Cori Gauff

Cori "Coco" Gauff ‐ Steckbrief

Name Cori "Coco" Gauff
Bürgerlicher Name Cori Gauff
Beruf Tennisspielerin
Geburtstag
Sternzeichen Fische
Geburtsort Atlanta, Georgia, Vereinigte Staaten
Staatsangehörigkeit Vereinigte Staaten von Amerika
Größe 178 cm
Geschlecht weiblich
Haarfarbe Schwarz
Augenfarbe Braun
Links Hier gehts zu Cori Gauffs Instagram.

Cori "Coco" Gauff ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Cori "Coco“ Gauff wird am 13. März 2004 in Atlanta, Georgia geboren. Sie ist eine US-amerikanische Tennisspielerin.

Ihr Vater Corey ist in seiner Jugend Basketballer an der Georgia State University und arbeitet später als Führungskraft für Gesundheitsvorsorge. Gauffs Mutter Candi machte sich als Leichtathletin an der Florida State University bereits einen Namen. Coco Gauff wird laut eigener Aussage mit vier Jahren auf Tennis aufmerksam, als sie Serena Williams die "Australian Open“ gewinnen sieht.

So beginnt sie mit sechs Jahren selbst Tennis zu spielen. Gauff ist die ehemalige Nummer eins der Welt im Bereich der Juniorinnen. Als sie dort mit 13 Jahren zu spielen beginnt, wird sie gleich in die höchste Klasse eingestuft.

Ihr Debüt im Damen-Bereich folgt im Mai 2018: In ihrem ersten professionellen Match schlägt sie die moldawische Spielerin Alexandra Perper.

Als erster Meilenstein ihrer Karriere gilt ihr Sieg als Qualifikantin bei den Wimbledon Championships 2019 gegen Venus Williams. Sie besiegt die 39-jährige und haushohe Favoritin glatt in zwei Sätzen.

Gauff wird anschließend von der Fachpresse als absolutes Ausnahmetalent und kommende Nummer Eins bezeichnet. Mit 15 Jahren steht sie auf Rang 273 in der Weltrangliste. Serena Williams sieht sie als Tennis-Wunderkind an, sogar Michelle Obama scheint von ihr begeistert: "Coco ist unglaublich".

Coco Gauff scheitert bei ihrem ersten Wimbledon-Auftritt erst im Achtelfinale gegen die spätere Siegerin Simona Halep.

Sie ist auch Gesprächsthema Nummer Eins im Vorfeld der kommenden US Open 2019, denn trotz ihres Talents ist bislang nicht klar, ob sie überhaupt teilnehmen darf.

Der Grund: Die 15-Jährige hat vor der US Open bereits drei "Wildcards" für die French Open, Wimbledon und das WTA-Turnier in Miami beansprucht. Mehr Sonder-Genehmigungen für Turnier-Teilnahmen lässt der internationale Tennis-Verband eigentlich nicht zu.

Cori "Coco" Gauff ‐ alle News

Nach ihrer Wimbledon-Überraschung hat Cori Gauff ihren ersten WTA-Titel geholt. Die 15-Jährige siegte beim Tennis-Turnier in Linz.

Einen Tag nach dem Erstrunden-Aus von Angelique Kerber macht es Alexander Zverev auch spannend, aber am Ende besser: In fünf Sätzen setzt sich der zuletzt kriselnde Hamburger bei den US Open durch. Grund zur Freude gibt es auch für weitere deutsche Tennisprofis.

Der Manic Monday in Wimbledon begann mit einer Überraschung. Die Weltranglisten-Erste Ashleigh Barty schied aus. Serena Williams hat dagegen die nächste Aufgabe souverän gelöst. Die wundersame Erfolgsserie einer US-Teenagerin ist zu Ende.

Die Wimbledon-Show von Cori Gauff geht weiter. Die 15-jährige US-Amerikanerin war so gut wie ausgeschieden, gab aber nicht auf und zog nach knapp drei Stunden sensationell ins Achtelfinale ein. 

Egal, wie weit Cori Gauff in Wimbledon noch kommt: Die erst 15-jährige US-Amerikanerin ist nach zwei unerwarteten Siegen schon jetzt die Entdeckung des Turniers. Und formuliert selbstbewusst: "Ich will den Titel gewinnen!"

Sie ist erst 15 Jahre alt, aber Cori Gauff spielt sich in Wimbledon nicht nur erstmals ins Hauptfeld, sondern nimmt nacheinander auch noch die frühere Siegerin Venus Williams und die ehemalige Semifinalistin Magdalena Rybarikova aus dem Turnier. Lindsay Davenport, einst selbst die beste Tennisspielerin der Welt, beobachtet Gauff schon lange.

Die erst 15-jährige Cori Gauff hat in Wimbledon für eine große Überraschung gesorgt. Die Nummer 313 der Tennis-Welt entschied am Montag das Generationen-Duell zweier US-Amerikanerinnen mit Venus Williams dank eines 6:4, 6:4-Erfolgs für sich und zog damit als jüngste Spielerin seit 1991 in die zweite Runde ein.