Arnd Peiffer

Arnd Peiffer ‐ Steckbrief

Name Arnd Peiffer
Beruf Biathlet, Polizeivollzugsbeamter
Geburtstag
Sternzeichen Fische
Geburtsort Wolfenbüttel
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 185 cm
Gewicht 82 kg
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Haarfarbe braun
Augenfarbe grün-grau
Links Arnd Pfeiffer Website

Arnd Peiffer ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Arnd Pfeiffer ist ein deutscher Biathlet und Polizeivollzugsbeamter bei der Bundespolizei, der vor allem für seine Erfolge bei den Olympischen Winterspielen 2018 bekannt ist. Meist wird er in einem Atemzug mit anderen deutschen Biathleten wie Simon Schempp, Michael Greis und Michael Rösch genannt.

Pfeiffer wurde am 18. März 1987 in Wolfenbüttel, Niedersachsen, geboren, wo er auch das Gymnasium besuchte und 2006 das Abitur ablegte. Ein Jahr später begab er sich aufs internationale Parkett, wo er im Junioren-Einzel beim Europacup seinen ersten Sieg beim Sprint einfuhr. In Ruhpolding konnte er sich zum ersten Mal mit den Großen des Biathlonsports messen. So etwa mit dem Russen Anton Schipulin, hinter dem er beim Sprint Platz drei belegte.

Nach einigen Erfolgen im IBU-Cup rückte Pfeiffer auf einen Platz in der deutschen 4x7,5 km-Staffel auf und schaffte es in Oberstdorf bei seinem ersten Weltcup-Einsatz mit Bronze aufs Treppchen. Seine Erfolge sprachen für sich und so gehörte ab der Saison 2009/10 zu den fixen Startern der deutschen Mannschaft im Weltcup. Zusammen mit Kollege Michael Greis erfüllte er als erster Biathlet die Nominierungskriterien für die Qualifikation zu den Olympischen Winterspielen 2010 in Vancouver.

Die sollten für ihn aber nicht wirklich rund laufen: Neben einem fünften Platz mit der deutschen Staffel reichte es nur noch für einen siebzehnten Rang im Massenstart. Dafür verlief die folgende Weltcup-Saison überaus erfreulich für ihn. Er lief bei jedem Rennen in die Punkte, ließ den Franzosen Martin Fourcade hinter sich und wurde letzten Endes Weltmeister im Sprint.

Pfeiffer bestätigte seine stabile Form auch bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi. Dort holte er mit der deutschen Staffel die Silbermedaille. Die sollte er vier Jahre später in Pyeongchang zu einer Goldenen im Sprint und einer Bronzenen mit der Staffel verwandeln.

In derselben Saison setzte er noch eins drauf und holte zusammen mit Denise Herrmann, Vanessa Hinz und Benedikt Doll die Silbermedaille bei den Weltmeisterschaften in Östersund. Zu seinen zahlreichen Medaillen gesellen sich auch andere Auszeichnungen. So wurde er insgesamt fünf Mal zu Niedersachsens Sportler des Jahres ernannt und mit der Niedersächsischen Sportmedaille (2011) geehrt.

Pfeiffer ist seit 2017 verheiratet und hat ein Kind (*2018).

Arnd Peiffer ‐ alle News

Biathlon-Olympiasieger Arnd Peiffer glaubt weiter an eine WM-Chance für die in der Formkrise steckenden Ex-Weltmeister Erik Lesser und Simon Schempp.

Das fantastische Heim-Publikum in Ruhpolding verfehlt seine Wirkung - und ihre Helden zu viele Scheiben.

Beim Heim-Weltcup in Ruhpolding ist das Podium für die Männer-Staffel außer Reichweite. Die Franzosen liefern eine überragende Leistung ab.

Die Biathlon-Staffel der Männer hat am Sonntag Nachmittag in Hochfilzen den Weltcupsieg nur knapp verpasst und hinter Norwegen den zweiten Platz belegt.

Die Saison eins nach Laura Dahlmeier startet noch ernüchternder als befürchtet: Im schwedischen Östersund reiht sich für die deutschen Biathletinnen und Biathleten eine Enttäuschung an die nächste. Da hilft nur noch eine schnelle Abreise.

Klimawandel, AfD, Hasskommentare: Arnd Peiffer hat kurz vor Saisonbeginn zu einem politischen und gesellschaftskritischen Rundumschlag ausgeholt. Dabei zeigt sich der Biathlet auch sehr selbstkritisch - und sorgt sich um die Zukunft seiner Tochter.

Denise Herrmann und Arnd Peiffer gewinnen bei der Biathlon-WM in Östersund jeweils drei Medaillen. Insgesamt gibt es in Schweden siebenmal Edelmetall für die deutschen Skijäger.

