 1899 Hoffenheim werden. Seine Aufgaben waren allerdings nie klar definiert. Die ...

1899 Hoffenheim hat zurzeit nicht nur sportliche Probleme. Auch Sport-Geschäftsführer Hans-Dieter Flick hat nach nur acht Monaten offenbar keine Zukunft mehr in diesem Verein.

Das EM-Aus gegen Frankreich hat dem DFB aufgezeigt, dass in den letzten Jahren in manchen Bereichen auch falsch ausgebildet wurde. Aus der ehemaligen Stürmer-Nation Deutschland ist ein Land ohne Angreifer geworden. Ein Ende der Misere ist kurzfristig nicht in Sicht.

Helene Fischer hat offenbar einen ganz prominenten Fan: Jürgen Klopp hat sich als "Helene-Fischer-Ultra" geoutet. Zusammen mit DFB-Sportdirektor Hansi Flick, Florian Rudy (dem Bruder von Hoffenheims Sebastian Rudy) und Fecht-Olympiasiegerin Britta Heidemann bekundete Klopp bei einem Konzert der Schlager-Queen in Frankfurt seine große Sympathie zur 30-Jährigen.

51 Tage nach dem WM-Triumph der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in Brasilien hat Joachim Löw erstmals wieder eine Pressekonferenz gegeben. Der Bundestrainer äußerte sich am Dienstag in Düsseldorf unter anderem ...