FC Augsburg

Der Fußball Club Augsburg wurde 1907 unter dem Namen FC Allemania gegründet und trägt seit 1969 den Namen FC Augsburg. Die Farben des im bayerischen Teil Schwabens angesiedelten Vereins sind Rot, Grün und Weiß. Erst 2011 stieg der FCA in die Bundesliga auf und empfängt seitdem die besten Mannschaften Deutschlands in der WWK-Arena zu den Heimspielen. Einige bekannte Trainer- und Spielernamen reihen sich in die Vereinsgeschichte ein: Max Merkel, Thomas Tuchel und Armin Veh sowie die Spieler Ulrich Biesinger, Karl-Heinz Riedle, Bernd Schuster und Helmut Haller. Zu den weiteren Erfolgen zählt die Teilnahme in der UEFA Europa League 2015/16. Seit der Saison 2016/17 wird der Verein von Manuel Braun trainiert.

Nach elf Bundesligaspielen ist Meister FC Bayern München nur Fünfter der Tabelle. Die Konkurrenten haben mehr richtig gemacht als der Rekordmeister.

Der kleine Aufschwung bei Hannover 96 ist schon wieder dahin. Nach zuletzt vier Punkten aus zwei Spielen verloren die Niedersachsen am Samstag ihr Heimspiel gegen den FC Augsburg mit 1:2 (0:1) und stecken damit im Tabellenkeller der Fußball-Bundesliga fest.

Fast fünf Minuten braucht der Video-Assistent in Augsburg für die Überprüfung einer Entscheidung. in Frankfurt läuft das Spiel nach einem Handspiel noch rund eine Minute weiter, bis er einschreitet. Das ist zwar unbefriedigend, aber auch die Ausnahme. Außerdem gibt es dafür nachvollziehbare Gründe.

Weil er ohne Ticket Zug gefahren ist, muss Mittelfeldspieler Caiuby vom Fußball-Bundesligisten FC Augsburg 22.500 Euro Strafe zahlen. 

Philipp Max ist in der Offensive der mit Abstand beste Linksverteidiger des Landes und wird von Bundestrainer Joachim Löw doch nicht eingeladen. Dabei könnte der Augsburger zum neuen Stil der Nationalmannschaft gut passen.

Mario Gomez blutet, für Dortmund trifft ein WM-Held von 2014 und Hannover darf sich erstmals in dieser Saison über einen Sieg freuen. So verliefen die Spiele in der Bundesliga.

Der FC Bayern rumpelt sich gegen Ajax zu einem schmeichelhaften Remis und zeigt dabei einige veritable Probleme. Ein wenig erinnert der Rekordmeister in diesen Tagen an die deutsche Nationalmannschaft bei der WM.

Der FC Bayern empfängt heute in der Königsklasse Ajax Amsterdam. So sehen Sie die Champions League live im TV und im Live-Stream.

Ein Zuschauer hat in dem Bundesligaspiel FC Augsburg gegen den SC Freiburg einen Herzinfarkt erlitten. Auf dem Weg ins Krankenhaus ist der Fan verstorben.

Die hohe Belastung sowie der in der Breite nur unzureichend besetzte Kader des FC Bayern München zwingt Trainer Robert Kovac schon früh in der Saison zu vielen Spielerwechseln. Das rächte sich gegen den FC Augsburg - wird aber wohl keine Ausnahme bleiben.

Der FC Bayern München ist doch verwundbar. Das beweist im Derby der FC Augsburg. Der FC Schalke 04 steckt in einer veritablen Krise. Das belegt die fünfte Niederlage im fünften Saisonspiel.

Die jüngsten Verletzungen bringen Bayern-Coach Niko Kovac in die Bredouille: Vor den Münchenern liegt ein strammes Programm, der stark ausgedünnte Kader könnte sich dabei als Problem erweisen. Oder gibt es einen Plan B?

Der DFB-Pokal geht in die 2. Runde und bereits jetzt sind echte Pokalfights zu erwarten. Rekordpokalsieger Bayern München reist zum Regionalligisten SV Rödinghausen. Fans dürfen sich neben der Neuauflage des Rhein-Derbys zwischen Borussia Mönchengladbach und Bayer Leverkusen auf die Reise von Vizemeister Schalke 04 zum 1. FC Köln freuen.

Leverkusens Sportchef Völler sieht "unglückliche Aktionen" und attestiert dem Videobeweis einen "holprigen" Saisonstart. Nürnbergs Trainer Köllner schimpft fast wie Hoffenheims Nagelsmann. Doch es gibt auch schöne Geschichten zum Bundesliga-Start - vor allem über einen Debütanten.

Der BVB verpflichtet wie erwartet Marwin Hitz. Der Schweizer wechselt ablösefrei nach Dortmund. Auf die Champions League freut er sich besonders.

Der Hamburger SV ist erstmals in seiner Vereinsgeschichte in die 2. Liga abgestiegen. Der HSV gewann zwar gegen Borussia Mönchengladbach, doch der Sieg des VfL Wolfsburg gegen den 1. FC Köln besiegelte das Schicksal der Hanseaten. In der Nachspielzeit flogen Rauchbomben aufs Feld.

Am 33. Spieltag der Bundesliga können einige Entscheidungen im Kampf gegen den Abstieg sowie um die Champions League fallen. Dem HSV droht trotz des jüngsten Aufschwungs der Absturz in die 2. Liga, der BVB will ein Finale um die Königsklasse am letzten Spieltag vermeiden.

Borussia Dortmund ist auf der Suche nach einer neuen Nummer zwei offenbar fündig geworden. Einem Medienbericht zufolge wechselt Marwin Hitz zur kommenden Saison vom FC Augsburg zum BVB.

Der VfL Wolfsburg hat einen Big Point im Abstiegskampf verpasst. Gegen den FC Augsburg reichte es für die Wölfe nur zu einem 0:0-Unentschieden. Dabei spielten die Gastgeber über weite Teile der zweiten Halbzeit in Überzahl.

Der FC Augsburg holt beim 0:0 in Leverkusen einen nicht unbedingt erwarteten Zähler. Für Bayer ist das torlose Remis enttäuschend. Vor allem Julian Brandt war frustriert.

Dieser Trainerwechsel hat sich mehr als gelohnt. Unter Florian Kohfeldt ist Werder Bremen wieder zu einem ernstzunehmenden Bundesligisten geworden. Mit dem Abstieg dürften die ...

Nächste Pleite für den HSV in München: Mit dem 0:6 waren die Hanseaten aber noch gut bedient. Weiter in der Krise steckt der VfL Wolfsburg, der unter Labbadia noch ohne Sieg ist. Jubeln darf dagegen der FC Augsburg.

Der FC Augsburg kann für ein weiteres Jahr in der Ersten Liga planen. Nach dem 3:1 in Hannover dürfen die Schwaben sogar wieder nach oben schielen. Hannover muss dagegen aufpassen.

Nach vier Pflichtspielen ohne Sieg braucht RB Leipzig dringend einen Erfolg im Europa-League-Hinspiel gegen St. Petersburg - und das möglichst ohne Gegentor. Das ...

Im Dortmunder Fußballtempel herrschte diesmal eisige Stimmung. Die Tristesse auf den Rängen übertrug sich beim 1:1 gegen den FC Augsburg auf den Rasen. Der massive Fan-Boykott ...