Benedikt Doll behält die Nerven und führt sein Team zu WM-Silber. Die deutschen Biathleten müssen sich bei der WM nur Norwegen geschlagen geben. Während die Herren jubeln, erleben die Damen um Laura Dahlmeier mit Rang vier eine herbe Enttäuschung.

Die deutschen Biathlon-Männer freuen sich bei der WM in Östersund über ihre erste Einzelmedaille. Arnd Peiffer holt sie im Einzelrennen über 20 Kilometer. Grundlage ist eine fehlerfreie Schießleistung. Hinter Peiffer gewinnt sensationellerweise ein Bulgare den Kampf um Silber.

Die deutschen Biathlon-Männer holen bei der Biathlon-WM in Östersund ihre erste Einzelmedaille. Arnd Peiffer, 2018 Olympiasieger im Sprint in Pyeongchang bei den Olympischen Winterspielen, siegt vor dem Bulgaren Vladimir Iliev und dem Norweger Tarjei Boe.

Das letzte Großereignis der Wintersport-Saison steht an: Im schwedischen Östersund wird die Biathlon-Weltmeisterschaft vom 6. bis 17. März ausgetragen. Gleich mehrere deutsche Athleten dürfen sich Hoffnungen auf eine Medaille machen. Wir sagen, welche Sender übertragen, wann welcher Wettkampf stattfindet, wer die Favoriten sind.

Norwegen entthront Titelverteidiger Deutschland im ersten Rennen der Biathlon-WM im schwedischen Östersund. In einer spannenden Mixed-Staffel entscheidet erst das achte und letzte Schießen über den Sieg. Bronze holt Italien. Gastgeber Schweden landet auf Rang fünf.

Biathlon-Olympiasieger Arnd Peiffer hat die zuletzt aufgeflogenen Doper als "Idioten" bezeichnet.

Laura Dahlmeier ist wieder zurück auf dem Podium. Und kommt ihrer alten Form immer näher. Mit Platz zwei in Antholz holt sie ihr zweites Saison-Podium. Bei den Männern ist Dominator Johannes Thingnes Bö nicht zu schlagen. Arnd Peiffer wird bester Deutscher.

Sprint-Olympiasieger Arnd Peiffer wird auch das erste Einzelrennen des neuen Biathlon-Winters verpassen. 

Der Winter steht vor der Tür und damit auch der Beginn der neuen Wintersport-Saison. Nach den Olympischen Spielen von Pyeongchang wollen die deutschen Athleten um Laura Dahlmeier, Felix Neureuther und Co. in diesem Winter wieder voll angreifen. Den Höhepunkt bietet die Weltmeisterschaft.

Die Saison war lang und anstrengend. Aber auch erfolgreich für die deutschen Biathleten. Beim Saisonfinale wurde es zwar nichts mit einem Sieg. Zufriedenstellend fiel die ...

Biathlet Benedikt Doll ist im letzten Saisonrennen als bester Deutscher auf Platz vier gelaufen. Beim Weltcupfinale im russischen Tjumen leistete sich der Sprint-Weltmeister im ...

Am vorletzten Wochenende der Saison sind die Biathleten am Holmenkollen in Oslo gefordert. Um Siege geht es bei Frauen und Männern in der Verfolgung und mit den Staffeln. Eine ...

Laura Dahlmeier wird im Sprint von Oslo nur 28. und verspielt damit wohl die Chance auf den Sieg im Gesamtweltcup. Bei den Männern schafft es Sprint-Olympiasieger Arnd Peiffer ...

Die ehemaligen Langläuferin Vanessa Hinz hat ihren ersten Weltcup-Sieg im Biathlon gefeiert. Bei den Männern vergab ein deutscher Olympiasieger den Erfolg beim letzten Schießen.

Sprint-Olympiasieger Arnd Peiffer hat seinen ersten Weltcup-Sieg im Biathlon-Massenstart beim letzten Schießen vergeben.

Die Eishockey-Männer schaffen die Sensation. Erstmals stehen sie in einem olympischen Finale nach dem Sieg gegen Kanada. Damit ist Silber sicher. Die Biathlon-Herren holen in ...

Die deutschen Biathleten haben die letzte Biathlon-Entscheidung der Olympischen Spiele in Pyeongchang auf Rang drei beendet. Erik Lesser, Benedikt Doll, Arnd Peiffer und Simon Schempp gewannen Bronze hinter Norwegen und Schweden. 

Gold sollte es nun endlich sein. Doch wieder haben die deutschen Biathleten die olympische Krönung verpasst. Das Quartett leistete sich zu viele Schießfehler - am Ende freuten ...